Verständnisfrage zur Zentralveriegelung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Verständnisfrage zur Zentralveriegelung

      Hey Leute,

      da mir so ein netter Mensch seinen Hänger durch meinen Golf gezogen hat muss die Beifahrertür komplett getauscht werden.
      Jetzt meine Frage da ich das selber mache wie läuft das dann mit der Verriegelung ab ein
      manuelles Schloss hat er ja nicht auf der Beifahrerseite daher das schonmal kein Problem. Aber wenn ich nun die neue Tür einbaue
      und diese anschließe muss diese dann noch extra auf meine FFB codiert werden oder gibt es ein Steuergerät welches das Signal empfängt
      und diesen ich nenns mal Befehl zum Öffnen dann an die einzelnen Türen weitergibt?

      Oder funktioniert das ganz anders dann bitte ich um aufklärung

      Ich hoffe es ist zu verstehen wie das gemeint ist.

      Bin dankbar für eure Hilfe auf das mein Golf bald wieder fahre.

      Meine Fahrzeughistorie:

      Golf IV 1.4 16v 2010-2011(Unfall mit Totalschaden)
      Golf V 1.4 16v 2012-2013(Großer Parkschaden Verursacher ist geflüchtet ruht in meiner Halle wird wieder aufgebaut.)
      Mazda 626 2.0 i GLX ( geschenkt bekommen nur Mist mit dem Auto verkauft)
      Audi A 4 B5 Avant 1.8 20v( schöner Wagen aber mittlerweile starke Alterserscheinungen geht in den Wohlverdienten Ruhestand)

      Aktuell Golf V GT 1.4 TSI 170 PS

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tito2 ()

    • Hallo .....
      Grundsätzlich ist das von der Zentralverriegelung her kein Problem.
      Ich würde an deiner Stelle die Kabel und das Türsteuergerät mit Fensterhebermotor in die neue Tür übernehmen.
      Aber selbst wenn du die Tür inkl Elektronik tauschst, isses kein Problem.
      Beachte aber bei 4-Türern .. Ab ca 2006 wurde -soweit ich weiß - die ansteuerung der hinteren Türen geändert. Deshalb sollte eben bei einem Auto vor Mitte 2006 ein Türsteuergerät von vor 2006 rein bzw. bei einem Auto nach Mitte 2006 eines von nach 2006 rein.

      Ansonsten empfiehlt es sich nach dem Umbau beim :D oder einem VCDS-User den Fehlerspeicher zu löschen und Gegebenenfalls die Codierung der Funktionen anzupassen.

      Lg
      Gerald

    • Es empfängt nicht jede Tür einzeln das Funksignal. Es gibt ein Komfortsteuergerät was das Funksignal empfängt und die verriegelei steuert. Ist die Tür wirklich so kaputt das sie komplett ersetzt werden muss? Beim Golf 5 kann die Außenhaut abgebaut und einzeln ersetzt werden.

      VCDS HEX + CAN vorhanden, für Codierungen oder Fehler auslesen im Raum Gera -> PN

    • Hi danke erstmal für die Antworten.

      Ja die Beifahrertür ist leider so im Eimer das sie komplett ausgetauscht werden muss..
      Hatte sowohl an der vorderen als auch an der hinteren Tür das außenblech runter
      aber leider ist die vordere Tür nicht mehr zu retten.
      Kann bei gelegenheit noch Fotos hochladen.

      Meine Fahrzeughistorie:

      Golf IV 1.4 16v 2010-2011(Unfall mit Totalschaden)
      Golf V 1.4 16v 2012-2013(Großer Parkschaden Verursacher ist geflüchtet ruht in meiner Halle wird wieder aufgebaut.)
      Mazda 626 2.0 i GLX ( geschenkt bekommen nur Mist mit dem Auto verkauft)
      Audi A 4 B5 Avant 1.8 20v( schöner Wagen aber mittlerweile starke Alterserscheinungen geht in den Wohlverdienten Ruhestand)

      Aktuell Golf V GT 1.4 TSI 170 PS