Hagelschaden beim Verkauf verschwiegen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hagelschaden beim Verkauf verschwiegen

      Meine Eltern haben sich vor drei Monaten ein 1/2 Jahre alten Passat (VW Werkswagen) bei einem Großen VW Vertragshändler (320 km von uns) gekauft.

      Heute ist meinem Vater aufgefallen das er einen kleinen Kratzer auf dem Dach hat, er ist dann gleich zu unserem VW Händler in die Werkstatt um zu fragen was man machen kann.

      Dem Mitarbeiter hat meinem Vater dann so gesagt, oh da haben sie bestimmt ein Schnäppchen gemacht, mein Vater frage ihn dann warum, er meinte auf dem Dach sei ein Hagelschaden.

      Der Mitarbeiter hat dann nachgezählt sind insgesamt 23 kleine Hagel dallen auf dem Dach so wie auf dem Dachspoiler.

      In der VW Datenbank steht außerdem das der Passat kurz vor dem Verkauf eine neue Frontscheibe bekommen hat.

      Im Kaufvertrag steht das der Wagen Unfallfrei so wie keinerlei Beschädigungen hat.

      Beim Kauf ist uns nichts aufgefallen, und der Hagel kann jetzt nicht bei uns herunter gekommen sein.

      Der Große Hagel war vor dem Kauf. Bei uns zuhause hat es drei Autos erwischt.

      Mein Vater hat dort angerufen und die meinten das Er zum Verkäufer herunter fahren soll (320 KM ein Weg) das die das anschauen wollen.

      Laut DEKRA da wo mein Vater noch war, die meinten das ist ein Hagelschaden, kostet etwa 1500€.

      Jetzt unsere Frage, wie sollen wir mit der Sache umgehen.

      Da der Hagelschaden schon eine Wertminderung hat, gehen wir mal davon aus das die Leute die den jetzt kaufen würden locker 3000€ weniger zahlen.

      Das der Hagelschaden uns nicht mit geteilt worden ist.

      Mein Vater jetzt extra einen Tag Urlaub nimmt und 640 km fährt.

      Schaden ersetzten lassen
      Auto zurück geben?

      Bitte ein paar Tipps.

    • Auto zurückgeben geht nur bei grob schwerwiegenden mängel das muss ein sachverständiger entscheiden wenn es ein behebbarer mangel ist wird der verkäufer bzw. händler dazu aufgefordert diesen zu beheben bei einen grob fahrlässigen mangel ist er verpflichtet das auto zurückzunehmen. Soweit ich das so noch im kopf habe :) Du hast ja 1 Jahr Gesetzliche Händler Gewährleistung :)

    • .....Is mir total unverständlich, dass man 23Dellen auf dem Dach nicht gesehen haben will.

      Individual für Individualisten


      .... von Danksagungen und Freundschaftsangeboten bitte ich Abstand zu nehmen ! Danke und Freundschaft .