Welches Öl? Golf VI 1.4 TSI 122 PS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Welches Öl? Golf VI 1.4 TSI 122 PS

      Hallo zusammen,

      ich habe leider nirgends eine richtige Antwort gefunden.
      Ich muss bald zur Inspektion, und habe ien paar Frage.

      Was kostet mich der Kundendienst ungefähr? (ca. 75.000 km)
      Golf ist BJ. 05/2009 und besitzt eine Steuerkette.

      Kann ich in die Vertragswerkstatt mein eigenes Öl mitbringen und habe dann trotzdem Garantie?

      Welches Öl soll man benutzten?
      Aktuell ist in meinem Golf anscheinend ein Longlifeöl. Ich habe schon öfter gelesen dass das nicht so gut sein soll.
      Fahre im Jahr ca 11.000 km, wenn überhaupt.

      Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, das ich ein paar Euros sparen kann, in der Ausbildung hat man es ja nicht so dicke :D

      Danke schon einmal!

      Gruß
      Lukas

      PS: Falls falscher Themenbereich @Mod bitte verschieben, wusste nicht genau wohin. Danke.

    • ILukasI schrieb:

      Hallo zusammen,
      ich habe leider nirgends eine richtige Antwort gefunden.

      Sorry, aber dann hast du nicht gesucht! :huh: Das Thema Öl - vor allem in Bezug auf den TSI - wird in zahlreichen (!) Threads besprochen!! X/
      Naja was solls :P


      ILukasI schrieb:

      Was kostet mich der Kundendienst ungefähr? (ca. 75.000 km)
      Golf ist BJ. 05/2009 und besitzt eine Steuerkette.

      Das kommt darauf an, was du machen lässt und der wie vielte Kundendienst es ist. Bei 75 wird in der Regel (laut km-Stand) nicht so viel gemacht, da normalerweise erst vor Kurzem der Luftfilter getauscht wurde. Allerdings sind bei 75 rum die Bremsen (Scheiben und Klötze) hinüber, was das Ganze wieder (erheblich) teurer macht, oder wurden die auch schon getauscht? Und 75 sind auch kritisch für die Steuerkette, die kommt meistens zwischen 60. und 100.000, also wenn die auch dabei ist, dann viel Spaß :D
      Aber ansonsten, wenn die Kette und die Bremsen nicht anfallen, wirds denk ich nur n Ölwechsel und vielleicht noch Pollenfilterwechsel, den würd ich auf jeden Fall mitnehmen, da ja der Frühling in nicht allzu weiter Ferne liegt. Tausch ich auch jedes Jahr im April, nicht zuletzt, weil meine Freundin allergisch ist.
      Und haste schonmal Getriebeöl gewechselt? Ist keine große oder teure Sache und sollte man auch mal machen, auch wenns laut VW ne "Lifetime"-Füllung ist. Unser Ölspezialist wirft das Getriebeöl sogar alle 30.000 km raus, und der weiß, warum! Ich habs letzthin auch bei 100.000 wechseln lassen und das war echt bitternötig!!
      Joa und sonst, also wie gesagt, kommt drauf an, was alles anfällt!


      ILukasI schrieb:

      Kann ich in die Vertragswerkstatt mein eigenes Öl mitbringen und habe dann trotzdem Garantie?

      Selbstverständlich, dein Golf darf sämtliche Öle fahren, welche die Freigabe besitzen, die dein Motor laut Handbuch verlangt, in deinem Fall VW 502.00 für das Festintervall und VW 504.00 für das LongLife-Intervall. Du darfst übrigens auch nur 5W-30 und 5W-40 Öle fahren, steht jedenfalls so in der uniti Tabelle.


      ILukasI schrieb:

      Welches Öl soll man benutzten?
      Aktuell ist in meinem Golf anscheinend ein Longlifeöl. Ich habe schon öfter gelesen dass das nicht so gut sein soll.
      Fahre im Jahr ca 11.000 km, wenn überhaupt.

