Ladedruck

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Dann mach ich mal den Anfang..... :))

      Also folgendes. Seit etwas 2 Monaten hab ich das Problem, das bei starkem Beschleunigen das Steuergerät wegen zu hohen Ladedruck (Spitzen von über 2,6bar) in den Notlauf geht. Ich also erstmal nix dabei gedacht, und das Ladedruck-Regelventil ersetzt. Das Problem bestand jedoch weiterhin. :(
      Der Turbo ist nach Sichtprüfung auch i.O. VTG bewegt sich bei der Stellglieddiagnose ohne Probleme. :)
      Also hab ich's auf den Wetterauer-Chip, da ich den zuvor wegen starkem ruckeln beim Beschleunigen nochmal hatte anpassen lassen.

      Leider passierte mit dem original Chipsatz genau das gleiche. Und jetzt bin ich mit meinem Latain am Ende. ?(

    • Wie und wo hast Du den Druck gemessen?

      Eventuell könnte der originale Druckaufnehmer einen Defekt/eine zu große Abweichung haben...

      Bei mir meldet er 0,15 bar zuviel, ist also noch innerhalb der Toleranz.

    • Ganz spontan würde ich die innere Feder in der Laderdose verdächtigen. Die bricht gern mal.

      Und das äußert sich dann in besagter Symptomatik, ab und an exorbitant hoher Ladedruck.

      Muss mal kramen, ob ich ne Schnittzeichnung finde.... gib mal MKB und Bj.

      Nachtrag: Grad fällt mir noch was ein: check mal den Schlauch am Drucksensor, wenn der undicht oder abgeknickt ist kann das auch zu erhöhtem LD führen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Golf3_1.8T ()

    • @Dan.jel
      Den Ladedruck hab ich mit dem 1551 als auch mit einem externen Gerät gemessen. Die Differenz dazwischen war etwa 0,6bar. Allerdings ist das dann trotzdem noch zu hoch.

      @GT
      1998er ALH 93PS/117PS

      @Golf3_1.8T
      Die Druckdose glaube ich eher weniger. Die verstellung funtioniert ja und die Regelstange ist auch nicht lose oder so.
      Schlauch am Drucksensor gibt's beim ALH nicht mehr.
      Zeichnungen musst du auch nicht suchen. Sowas hab ich alles.

    • Schau dir mal den Klopfsensor an. Der kann hin und wieder mal locker werden und es passiert genau das was du beschreibst.
      Zweite Möglichkeit, mach eine Stellglieddiagnose und kontrolliere genau die Magnetventle.
      Welche Laufleistung hat der Motor, welches BJ.

    • @gold.esel
      Das steht doch schon weiter oben. ?(
      Klopfsensor hab ich keinen. ;)

      Aber zum Thema. Während ich an meinem Auspuff gesägt hab, hat sich ein bekannt er Rundfunktechniker mein MSG angesehen und einen seiner Meinung nach nicht richtig verlöteten Pin am sockel für den chip entdeckt.

      Werd morgen mal testen. :))