Einzelne Stickerbombs aufkleben oder doch Folie?

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Einzelne Stickerbombs aufkleben oder doch Folie?

      Hallo Zusammen,

      habe aktuell einen Golf 4 GTI V5 für die Fahrten zum Bahnhof und sonstige kleinen Fahrten sehr sehr günstig erworben (127 tkm. für unter 1.500€ -> neue Kette und co..) Leider gefällt mir die Lackfarbe "jazzblue" jedoch nicht so, desweiteren hat er einige tiefe Kratzer an der C-Säule.
      Eine komplette Follierung würde ca. 800-1200 €, was jedoch fast den Wert des Autos überschreitet. Mehr wie 300 EUR will ich nicht ausgeben...

      Meine Überlegung wäre das Auto mit Stickern voll zu kleben oder selber die Folie anzubringen.
      Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob ich die Sticker nach 1-2 Jahren wieder abbekomme ohne den Lack zu beschädigen.
      Hat jdn. Erfahrung mit einer Folierung des kompletten Autos (selber gemacht) oder mit einer Bestickerung von großen Flächen?

      Die entscheidende Frage für mich ist, das Auto mit vielen vielen Stickern vollkleben oder lieber eine entsprechende Folie verwenden?

      Was meint Ihr? Bin da etwas unschlüssig.


      Gruß

      aktuell:
      1.) VW Golf 6 GTI 2.0T weiß, 19" RS4 black matt Felgen
      2.) VW Golf 4 GTI V5 jazzblue, 16" BBS Felgen (Auto für den Bahnhof)
      3.) Mini Cooper S Works Cabrio silber, 18" Felgen (Sommerauto)

      vorher:
      VW Golf 4 GTI 1.8T silber, 17" Felgen, GW 60/50, HR Stabi, VA/HA: 15/30, Car-PC, OBD-Interface

    • Also eine Folie zu verwenden käme ja wieder einer Folierung gleich! Und die ist für Dich ja unrentabel.
      Ich frage mich, warum Du die Sticker in 2 Jahren wieder entfernen möchtest, da ja wie Du schreibst der Lack so wie so defekt ist?

      "Objects in Mirror are Hondas!!!"


    • Also ein komplett gestickerbombtes Auto stell ich mir leicht verstörend vor 8|
      Selbst eine Motorhaube "richtig" zu stickerbomben ist ein Heidenaufwand und du brauchst schon dafür extrem viele Aufkleber...
      Lowbudget wird das dann meiner Meinung nach auch nicht mehr werden bei der enormen Anzahl an Stickern die du benötigst und bedenke auch, dass Sticker auf Papierbasis sich sehr schnell ablösen bzw. vergammeln, da müsstest du entweder Klarlack drübermachen (der dann nicht die Sticker auflösen darf^^) oder du folierst eine klare Folie drüber...
      Meiner Meinung nach wäre es für dich am sinnvollsten das Auto mit Sprühfolie zu dippen aber das Mega-Schnäppchen wird das auch nich werden!

      Egal wie tief du bist, es gibt immer einen der tiefer ist!

    • Schließe mich den anderen Meinungen an. Selber Folieren ist zwar theoretisch möglich, aber ob dir das Resultat gefällt wage ich zu bezeifeln. Das mit einzelnen Sticker wird so garnicht gehen, da es noch mehr Aufwand ist.

      Rolle Raus, und ab in Baumarkt Farbe kaufen! Habe ich schon Live an einem Golf 2 gesehen. GUte Arbeit und das fällt nicht auf !

      Ok.
    • Dein Post klingt ein wenig nach "ich hab gerade 300€ zur Hand, weiß nicht wohin damit, also steck ich sie irgendwie ins Auto, auch wenns sinnlos ist"... :rolleyes:


      Davon mal abgesehen kannst du dir eine gut aussehende Folierung wegen diesen Worten:

      fujit123456 schrieb:

      desweiteren hat er einige tiefe Kratzer an der C-Säule.

      aus dem Kopf schlagen, da man Kratzer auch unter der Folie sieht. Nicht umsonst werden Steinschläge und Kratzer vor einer "Profi"-Folierung gefixt.


      Nimm deine 300 € und setz dich ins Auto, tank mal voll und lad deine Freundin zum Essen ein ;)
    • Bansi schrieb:

      Dein Post klingt ein wenig nach "ich hab gerade 300€ zur Hand, weiß nicht wohin damit, also steck ich sie irgendwie ins Auto, auch wenns sinnlos ist"... :rolleyes:


      Davon mal abgesehen kannst du dir eine gut aussehende Folierung wegen diesen Worten:

      fujit123456 schrieb:

      desweiteren hat er einige tiefe Kratzer an der C-Säule.

      aus dem Kopf schlagen, da man Kratzer auch unter der Folie sieht. Nicht umsonst werden Steinschläge und Kratzer vor einer "Profi"-Folierung gefixt.


      Nimm deine 300 € und setz dich ins Auto, tank mal voll und lad deine Freundin zum Essen ein ;)

      Naja, über Sinnhaftigkeit brauchen wir in dem Bereich Tuning/Veränderung am Auto nicht reden. Ich suche eine Low-Budget Lösung um das Auto etwas zu "verschönern". Sehe halt keinen Sinn bei einem Auto, welches noch einen Wert von 2-3 tsd. € hat eine prof. Folierung anbringen zu lassen.




      Raay schrieb:

      Rolle Raus, und ab in Baumarkt Farbe kaufen! Habe ich schon Live an einem Golf 2 gesehen. GUte Arbeit und das fällt nicht auf !

      Das ist mal ein konspirativer Vorschlag. Muss der Lack vorher entsprechend behandelt werden? Grundierung?



      Nimm deine 300 € und setz dich ins Auto, tank mal voll und lad deine Freundin zum Essen ein ;)




      Keine Angst, meine Freundin wird von mir schon genung zum Essen eingeladen! P.S. Das Auto diehnt nur für Fahrten zum Bahnhof und die Freeride (MTB, Snowboard) Touren... Zum Essen gehen mit meiner Freundin, hab ich noch ein anderes Auto, welches auch vollgetankt ist ....

      aktuell:
      1.) VW Golf 6 GTI 2.0T weiß, 19" RS4 black matt Felgen
      2.) VW Golf 4 GTI V5 jazzblue, 16" BBS Felgen (Auto für den Bahnhof)
      3.) Mini Cooper S Works Cabrio silber, 18" Felgen (Sommerauto)

      vorher:
      VW Golf 4 GTI 1.8T silber, 17" Felgen, GW 60/50, HR Stabi, VA/HA: 15/30, Car-PC, OBD-Interface