Volllackierung eines Golf V 3 Türer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Volllackierung eines Golf V 3 Türer

      Hallo,

      da ich jetzt einen guten Lackierer gefunden habe, hätte ich noch einige Fragen an diejenigen, die sich mit der Materie auskennen. Würde mich freuen, wenn man mir hier Sachliche Auskünfte mitteilen könnte.

      In eigener Sache:

      Das Auto wird "soweit" komplett lackiert "außer": Motorraum und Kofferraum.

      1) gibt es eine Garantie, auf die Arbeiten des Lackierers was den Lack anbetrifft ? wenn ja, wie lange bekommt man eine Garantie auf die Arbeiten ?

      Hab gehört, dass man die Radlaufkannten der Kotflügel vorne und hinten "versiegelt".

      2) was ist damit gemeint und was versteht man darunter ?

      3) bei einer solchen Lackierung schließt es da die Radhauskästen mit ein bzw. werden die dann mit lackiert ?

      4) Gibt es bei einem Lackierer einen schriftlichen Auftrag ( Vertrag ? ) wo die Arbeiten aufgezählt werden, was alles gemacht wird ? Oder reicht da die Rechnung die ich da bekomme ?

      Falls hier was nicht aufgelistet ist und ich noch auf was achten soll, bitte mir schreiben !!


      Ich weis, ist ein bisschen viel. Aber bevor ich einen Auftrag dem Lacker abgebe, und ein paar tausend Euro ausgebe, möchte ich auch sicher sein, dass wenn was nicht stimmen sollte, ich reklamieren kann ( was hoffentlich nicht der Fall sein wird ) .


      Gruß

      Schritttempofahrer, Wer langamer fährt wird länger gesehen..

    • 1: Wen du es oficiel machen laest hat man normalerweise 3 jahre garantie aufm lack .

      2: Man kan nach der lakierung alle hollraume neu versiegeln lassen , muss man aber nicht in sofern keine sachen ausgebeult oder instandgesetzt sind .

      3:Radhauser sind verkleidet mit radhausschalen die werden logischerweise nicht mitlakiert

      4:Vorab kan man sich eien kostenvoranschlag machen lassen so sieht man was gemacht wird und zu welchem preis .


      achte dadrauf was vorher alles dran ist (dellen beulen kratzer) und kontroliere genau an den stellen ob es nachher nicht wellig ist usw . bei helle farbe achten auf schleifkratzer und bei dunkele farben beim abholen mal in der sonne betrachten und nachgucken auf hologramme (swirls) Ein gutes finisch bekomt naemlich nicht jeder hin ..

      Mein GTI : Golf 5 Chris sein NL GTI

    • Hallo, erstmal danke für die Informationen.

      Mit dem Lackierer klären. Ja natürlich. Dennoch gibt es ja auch "schwarze Schafe" . Und warum nicht mal anfragen die sich damit auskennen. Damit kann man ja schon mal einige Infos holen und dann zu hören was die Lacker so sagen.

      Über eine Folierung habe ich nachgedacht.

      Dennoch gibt es für mich keine alternative. Ich der Meinung, eine Folierung kann einem neuen Lack ( wenn er gut lackiert worden ist ) mit dem richtigen Klarlack ( Superior ) nicht wirklich das Wasser reichen. Zudem poliere ich mein Auto sehr gern selber ( dazu habe ich die richtigen Maschinen gekauft usw. ) Auf einer Folierung kann ich keine Polierrotation oder Exzenter mit höherer Geschwindigkeit fahren. Da wäre die Folierung gleich am Ar... .

      Also ist es für jeden individuell wie er sein Auto gestalten möchte.

      Schritttempofahrer, Wer langamer fährt wird länger gesehen..