      Absolut richtig. Für den TSI hat sich in zahlreichen Laboranalysen herausgestellt, dass sich das 5W-40 Addinol Super Light für den TSI am besten eignet. Des Weiteren ist beim TSI auch das Festintervall (Service alle 15.000km / 1 Jahr, je nachdem was eher eintritt) vorzuziehen aufgrund des kürzeren Intervalls. So bekommt der Motor/die Kette öfter frisches und vor allem gutes (!) Öl, und zwar kein Longlife-Öl!! Das Intervall bietet sich sowieso sehr gut für dich an, da du im Jahr sogar unter den 15.000 km liegst. Das heißt, dass du jährlich wechseln kannst.
      Allerdings wechseln viele TSI Fahrer sogar halbjährlich, einmal im Frühling (etwa im April) und einmal im Herbst (etwa im Oktober), um jeweils die warme und die kalte Jahreszeit mit frischem Öl zu fahren. Wenn du jetzt beim Kundendienst warst, kannst du dir das ja mal überlegen, allerdings wäre das schon anzuraten, da du dann das Öl, wenn der nächste Winter kommt, ja bereits wieder 10 Monate fährst und es daher schon relativ verbraucht ist. Also am besten nochmal im Oktober wechseln und dann das Festintervall auf Oktober legen, dann kannst du den jährlichen Wechsel (falls du nicht halbjährlich wechseln willst) immer direkt vor dem Winter machen.
      Noch eine Info, die trotzdem zum halbjährlichen Wechsel spricht: Das Addinol Super Light ist im a3q-Ölshop, der unter anderem extra für dieses Forum geleitet wird (man bekommt auch Mitgliedsrabatt), so günstig, dass ein halbjährlicher Wechsel mit selber mitgebrachtem Addinol billiger kommt als ein Ölwechsel alle 2 Jahre im Longlife-Intervall mit Öl von der VW Werkstatt. :D Hab hier jetzt allerdings nur die Ölkosten berechnet, ohne Arbeitsaufwand und Ölfilter, die sind aber in der Regel nicht so hoch. Also wie gesagt, die TSI Fahrer fahren eigentlich alle das Super Light:
      a3q-oelshop.de/epages/63003819…SubProducts/72100807-0004


      Schöner Gruß
      Sebi

      PS: Hier noch ein bisschen Lektüre zum Thema, was dich interessieren könnte:
      Ratgeber:
      [Motor] FAQ Motoröl
      a3quattro.de/index.php?page=Thread&threadID=6568
      a3quattro.de/index.php?page=Thread&postID=103683#post103683
      Feedback (zum Addinol):
      a3quattro.de/index.php?page=Thread&threadID=9195
      Öl-Vergleichstabellen:
      Benziner:
      0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50: klick
      Diesel:
      0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
      0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
      Lektüre:
      Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von casey1234 ()

    • Vielen Dank für die ausführliche Antwort.
      Ich muss erst in ein paar Wochen zum Kundendienst, dachte ich informiere mich davor.
      Ich kenne mich nicht wirklich aus, aber kann man so einfach von Longlife auf anderes Öl?
      Schadet das dem Motor auch nicht?

      Ich habe noch Garantie bis Mai 2014, und werde in der Werkstatt aufjedenfall meine Kette anschauen lassen, falls sie nicht passt sollte sie ja durch die Garantie gratis gewechselt werden..
      Hoffe ich zumindest.

      VG
      Lukas

    • Kurzfassung:

      Die Umstellung von Longlife auf Festintervall schadet dem Motor nicht. Im Gegenteil, je schneller die Longlife-Plörre rausfliegt, desto besser.
      Als Öl empfiehlt sich auf jeden Fall "Addinol Super Light MV 0546 5W-40". Das fahren hier sehr viele im TSI (mich eingeschlossen).

