Golf V 1.9 TDI als erstes Auto

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf V 1.9 TDI als erstes Auto

      Guten Abend liebes mein Golf.de Forum,

      also der einzige Grund, dass ich mich hier registriert hatte war mal zu erfahren, was Sie so von einem Golf V 1.9 TDI als erst Auto fänden.

      Also es handelt es sich um 3 Golf's die ich bereits gefunden habe. Sie sollte einen Preis von 6.000€ nicht überschreiten, sowie 150 tkm. Außerdem sollte das Baujahr schon 2005 min. sein.

      Ich würde jetzt gerne mal wissen was Sie so davon halten sich solch einen Wagen als Erstes Auto zu kaufen. Also die haben ja maximal 105 PS und mein Vater meinte ein Golf 2.0 TDI mit 140 PS wäre für mich zu viel. Was halten Sie davon?


      Folgende Angebote habe ich bereits gefunden:
      - autoscout24.de/Details.aspx?id=242139697&asrc=st|sr
      - autoscout24.de/Details.aspx?id=241847811&asrc=st|sr
      - autoscout24.de/Details.aspx?smid=SJ-SM-DP-S&id=242290336

      Was wichtig ist wäre ja an sich der Rußpartikelfilter, max. 150tkm, BJ. min. 2005, ~ 100PS und max. 6.000€.
      Ich finde persönlich den letzteren am Besten zur Zeit, weil dort schon der Zahnriemen neu gemacht wurde am 01/2014, der ist ja nicht so billig. Denke bei dem mit 90 tkm wird der noch nicht neu sein.

      Ich hoffe mal auf viele Erfahrungswerte!


      Mit freundlichen Grüßen
      Einen Schönen Abend noch... :)

    • Also wenn du keinen Wert auf eine KLimaautomatik legst, dann ist der letzte genau richtig.
      Ich habe sogar nur 75PS in meinem 5er, aber es reicht auch. Ich will jetzt nicht anfangen von wegen Totfahren wegen zu viel PS usw, aber es ist nun mal so, dass man die Erfahrung braucht.
      105 PS im DIesel reichen vollkommen aus.

      lg

      Verkauf: [Verkaufe] Golf 5 GT Sport R-Line Front

    • Mein erstes auto war auch ein 1.9er mit 105PS, den fahre ich auch jetzt noch und ich spreche aus Erfahrung: wenn du Spaß am Auto fahren hast, aber noch Anfänger bist, dann ist das Auto ideal. Ich war anfangs echt beeindruckt, was der Wagen für ne Power hat. Klar, wenn man schon mehr Erfahrung hat, fühlen sich die 105ps nicht mehr nach viel an, aber für den Anfang ist das echt mehr als genug.
      Also ne klare Kauf Empfehlung!

    • Der letzte hat eine Klimautomatik nur keine Sitzheizung das ist an dem anders als an den anderen und bei dem stand noch nicht bei ob der aus 1. Hand ist oder mehrere Fahrzeughalter hat. Ja das ist es ja finde auch das 105 PS mir reichenw erden mit dem Turbo dann drinnen wird das reichen.

      Ich schaue grade nach einem der älter ist aber weniger Kilometer hat bislang aber denke 9 Jahre ist schon einiges oder?

    • Wieso unbedingt mit DPF? Das Ding hindert nur und ist ein weiteres Bauteil was flöten gehen kann. Und den dann wieder zu reparieren ist nicht gerade Billig ;) Bin froh einen 1.9er ohne DPF zu haben. Ansonsten kannst du mit dem Motor nichts falsch machen. Zahnriemen bei 120.000. Falls du Lust hast später was an dem Wagen zu machen/nachzurüsten, empfehle ich dir einen mit Winterpaket, also Sitzheizung inklu. sowie Scheinwerferreinigungsanlage und Nebelscheinwerfer (großes Bordnetzsteuergerät), beide für Xenonumbau Gold wert, wenn schon vorhanden :)

      Gruß Timo

      Schönen Gruß aus Nordhessen :thumbsup:

    • Hallo,

      Das erste Auto mit dem ich gefahren bin, hatte gerade mal 65 PS. Das andere danach 75 PS, danach 107 und dann bekam ich den Golf mit 105, diesen optimierte ich auf 140.

      Ein Kumpel von mir fuhr immer mit dem Auto seiner Mutter (Peugeot 307 - 2.0L - 136 PS). Er kann heute genauso gut fahren wie die anderen auch. Man kann auch mit viel PS nicht viel falsch machen, wenn man aufpasst. Vom Verbrauch her tun sich die 1.9er und 2.0 Liter sowieso nicht viel.

      Aber den 1.9 kannst du immer noch auf 140PS bringen und der fährt sich spritziger als der 2L. Jedoch ist der 1.9er bei VW schon sehr lange im Programm, durch und durch erprobt. Du kannst also damit nichts falsch machen.

      sys

    • Punkerspike schrieb:

      Wieso unbedingt mit DPF? Das Ding hindert nur und ist ein weiteres Bauteil was flöten gehen kann. Und den dann wieder zu reparieren ist nicht gerade Billig ;) Bin froh einen 1.9er ohne DPF zu haben. Ansonsten kannst du mit dem Motor nichts falsch machen. Zahnriemen bei 120.000. Falls du Lust hast später was an dem Wagen zu machen/nachzurüsten, empfehle ich dir einen mit Winterpaket, also Sitzheizung inklu. sowie Scheinwerferreinigungsanlage und Nebelscheinwerfer (großes Bordnetzsteuergerät), beide für Xenonumbau Gold wert, wenn schon vorhanden :)

      Gruß Timo
      Aber ohne den DPF ist die KFZ-Steuer um einiges teurer oder nicht? Zu dem Thema nachrüsten, also ich habe vor (falls nicht vorhanden) mir später zwei Boxen im Auto hinten im Kofferraum (Kofferraumabdeckungsklappe) einzubauen. Aber das kann ich an sich selber montieren/anschließen. An sonsten habe ich nichts vor daran großartig herumzuschrauben, da ich mich persönlich nicht soo gut mit Autos auskenne.
    • Ich hab mir vor kurzem auch nen 1.9 TDI mit 105 PS als erstes Auto geholt und bin super zufrieden damit :D

      In der Stadt ist er super spritzig und auf der AB bis ca. 160 auch recht agil ;) Ab 160 merkt man dann, dass er 105 PS hat.

