Motor 90°C Golf 5 GTI

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Motor 90°C Golf 5 GTI

      Hallo alle zusammen,
      in letzter Zeit habe ich das Gefühl das der Motor von meinem Golf 5 GTI viel zu langsam warm wird. Natürlich ist das von den Außentemperaturen abhängig.
      Also, wenn es so -5 - 0 Grad warm ist, braucht er um die 22 km, wenn ich die Heizung auf die kleinste Stufe stelle (es leuchtet ein gelber punkt).
      Bei den jetzigen Temperaturen hier in Niedersachsen (4-7 °C) benötigt er um die 15 km, ebenfalls die Heizung auf kleinster Stufe.

      Ist das noch ok oder stimmt da was nicht?

    • also so lange braucht nicht einmal mein Diesel :S Ich bin jetzt kein Profi, aber eventuell wird von Motorstart an der große Kühlkreislauf benutzt und nicht erst der Kleine und danach der Große...

      Golf 6 GTD, DSG, 12/2010 :love::thumbup:
    • das ist ein bekanntes problem, ersetzen solltest du einmal komplett thermostate und beide temp geber (einmal unten am kühler und einmal seitlich über getriebe)

      das bypass sitzt über der elektronischen wasserpumpe
      solltest du dsg haben hast du noch ein zusätzliches 3. thermostat, das DSG bypass sitzt direkt nach dem DSG wärmetauscher

      2x temp sensor 06A 919 501 A
      Bypassthermostat Nr. 1 = Kühlmittelregler -> 4E0 121 113 (alle Fahrzeuge)
      Bypassthermostat Nr. 2 = Kühlmittelregler -> 4E0 121 113 (zusätzlich für DSG Fahrzeuge)
      Hauptthermostat = Kühlmittelregler -> 06F 121 111 F (87 - 135 Grad), AXX, BWA, BPY 200PS
      Hauptthermostat = Kühlmittelregler -> 06F 121 111 H BYD 230PS


      da man nicht prüfen kann was nun die fehler verursacht und man sowieso das wasser rauslassen muss und man zerlegen muss, einmal alles und es ist ruhe
      Sommer: Golf 6 GTI Edition35 DSG @ performance only KLICK
      Sommer 2: Kreidler F-Kart 170
      Winter: Audi A6 S6 4b C5 4.2 40V V8 quattro

    • Lies mal den Fehlerspeicher aus, ich bin meinen Temperaturproblemen erst dadurch auf die Schliche gekommen. Das Thermostat konnte ich übrigens wechseln ohne das Kühlwasser abzulassen und mit < 20 EUR war es unerwartet günstig. :)

    • Wenn ich mich erinnere war es der "G83", Febi Bilstein "29318" (ohne Montagematerial) oder "33911" (mit Montagematerial). Den alten konnte ich rausziehen und den neuen einstecken und hab vielleicht 25ml Kühlwasser verloren.
      Hier mal ein beispielhaftes Foto: jhmotorsports.com/shop/catalog…water_pump_06A919501A.jpg

      Der Wechsel ist ohne Bühne eine Tortur, gerade bei meinem AXX mit DSG und Klima. Von unten zwischen Kühler und Motorblock, ungefähr auf Höhe des Kennzeichens. Da kam ich von unten mit einer Hand rein (die Verkleidung musste ab) und von oben hat jemand mit einem langen Schraubendreher die Klammer gedrückt damit ich es rausziehen konnte.

      In einem anderen Forum zum Golf V GTI gibt es eine ausführliche Anleitung mit der "Lösung für alle mit Problemen im Bereich Kühlmitteltemperatur". :rolleyes:

    • das ist doch kein thermostat, das ist ein einfacher temp geber von 2 verbauten

      beim thermostat wechsel läuft dir das system fast komplett leer

      Sommer: Golf 6 GTI Edition35 DSG @ performance only KLICK
      Sommer 2: Kreidler F-Kart 170
      Winter: Audi A6 S6 4b C5 4.2 40V V8 quattro