Gelochte Bremsscheiben von Zimmermann

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Gelochte Bremsscheiben von Zimmermann

      Wer hat erfahrung mit Gelochten Bremsscheiben von Zimmermann?? Wie ist die haltbarkeit der dinger und welche Beläge würdet Ihr dafür empfehlen??

    • RE: Geloschte Bremsscheiben von Zimmermann

      wenn mich nicht alles täuscht, müssten die bremsscheiben von zimmermann samt Löchern gegossen sein...das ist schon mal gut :D

      Ansonsten würde ich als Beläge Ferodo DS2000 bzw. 2500 fahren, wobei die 2500er schon nicht mehr so für die straße geeignet sein sollen ?(

      Gruß
      Ronny

    • Ich habe die Scheiben jetzt seid 2002 drauf !

      Super Teile, gute Erfahrungen...ich merke da auch einen geringen Unterschied ;)

      Dazu fahre ich die originalen VW-Klötze - wurde mir von einigen so empfohlen und ist auch i.O. - ich meine sogar der Verschleiss wäre geringer !

    • mit ferodos ist der verschleiß höher...logisch, da höherer reibwert bei kalten sowie hohen Temperaturen...aber ich werde es auch machen, sobald meine Scheiben samt Beläge runter sind :)

      Gruß
      Ronny

    • Ist ja auch normal, je besse die Anlage Bremsen soll, desto höher muss der Reibwert sein. Damti sit auch der Verschleiss höher. Allerdings soltle mansich auch ansehen, bei welchen Temperaturen die Beläge denbesten Reibwert haben, denn dann kannman sagen ob welche auch für die Strasse geeignetsind doer ob sie erst auf Themperatur gebracht werden müssen.

      Zu den 2500er von Ferrodeo: Die Sind von 200 bis 600 °C einsetzbar, udn vor allem für leichte FOrmel Fahrzeuge und kurze Rundstrecke geeigent, bieten nen mittleren Reibwert.

      Ansonsten ist der OMP Road & Sport nen guter Kompromiss für die Strasse.

      :P:D
    • Also ich hatte auf meinem G3 VR6 zuerst Derock-Scheiben mit DS2000 Belägen - Die letzte Sch..., ich wage es garnicht daran zu denken.
      Jetzt habe ich Zimmermann-Scheiben v+h mit Ferrode-Original-Belägen, keine Rennsportbeläge, absolute Sahne, hohe Bremskraft und sehr schnelles Ansprechverhalten auch bei Nässe, allerdings noch die 280er Bremse.

      Aus der guten Erfahrung heraus habe ich jetzt den V5T auch rundum so ausgestattet, außer das ich es damit noch verbessern wollte indem ich die neuem Ferrodo DS Performance Beläge verbaut habe. Fazit: ich denke die Originalen Beläge hätten es auch getan.

      Einzigster Gesamt-Pluspunkt ist die sehr ansprechende Optik der Bremse. Sieht eben doch wesentlich sportlicher aus.

    • Ich bin sehr zufrieden mit den gelochten Scheiben von Zimmermann. Bremsklötze habe ich die GreenStuff von EBC-Brakes.

      Bin nun schon ca. 20.000km mit den neuen Scheiben und Klötzen gefahren und mich wundert der geringe Verschleiss!
      Weitere Vorteile sind der weniger aggressive Bremsstaub und keine Schrecksekunde mehr bei Regen. :)
      (Zudem habe ich die Teile günstiger bekommen als Original VW!)

    • In der Tat sind die Beläge von Ralf Schmitz :), aber die Kombination wurde mir von nem Bekannten empfohlen der recht aktiv mit vielen schnelleren Autos fährt.
      Mein örtlicher Teilehändler konnte mir die Zimmermann nochmals günstiger verkaufen, kam nur leider nicht an die EBC ran...

    • *Grübel*
      VW wollte knapp 100 Euro für die originalen Scheiben haben, RS wollte etwas über 100 Euro haben und mein Teilehändler hier hat mir die für unter 90 Euro besorgt.

      Wieviel genau darunter wußte er gerade am Telefon auch nicht mehr, müßte er nochmal nach dem aktuellen Nettopreis anfragen.
      Soll ich ne Sammelbestellung machen? *ggg*

      Für die passenden Beläge habe ich 100 € inkl. Versand bezahlt. (Alles VA vom Golf IV, z.B. 1,8 T)

      NAchtrag: Ich habe die 288*25mm Scheiben vorne drauf!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dan.jel ()