Unfall/Schaden beim Kauf verschwiegen?

    • Golf 5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Unfall/Schaden beim Kauf verschwiegen?

      Hallo zusammen.

      Ich habe im September '12 mir meinen R32 bei einem VW Händler gekauft. Stand Top da Unfallfrei!

      Im Kaufvertrag steht drin das das Fahrzeug keine Schäden hat außer kleiner Kratzer im Lack und an den Felgen der Klarlack etwas abgeht... Weitere Schäden sind uns nicht bekannt.
      Heute war ich beim :) und hab mir meine Ausstattung ausdrucken lassen da ich die Farbbezeichnung meiner Ledersitze wissen wollte.

      Auf den Papieren steht alles drauf.
      Marke
      Modell
      Verkaufstyp
      Fahrzeugidentnr.
      Produktionsdatum
      Ländercode
      Region
      ...... usw

      Beim Punkt *Gewährleistung* steht:
      FZG beschädigt über 1022,58€ Euro Optik

      Was genau bedeutet das? Für ein Unfallwagen hätte ich nämlich niemals so eine große Summe Geld gezahlt. Oder hat das nicht unbedingt etwas mit einen Unfall zu tun?
      Kann ich zu dem Schaden genaueres herausfinden beim :) wenn ich dort nachfrage?

      Hoffe mir kann jemand weiterhelfen


      F-Town Aggressor 3 / MFA XP / Motorsportschalen / BBS CH-R 19" / US-Grill / H&R Mono / SRS Kotflügel / RNS510 / Schaltgetriebe / NWT 3.0 / Domibox
    • Wenn Du schon die Info bekommst bei VW, dass was gemacht wurde, dann können die Dir auch gleich sagen, was das gewesen sein soll. Da steht ja offenbar was in der Reparaturhistorie und da müssten eigentlich auch ein paar mehr Infos sein.

      Gewährleistung bedeutet eigentlich nur, dass der Händler früher mal einen nach dem Kauf aufgetretenen Schaden reparieren musste. Das hat nichts mit Unfall zu tun. Vermutlich was am Lack erneuert (vlt. Roststellen o.Ä.) oder es wurden Kratzer gefunden, die der Vorbesitzer nicht gleich gesehen hatte beim Kauf - das schließe ich jetzt mal aus der Info "...1022,58€ Euro Optik"

      Beschädigt kann alles mögliche bedeuten, aber Gewährleistung bedeutet nicht, das Fahrzeug hatte einen Unfall. Und jeder VW-Händler kann in der Rep.-Historie nachschauen und offenbar steht ja schon was drin ;)

    • Könnte zum Beispiel sein ein paar Steinschläge in Stoßstange und Motorhaube. Da ist man bei VW mit abmontieren und lackieren schnell mal bei über 1000 Euro. Würde aber nicht als Unfall zählen sondern als Sh*t happens :D

    • Puhh das hört sich ja schonma besser an als ein Unfall...

      Also kann ich das ganz offiziell beim :) fragen was da genau gemacht wurde? Da es ja schon hinterlegt ist?


      F-Town Aggressor 3 / MFA XP / Motorsportschalen / BBS CH-R 19" / US-Grill / H&R Mono / SRS Kotflügel / RNS510 / Schaltgetriebe / NWT 3.0 / Domibox
    • Wenn der Schäden bei einer VW Werkstatt gemacht worden ist,dann müßte aufjedenfall ne genaue
      Beschreibung des Schadens im Systhem stehen. Hatte meinen GT Sport letzten März privat gekauft,
      Und mein VW Händler sah bei Eingabe im Computer das der Wagen nach 1000km da hatte wo ich ihn her hab,
      Direkt nen üblen Crash(Komplette hintere linke Seite ). Habe ihn des Betruges angesprochen,und wir haben uns drauf geeinigt...das er mir
      2000€ zurück überwies!!!!

      Würde dran bleiben!!!

      Gesendet von meinem I Pad :thumbup:
      http://www.golfv.de/182730-mein-netter-5-gt-sport.html


    • Weiß nicht ob es VW noch macht, aber fordere mal die gesamte Historie deines Wagens an. Hab ich damals bei meinem Schmuckstück auch gemacht, obwohl es ein Neuwagen war (Reparaturen während der Garantie bleiben trotzdem nicht aus), für den späteren Verkauf.

    • saftschubse schrieb:

      Weiß nicht ob es VW noch macht, aber fordere mal die gesamte Historie deines Wagens an. Hab ich damals bei meinem Schmuckstück auch gemacht, obwohl es ein Neuwagen war (Reparaturen während der Garantie bleiben trotzdem nicht aus), für den späteren Verkauf.
      Dürfte kein Problem sein,ansonsten mir mal die Fahrgestellnr. Über PN.
      Und ich frage mal bei mir um die Ecke nach.!
      Gesendet von meinem I Pad :thumbup:
      http://www.golfv.de/182730-mein-netter-5-gt-sport.html


    • G5_GTsport schrieb:

      Wenn der Schäden bei einer VW Werkstatt gemacht worden ist,dann müßte aufjedenfall ne genaue Beschreibung des Schadens im Systhem stehen. ...

      Offensichtlich wurde der SchÄden ja bei VW behoben, WEIL JA SCHON WAS DAZU IM RECHNER STEHT ;) Allerdings müsste jetzt mal jemand die Details nachschlagen.

      G5_GTsport schrieb:

      ...Hatte meinen GT Sport letzten März privat gekauft,
      Und mein VW Händler sah bei Eingabe im Computer das der Wagen nach 1000km da hatte wo ich ihn her hab,
      Direkt nen üblen Crash(Komplette hintere linke Seite ). Habe ihn des Betruges angesprochen,und wir haben uns drauf geeinigt...das er mir
      2000€ zurück überwies!!!!

      Würde dran bleiben!!!

      Ja, aber bei Dir stand mit SICHERHEIT nichts von Gewährleistung im Computer ;) Gewährleistung bedeutet Sachmängelhaftung, respektive es wurde im Rahmen dieser etwas repariert. Wenn ich einen Unfall habe und den bei VW reparieren lasse, ist das kein Sachmangel i.d.S. den ich im Rahmen einer Gewährleistung beheben lassen kann und wird daher definitv nicht unter Gewährleistung eingetragen - wenn doch, dann wäre das Betrug :thumbdown: Sowohl ggü. VW als auch ggü. späteren Käufern, die beim Anblick der Historie davon auszugehen haben, das wirklich nur etwas im Rahmen einer "Reklamation" repariert wurde.