8 x 18 ET 50 bzw. 8 x 19 ET 48 auf GOLV V GTI problemlos möglich?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 8 x 18 ET 50 bzw. 8 x 19 ET 48 auf GOLV V GTI problemlos möglich?

      Hey Leute,

      ich brauch neue Felgen auf unserem 5er GTI Edition 30.
      Serie waren die rockingham in 7,5 x 18 et 51

      Jetzt hab ich die OZ Superturismo GT in 8 x 19 ET 48 und 8 x 18 ET 50 ins Auge gefasst.
      Im Gutachten zu den Felgen steht weils folgendes:



      Die Auflage für 8J x 19H2:





      K1c


      Die Radabdeckung an Achse 1
      ist durch Ausstellen der Frontschürze und des Kotflügels oder

      durch Anbau von dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 30° vor bis
      50° hinter Radmitte

      herzustellen. Die gesamte Breite der Rad-/Reifenkombination muss, unter
      Beachtung des maximal

      möglichen Betriebsmaßes des Reifens (1,04 fache der Nennbreite des Reifens), in
      dem oben

      genannten Bereich abgedeckt sein.











      Die Auflagen für 8J x 18H2 :





      K1a


      Die Radabdeckung an Achse 1
      ist durch Ausstellen der Frontschürze und des Kotflügels oder

      durch Anbau von dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 0° bis 30°
      vor Radmitte

      herzustellen. Die gesamte Breite der Rad-/Reifenkombination muss, unter
      Beachtung des maximal

      möglichen Betriebsmaßes des Reifens (1,04 fache der Nennbreite des Reifens), in
      dem oben

      genannten Bereich abgedeckt sein.




      K1b


      Die Radabdeckung an Achse 1
      ist durch Ausstellen des Kotflügels oder durch Anbau von

      dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 0° bis 50° hinter Radmitte
      herzustellen. Die gesamte

      Breite der Rad-/Reifenkombination muss, unter Beachtung des maximal möglichen
      Betriebsmaßes

      des Reifens (1,04 fache der Nennbreite des Reifens), in dem oben genannten
      Bereich abgedeckt

      sein.




      Hat damit jemand erfahrung und kann mir sagen ob bei meinem GTI da wirklich was angepasst werden muss oder ob man so durch den TÜV kommt.
      Hab ihn anderen Threads hier gelsen, dass folgendes passen sollte, nur wiederspricht sich das doch etwas oder?

      RE: Welche Felgengröße aufm GTI???







      Also die Suche hätte all Deine Fragen beantworten können.

      Aber egal.



      Ganz OHNE bearbeiten wirst Du vorne echt Probleme bekommen. Die Schraube
      welche den Innenkotflügel hält muss weg und die Laschefe umgelegt
      werden.



      8x19 ET 50 225/35 passt locker (fahre ich) aiúch bei richtig Tiefgang

      8x19 ET 48 225/35 passt auch

      8x19 ET 45 225/35 wirds eng

      8x19 ET 45 215/35 passt

      8,5x19 ET 50 225/35 passt

      8,5x19 ET 48 225/35 wird eng

      8,5x19 ET 48 225/35 passt

      8,5x19 ET ET 45 wird nicht passen

    • Könntest du deinen Beitrag ein wenig strukturieren bitte!

      Kennt sich ja kein mensch aus! Anscheinend hast du schon mal in einem anderen Forum gefragt! Was soll das mit den Reifengrößen?

      Vor allem was soll das?

      8,5x19 ET 48 225/35 wird eng

      8,5x19 ET 48 225/35 passt

      Paradox, oder?

      Fahr selbst 8,5x19 ET 48 auf 225/35 Conti reifen! und das passt!! ohne breite Kotis! Lediglich schraube raus, lasche umbiegen und kanten angelegt!!

      8er Breite und ET 50 sollte demnach kein problem darstellen!

    • Passen beide größen mit umgelegter Lasche auf 12Uhr im Radkasten!

      Beide mit 225er Reifen... Bei 19" mit 35er Querschnitt und bei 18" 40er Querschnitt


      F-Town Aggressor 3 / MFA XP / Motorsportschalen / BBS CH-R 19" / US-Grill / H&R Mono / SRS Kotflügel / RNS510 / Schaltgetriebe / NWT 3.0 / Domibox
    • Ok, dann meint ihr dass einem der tüv die Dinger einträgt, auch ohne dass die in dem gutachten geforderte Auflage erfüllt wird?

      Kann mir einer das mit der schraube und der umgelegten lasche nähers erläutern oder gibt es dazu Fotos?
      Bin neu auf dem Gebiet.
      Danke euch.

    • In den vorderen Radkästen ist innen auf 12 Uhr ne Schraube die die Radhausschäle hält...

      Diese Schraube einfach raus und die Lasche nach oben biegen das die Radhausschale festgeklemmt ist :)


      F-Town Aggressor 3 / MFA XP / Motorsportschalen / BBS CH-R 19" / US-Grill / H&R Mono / SRS Kotflügel / RNS510 / Schaltgetriebe / NWT 3.0 / Domibox
    • Danke dir. Wieso dann eigentlich überHaupt die Auflage im Gutachten, wenns auch so passt? Ist das Gutachten allgemein gehalten und nicht explizit auf die entsprechende Felge in Kombination mit dem Auto?

      Die 8x19 et 48 mit 235er wird aber nicht hinhauen oder?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von crfonly ()

    • Passt auch! Hier sind viele unterwegs, die 8,5x19 ET45 in Verbindung mit einem Gewindefahrwerk fahren. Lediglich die besagte Schraube raus und gut is. Ich selbst hatte ET48 und der Unterschied zu ET45 ist jetzt nicht die Welt.

      Gruß Phillip :)