Zilynderkopfdichtung defekt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Zilynderkopfdichtung defekt

      Hallo zusammen,

      hab mich mal eben hier angemeldet, um ein paar fachkundige Meinungen zu erfahren.

      Modell: 1,9 tdi (77kw) Km-Stand: 185000km, BJ: 2006, Fahrleistung/Jahr: ca. 22000km

      Erstmal zum Allgemeinen: Letztes Wochenende habe ich auf einem Kurzurlaub festgestellt, dass mein Kühlmittelstand zu niedrig ist. Habe daraufhin aufgefüllt und bin weitergefahren. Nach ca. 100 km Fahrt habe ich das Auto abgestellt und übernachtet. Am nächsten Tag war das Kühlmittel wieder unten inklusive der Pfütze auf dem Boden...

      So... Daraufhin bin ich am Montag direkt nachm Urlaub in die Werkstatt. Dort wurde mir bescheinigt, dass wohl die Zylinderkopfdichtung defekt sei.

      Nun wurde mir zur Option gestellt die Dichtung auszutauschen mit neuem, bzw. überholtem Kopf, Zahnriemen, usw...(Kosten ca 2600€) Allerdings mit der Bemerkung, dass durch das Planschleifen, bzw. einem neuen Kopf ein Restrisiko bestehen würde, dass durch die dann auftretende erhöhte Verdichtung in naher oder (ferner) Zukunft sich irgendwann der Rest vom Motor verabschieden könnte.

      Nun stehe ich vor der Frage, ob ich das ganze machen lassen und mit dem Risiko leben soll, oder ob ich mich nach einem neuen umschauen soll... (O-Ton des Monteurs: Ich wüsste an Ihrer Stelle auch nicht wirklich was ich machen sollte...)

      Daher meine Frage an euch: hat jemand von euch schon einmal ähnliche Erfahrungen gemacht, bzw. hat jemand nützliche Tipps oder Meinungen dazu?

      P.S.: Ich bin technisch gesehen ein ziemlicher Auto-Laie und froh, wenns fährt... :) Deshalb entschuldigt meine manchmal etwas laienhaften Ausdrücke ;)



      Schönen Gruß und Danke schonmal im Voraus für alle konstruktiven Meinungen :thumbup:

    • Guten Morgen,

      Wie ist die Werkstatt denn auf die defekte Zylinderkopfdichtung gekommen?

      Konnte dies zweifelsfrei als Ursache ausfindig gemacht werden oder ist es nur eine vermutung?

      Pfütze unter dem Auto klingt für mich eher (je nachdem wo sich die Pfütze befindet) nach defektem Wasserkühler, Wasserpumpe, Schlauch etc.

      Wie fährt sich das Auto denn ansonsten? Hast du beim fahren viel weißen Rauch aus dem Auspuff?
      Ist auf dem Kühlwasser im Ausgleichsbehälter ein Ölfilm oder sprudelt es dort wenn der Golf im Stand läuft?

      Solltest du nicht mindestens eine der letzten 3 Fragen mit 'Ja' beantworten können, würde ich mir nochmal die meinung einer anderen Werkstatt zu dem Problem einholen.


      Ausserdem halte ich die Reparaturkosten für überteuert, dazu bitte auch noch weitere Angebote einholen.

      Lg.

    • Hallo Basslover,

      Erstmal Danke für deine schnelle Antwort.

      die Diagnose wurde durch Druckprüfung des Kühlerkreislaufes gemacht.

      Über den weißen Rauch kann ich nicht viel sagen, da ich das Problem ja erst akut seit letztem Wochenende hatte. Gefühlsmäßig würde ich mal sagen, dass schon etwas weißer Rauch dabei war die letzte Zeit. (Ist auch ein bisschen schwer festzustellen bei Temperaturen um 0 Grad zur Zeit...)

      Im Ausgleichsbehälter war allerdings definitiv ein Ölfilm. Und dieser stand enorm unter Druck, so dass der Stand beim Öffnen des Behälters beispielsweise von min. auf über max stieg...

      P.S.: Ich bin in einer freien Werkstatt. Standort Wertheim/BW

    • defekt Zylinderkopfsichtung

      Hallo,

      schließe mich meinem Vorredner an. Der enorme Wasserverlust muss nicht unbedingt von einer defekten Z-Kopfdichtung her rühren.
      Suche bitte eine freie Werkstatt auf und hole dir eine 2. Meinung, in der Regel sind solche Schäden im bereich , Wasserschläuche, Kühler, Thermostatgehäuse etc. zu ermitteln.
      Wo ist Dein Standort?

      Mfg

      Meister Lott

      KFZ Techniker aus Leidenschaft