      Bei dem Auto kommt es aber echt drauf an, wieviel du fährst. Ich fahr im Jahr über 25tkm. Für ne TK Versicherung bezahl ich 120€ im Monat und Steuer sind glaub ich 287€ oder so.

      Wenn du also nicht so viel fährst und auch etwas aufs Geld achten willst würde ich eher zu einem Benziner raten. Aber das kommt halt voll und ganz auf deine jährlichen Kilomenter an.

      Wenn dir das Geld aber egal ist, wirst du mit nem 1.9 TDI viel Spaß haben :thumbup:

    • 1.9er TDI? Super Teil!

      Haben den Motor im Touran meiner Eltern und er fährt sich wirklich gut! Bei sparsamer Fahrweiße sind Werte um und unter 5 Liter kein Problem!
      Hab selbst den 1.6er Benziner im Golf und der ist nicht so spritzig.

      Also von meiner Seite ist er sehr zu empfehlen!!!

    • 1.9 TDI ist die richtige Wahl :)

      Habe ich in beiden Autos (Golf 5 und Audi A4) und absolut problemlos :)
      Ich würde dir auf alle Fälle zum 105-PSigen raten.
      Der 90-PSige ist etwas zu lahm .... vorallem sobald man größere Felgen montiert :D

      Wenn du jedoch vor hast ihn zu chippen, dann macht das keinen Unterschied :rolleyes:

      lg
      Gerald

    • Laut kfz-steuer.de kostet er 293Eur im Jahr Steuer. Was ich von meinem auch bestätigen kann. Mit DPF ist die Steuer die gleiche laut dieser Seite. Also würde ich in jedem Fall einen ohne PDF nehmen. Erspart Ärger, denn was nicht da ist, kann auch nicht kaputt gehen. Und die grüne Umweltplakette gibt's auch ohne den DPF

    • Gebe ich sportlineTDI recht, habe auch keinen DPF und die grüne Plakette :) Ich zahle 293€ Jährlich an steuern, ich meine mit DPF ist es nicht anders. Versicherung zahle ich mitlerweile 87€ / Monat TK. War mal bei 110€ 8| Finde ich arg teuer, fast 100€ im Monat, für NUR Teilkasko, wenn man immer von anderen hört: Ja ich zahle 150€ Vollkasko / Vierteljahr etc... Aber das Thema Versicherung ist auch ein anderes, meiner läuft ja auf mich und meine Prozente als auf meine Mutter.

      Und mach dir lieber die Boxen hinten in Türen bzw. hinten in die Seiten, da wo die Werkseitigen Boxen hinten Verbaut sind. Es ist ja kein Polo 6N wo man die Boxen hinten auf die Hutablage klatscht, sondern immerhin ein Golf 5 mit etwas mehr klasse und Stil :) Ausserdem ist die Soundausbeute die Selbe und du zerschneidest nichts und niemand sieht die Dinger ;)

      Meine Meinung :thumbup:

      Gruß Timo

      Schönen Gruß aus Nordhessen :thumbsup:

    • Yan04 schrieb:

      Bei dem Auto kommt es aber echt drauf an, wieviel du fährst. Ich fahr im Jahr über 25tkm. Für ne TK Versicherung bezahl ich 120€ im Monat und Steuer sind glaub ich 287€ oder so.
      Also das Auto bzw. die TK würde als Zweitwagen über meinen Vater zum Anfang laufen! Weil mir 100€ Für "nur" TK im Monat zu viel sind.

      Punkerspike schrieb:

      Gebe ich sportlineTDI recht, habe auch keinen DPF und die grüne Plakette :) Ich zahle 293€ Jährlich an steuern, ich meine mit DPF ist es nicht anders. Versicherung zahle ich mitlerweile 87€ / Monat TK. War mal bei 110€ 8| Finde ich arg teuer, fast 100€ im Monat, für NUR Teilkasko, wenn man immer von anderen hört: Ja ich zahle 150€ Vollkasko / Vierteljahr etc... Aber das Thema Versicherung ist auch ein anderes, meiner läuft ja auf mich und meine Prozente als auf meine Mutter.

      Und mach dir lieber die Boxen hinten in Türen bzw. hinten in die Seiten, da wo die Werkseitigen Boxen hinten Verbaut sind. Es ist ja kein Polo 6N wo man die Boxen hinten auf die Hutablage klatscht, sondern immerhin ein Golf 5 mit etwas mehr klasse und Stil :) Ausserdem ist die Soundausbeute die Selbe und du zerschneidest nichts und niemand sieht die Dinger ;)

      Meine Meinung :thumbup:

      Gruß Timo
      Danke für die Tipps. Ja ich suche mal nach mehreren habe eh noch Zeit bis zum Mai.

      Mich würde mal so interessieren was ihr so für euren Diesel pro Monat tankt... also ich fahre am Tag (zur Arbeit alleine) hin + zurück ~60km. Der soll ja durchschnittlich bei 6l liegen stimmt das so? Ist ne Strecke die zur hälfte durch eine kurven Reiche Strecke und zur anderen hälfte durch Stadtbetrieb verläuft.