      Gruß

    • Absolut richtig. Es ist nicht nur, dass das Addinol Super Light viel besser ist als das Longlifeöl, sondern auch der häufigere (jährliche) Wechsel (noch besser: halbjährlich) ist vor allem auch entscheidend! :)
      Also wie gesagt, bring deine Kanister 5W40 Addinol SL mit, lass auf Festintervall umstellen (das müssen sie aber eigentlich automatisch machen wegen der Ölnorm) und sei glücklich ;)
      Kannst ja gleich noch ne Motorspülung mitmachen vorm Ölwechsel, da wird nochmal mehr Dreck und Schlamm gelöst und anschließend mit dem Altöl abgelassen. Gibts zur Zeit günstig hier:
      Liqui Moly 2427 Pro-Line Motorspülung
      http://www.amazon.de/dp/B001CZSG94/ref=cm_sw_r_udp_awd_-gs9sb0AR6JTQ

      Gruß
      Sebi

      Öl-Vergleichstabellen:
      Benziner:
      0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50: klick
      Diesel:
      0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
      0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
      Lektüre:
      Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick
    • Moin!

      Sorry, wenn ich den Thread hier wieder hoch hole, aber ich habe auch eine Frage zum Öl und auch wenn es wohl schon sehr oft durchgekaut wurde, habe ich zu meiner Frage leider keine passende Antwort gefunden. Vielleicht kann mir ja jemand helfen :)

      Ich fahre meinen 1.4 TSI 90kW derzeit im Festintervall mit dem Addinol 0540. Gewechselt wurde es zuletzt vor ca. 12000km im Februar. Da sich mein Fahrprofil in den letzen 3 Monaten stark verändert hat und ich von überwiegend Kurzstrecke nun auf Langstrecke und 35-40 tkm im Jahr komme, ist meine Frage, welches Öl ich meinem Motor jetzt gönnen soll.

      Sollte ich weiter das Addinol fahren und 2-4 mal pro Jahr einen Ölwechsel machen oder lieber wieder auf das flexible Intervall gehen und ein Longlife-Öl verwenden?

      Was ist Eure Empfehlung?

      Danke schonmal!!

    • Entweder 3 Ölwechsel pro Jahr (alle 12-13.000 km) mit dem Addinol Super Light, oder 2 Ölwechsel pro Jahr (alle 18-20.000 km) mit dem Addinol Giga Light. Beim längeren Intervall auf keinen Fall was anderes einfüllen als das Giga Light. Kurze Intervalle sind bei diesem Motor eigentlich das A und O, daher ist der häufigere Wechsel mit dem Super Light zu empfehlen.

      Schöne Grüße
      Casey

      Öl-Vergleichstabellen:
      Benziner:
      0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50: klick
      Diesel:
      0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
      0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
      Lektüre:
      Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick
    • Ich hör schon raus, der Motor ist nix für viel Laufleistung :D

      Aber danke Euch! Da muss ich mir mal überlegen ob es Sinn hat 3-4mal pro Jahr nen Ölwechsel zu machen... Abgesehen davon, dass ich eigentlich nicht die Lust habe es selbst zu machen, kann ich das Auto auch nicht jedesmal einen Tag in die Werkstatt stellen.

    • Wir haben hier einige freie Werkstätten mit Selbstschrauberoption in der Nähe. Entweder kann man sich da die Hebebühne für 7€ pro halbe Stunde anmieten und den Wechsel selber machen, oder man lässt ihn machen für sage und schreibe 22,50 €, kommt sofort dran dank guter Terminplanung und ist nach ner halben Stunde fertig. Also organisatorisch sollte das kein Problem sein, wenn du das selbst anpackst oder in ne freie gehst. Und da du wahrscheinlich eh keine Garantie mehr hast, musst du doch 1. nicht die Wucherpreise bei VW und 2. nicht so viel Zeit locker machen, weil der Vertragshändler so schlecht plant. Außer du hast deine Steuerkette und NWVs noch nicht gewechselt, dann könnte man noch auf Kulanz seitens VW hoffen, falls der Schaden eintritt. In dem Fall würde ich schon weiterhin zu VW gehen, um auf Nr. sicher zu gehen.

      Schöne Grüße
      Casey

      Öl-Vergleichstabellen:
      Benziner:
      0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50: klick
      Diesel:
      0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
      0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
      Lektüre:
      Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick