Möchte etwas mehr Sound in meinem Golf 5, hab aber keinerlei Ahnung.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Möchte etwas mehr Sound in meinem Golf 5, hab aber keinerlei Ahnung.

      Hallo zusammen,

      ich bin nicht ganz zufrieden mit dem Sound in meinem Golf 5 (BJ 2005, 1.6, 102 PS Sportline). Ich bin aber ein absoluter Leihe in Sachen Car Hifi. Durch googeln konnte ich aber nicht sehr viel herausfinden.

      Das einige was ich eingebaut habe ist das Radio

      (amazon.de/Pioneer-AVH-3300BT-M…ywords=pioneer+avh+3300bt).

      Das einzige was ich will ist besserer Klang mehr Bass.

      Vielleicht kann mir jemand ein paar Tipps geben was ich alles brauche und wie ich anfangen kann.

    • Größte Klangverbesserung mit minimalstem Aufwand:

      - Radio tauschen
      - Lautsprecher hinten nachrüsten

      ca. 250 Euro je nach Teilen

      Du wirst den Klang nicht mehr wiedererkennen gegenüber einem RCD 300 mit LS vorne.

      Vergiss Subwoofer usw. erst mal.

    • Dämm erstmal, dann kann man über ein neues Frontsystem nachdenken...

      Dämmung bringt mit Abstand die größten Erfolg in Sachen Preis/Leistung... danach würde ich erst Überlegungen zum Thema Frontsystem, Betriebsweise Frontsystem, Sub anstellen.

      Die Boxen hinten... naja ist so eine Sache... vorne würde ich sie sogar eher als störend empfinden!

    • Boxen hinten nachrüsten bringt mehr für den Klang als dämmen, wenn du keine großen Ansprüch hast und nur einen räumlichen Klang und etwas mehr Bass willst.

      Boxen hinten bewirken
      - Räumlichkeit
      - deutlich mehr Bass

      Da muss man keine guten Marken nehmen. Als Rearfill habe ich billige Blaupunkt genommen. Würde ich vorne nie verbauen, aber hinten reicht es. Der Bass ist viel satter und insgesamt hört es sich einfach fülliger an als vorher.

      Dämmen würde ich nur dann, wenn du dauch die Lautsprecher vorne tauschen willst.

      Klar, Preis / Leistung ist gut bei Dämmung, der Bass wird dadurch satter und es rappelt weniger. Allerdings ist der Aufwand nicht zu verachten. Habe ich früher gemacht bei älteren Autos, als ich noch größere Anlagen hatte. Heute sind die Türen relativ gut aufgebaut, sodass man für normale Ansprüch nicht immer dämmen braucht.

    • Hallo Leute!

      Ich steh ebenfalls vor dem Sound Problem und brauch deshalb eure kompetente Hilfe, weil ich mich echt nicht auskenne. :(
      Das Schlimmste: Ich hab die kleinste Ausstattung, also nur 4 Boxen vorne, somit nur Hoch- und Tieftöner pro vordere Tür.
      Diese Woche wurde ein RCD310 nachgerüstet und da hab ich nun zusätzlich gemerkt, dass der linke Hochtöner, also bei mir auf der Fahrerseite :( , irgendwie etwas verzerrt ist und nicht so "klar" (falls man das bei den Serienlautsprechern überhaupt sagen kann) klingt wie der rechte!

      Was ist da jetzt am sinnvollsten, um den Sound zu verbessern? Möchte anmerken, dass ich kein Vermögen ausgeben will, sondern nur neue Lautsprecher und evtl Dämmung. Bis jetzt sehe ich die folgenden Möglichkeiten und würde mich freuen, wenn ihr das kommentieren könntet und natürlich andere bessere Vorschläge einbringen würdet! :)

      1. Nur die vorhandenen Lautsprecher ersetzen, eben durch bessere, und somit wieder auf ein 2 Wege System bauen.
      2. Die Hochtöner rausschmeissen und durch kombinierte Hoch-/Mitteltöner ersetzen, also ebenfalls beim 2 Wege System bleiben.
      3. Mitteltöner nachrüsten, bei der Gelegenheit natürlich gleich ein komplettes besseres 3 Wege System verbauen.

      Worüber ich mir ebenfalls gar nicht im Klaren bin, ist die Verkabelung. Wie ist die? Wird jeder Lautsprecher einzeln vom Radio angesteuert? Wie ist das dann mit Mitteltöner nachrüsten? Müsste man auch Kabel ziehen oder? Und von wo weg? Ist das RCD310 dafür überhaupt ausgelegt, 3 Lautsprecher pro Tür anzusteuern?

      Ich weiß, Fragen über Fragen :S Aber ich hoffe, ihr könnt ein bisschen Licht ins Dunkel bringen?! :)
      Danke schonmal!

      Schöne Grüße
      Sebi

      Öl-Vergleichstabellen:
      Benziner:
      0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50: klick
      Diesel:
      0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
      0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
      Lektüre:
      Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick
    • casey1234 schrieb:

      Hallo Leute!

      Ich steh ebenfalls vor dem Sound Problem und brauch deshalb eure kompetente Hilfe, weil ich mich echt nicht auskenne. :(
      Das Schlimmste: Ich hab die kleinste Ausstattung, also nur 4 Boxen vorne, somit nur Hoch- und Tieftöner pro vordere Tür.
      Diese Woche wurde ein RCD310 nachgerüstet und da hab ich nun zusätzlich gemerkt, dass der linke Hochtöner, also bei mir auf der Fahrerseite :( , irgendwie etwas verzerrt ist und nicht so "klar" (falls man das bei den Serienlautsprechern überhaupt sagen kann) klingt wie der rechte!

      Was ist da jetzt am sinnvollsten, um den Sound zu verbessern? Möchte anmerken, dass ich kein Vermögen ausgeben will, sondern nur neue Lautsprecher und evtl Dämmung. Bis jetzt sehe ich die folgenden Möglichkeiten und würde mich freuen, wenn ihr das kommentieren könntet und natürlich andere bessere Vorschläge einbringen würdet! :)

      1. Nur die vorhandenen Lautsprecher ersetzen, eben durch bessere, und somit wieder auf ein 2 Wege System bauen.
      2. Die Hochtöner rausschmeissen und durch kombinierte Hoch-/Mitteltöner ersetzen, also ebenfalls beim 2 Wege System bleiben.
      3. Mitteltöner nachrüsten, bei der Gelegenheit natürlich gleich ein komplettes besseres 3 Wege System verbauen.

      Worüber ich mir ebenfalls gar nicht im Klaren bin, ist die Verkabelung. Wie ist die? Wird jeder Lautsprecher einzeln vom Radio angesteuert? Wie ist das dann mit Mitteltöner nachrüsten? Müsste man auch Kabel ziehen oder? Und von wo weg? Ist das RCD310 dafür überhaupt ausgelegt, 3 Lautsprecher pro Tür anzusteuern?

      Ich weiß, Fragen über Fragen :S Aber ich hoffe, ihr könnt ein bisschen Licht ins Dunkel bringen?! :)
      Danke schonmal!

      Schöne Grüße
      Sebi
      Ein Zwei-Wege-System oder ein Drei-Wege-System werden beide durch eine Frequenzweiche angesteuert. Diese trennt sauber die Frequenzen zwischen den Lautsprechern auf. Bei 3 Lautsprechern hast du eben auch Anschlüsse für 3 Lautsprecher!

      Das Radio hängt dann entweder an der Frequenzweiche, oder du steuerst die Frequenzweiche durch eine Endstufe an.
    • Und wenn man keinen extra Verstärker verbauen will, sondern einfach "nur" bessere Lautsprecher?
      Da macht ein 3-Wege-System eh keinen Sinn oder?

      War letzthin mal beim ARS Hifi Fachgeschäft und hab mich über ne preiswerte Lösung für besseren Sound informiert. Der meinte, dass es das beste wär, das vorhandene 2-Wege gehen ein 3-Wege-System (und damit verbunden nachgerüstetem Mitteltöner) tauscht. Aber macht das ohne Verstärker überhaupt Sinn bzw geht das überhaupt über das RCD310 anzusteuern?

      Schöne Grüße
      Sebi

      Öl-Vergleichstabellen:
      Benziner:
      0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50: klick
      Diesel:
      0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
      0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
      Lektüre:
      Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick
    • casey1234 schrieb:

      Und wenn man keinen extra Verstärker verbauen will, sondern einfach "nur" bessere Lautsprecher?
      Da macht ein 3-Wege-System eh keinen Sinn oder?

      War letzthin mal beim ARS Hifi Fachgeschäft und hab mich über ne preiswerte Lösung für besseren Sound informiert. Der meinte, dass es das beste wär, das vorhandene 2-Wege gehen ein 3-Wege-System (und damit verbunden nachgerüstetem Mitteltöner) tauscht. Aber macht das ohne Verstärker überhaupt Sinn bzw geht das überhaupt über das RCD310 anzusteuern?

      Schöne Grüße
      Sebi
      Möglich ist es. Ob es allerdings Sinn macht, kann ich dir nicht sagen.
      Ich habe z.B. immer noch die orginalen Lautsprecher (wohl ein 3-Wege-System) und Lautsprecher auf der Hutablage, diese gehen über einen Verstärker.

      Ich denke mit dem 3-Wege-System könntest du sehr zufrieden sein. Auch mit deinem jetzigen Radio. Allerdings darfst du keine Wunder erleben - den Verstärker kannst du preisgünstig auch im Nachhinein nachrüsten. ;)

      MfG
    • Hmm naja so billig ist das auch nicht oder? Außerdem kenn ich mich absolut nicht mit der Verkabelung aus von nem Verstärker aus und wie man den auch am Strom anschließt :S?(
      Und wie wird das 3-Wege-System dann abgesteuert? Direkt vom Radio? Muss man da nicht Kabel ziehen? Wird nicht jeder Lautsprecher einzeln vom Radio angesteuert?

      Schöne Grüße
      Sebi

      Öl-Vergleichstabellen:
      Benziner:
      0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50: klick
      Diesel:
      0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
      0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
      Lektüre:
      Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick
    • casey1234 schrieb:

      Hmm naja so billig ist das auch nicht oder? Außerdem kenn ich mich absolut nicht mit der Verkabelung aus von nem Verstärker aus und wie man den auch am Strom anschließt :S?(
      Und wie wird das 3-Wege-System dann abgesteuert? Direkt vom Radio? Muss man da nicht Kabel ziehen? Wird nicht jeder Lautsprecher einzeln vom Radio angesteuert?

      Schöne Grüße
      Sebi
      Wie gesagt, das Radio steuert die Frequenzweiche an, nicht jeden einzelnen Lautsprecher.
      An den meisten Radios hat man Anschlüsse für vorne links und rechts, sowie hinten links und rechts.

      Das einzige Kabel das man ziehen muss wird wohl in der Verkleidung deiner Tür sein, damit die 3 Lautsprecher angeschlossen werden. Das hängt wiederrum davon ab, für welches System du dich entscheidest. Es gibt auch aufwendigere Systeme, wo die Frequenzweiche zu groß für die Tür ist, und woanders untergebracht wird. Bei einem Freund hatten wir die Frequenzweiche in der Türtasche untergebracht.
      Ehrlich gesagt habe ich noch nie ein 2-Wege-System im Golf durch ein 3-Wege-System ersetzt und kann dir daher nicht sagen, was du dazu brauchst und was nicht (habe nicht die leiseste Ahnung wie sich das bei dir darstellt). Eventuell sind hier noch andere die dazu Anregungen haben.

      Falls du dich für ein 3-Wege-System entscheidest, gute Erfahrungen wurden mit dem ETON-Set gemacht das zum Austausch eines vorhandenen 3-Wege-Systems gedacht ist.