Golf 6 Xenon - Lichtbild so richtig? - Bilder im Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf 6 Xenon - Lichtbild so richtig? - Bilder im Thread

      Hallo an alle,

      es lässt mir momentan einfach keine Ruhe mehr :D

      Im Dezember haben wir bei meinem Golf die Xenonscheinwerfer nachgerüstet, alles super soweit das ist auch nicht das Problem.
      Mein eigentliches Problem ist einfach das ich mir absolut nicht sicher bin ob die Scheinwerfer richtig eingestellt sind, ja ich war auch schon bei VW allerdings kam mir das alles sehr "mach schnell schnell" mäßig vor. War auch ne Menge los an dem Tag.

      Ich habe hier mal 2 Bilder von der Hell - Dunkelgrenze. Es handelt sich um die Xenons mit LED Tagfahrlicht.

      -

      -

      Mein Problem an der Geschichte ist, der Linke Scheinwerfer ist soweit gefühlt OK, linke Fahrbahn wird vom niedrigeren Lichtkegel mit der Aussparung ausgeleuchtet, dann steigt das Licht rüber zu meiner Fahrbahn an.
      Beim rechten Scheinwerfer leuchtet der niedrigere Bereich allerdings bis nach links rüber in den ausgesparten Bereich des linken SW. Der rechte Scheinwefer steigt dann am rechten Fahrbahnrand erst an.
      Das Fernlicht leuchtet hier auch zu 70% Richtung Graben und der Rest so n´bisschen nach vorne.
      Auch habe ich, wie auf den Bildern zu erkennen, knapp 3 Meter zwischen den "ansteigenden Bereichen" der Audi A1 meiner Freundin allerdings bei der gleichen Wand und Entfernung maximal einen halben Meter und das fließt noch ineinander.

      Könnte eventuell jemand von euch mal aus ähnlicher Entfernung ein Foto machen wie es bei ihm aussieht.

      Fehlerquellenausschließung:

      - Leuchtmittel sind alle richtig drin
      - war schon ein zweites mal bei VW
      - Kurvenlicht funktioniert, ohne Ruckler und die Linse ist nicht irgendwie schief und sitzt schön fest.

      Grüße

    • Ich nochmal,

      ich war heute Nachmittag mal hier im Dorf in der Freien Werkstatt (1A). Hab erstmal am Infostand gesagt was los is und kurz darauf kam auch schon ein netter Mitarbeiter mitte 30 auf mich zu, es war für ihn anscheinend nichts neues das jemand Xenon im Auto nachgerüstet hat und meinte noch zu mir er müsse erstmal das Lichttestgerät umstellen. Gesagt getan .... er hat dann auch alles erklärt (gut vom Prinzip her wusst ichs aber Man(n) will ja nich unhöflich sein :D)

      Fazit:

      Rechter Scheinwerfer war total versemmelt .... mittig gestellt knappe 15 Umdrehungen ..... und eine halbe nach unten
      Linker Scheinwerfer bisschen nach links gerückt damit die Aussparung auch im Gegenverkehr liegt und etwas nach oben

      Sache auf nichmal 5 Minuten, auf die Tatsache das hier bei uns ziemlich viele blöde rechtskurven über ne Kuppe führen gab er mir den Tipp wieder die originalen Leuchtmittel zu verwenden da solche 5000k weiß-bläuliche Brenner als stark blendend empfunden werden. Und er schon die Erfahrung gemacht hat das mit den 4200k Brenner bei gleicher Stelle und gleicher Einstellung niemand aufblendet.
      Werde ich dann heute Abend mal probieren und nochmal kurz berichten :) 10€ und nen Kaffee mit ihm Getrunken und wir beide waren glücklich, hoffentlich bin ich es heute Abend auch noch :thumbsup:

      Tschüssle