Hilfe, VW Domlager und Axiallager im Eimer!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hilfe, VW Domlager und Axiallager im Eimer!

      Hilfe bei meinen Golf IV sind jetzt zum 3 mal die VW Domlager und Axiallager im Eimer, gibt es etwas was länger hält als nur immer so an die 20Tkm ?

      Es ist ein KW Gewinde verbaut Variante 1

      Bitte so erkläre das es auch ne Frau versteht J

      Mit freundlichen Grüßen

      Steffi

    • Hi, wähl ,mal eine klarere Überschrift.
      Unter hilfe erkennt keiner worum es geht.

      Ja gibt es, von Bonrath verstärkte mit leichter tieferlegung und Gutachten zum eintragen.

      Habe noch welche wenn intresse hast schick mir ne PN. Sind nagelneu und haben bei Bonrath nen NP von 99,- Euro.

      Gruß Andi

    • es gibt nur an der va dome. ergo: am heck brauchste keine lager.
      ich hatte noch nie probleme mit den lagern! hatte erst ein gewinde drin was nur an der va verstellbar war, dann als ich auf vollgewinde umgestiegen bin hab ich mir supersport (?) ...weiß nicht mehr 100%....tieferlegungsdomlager gekauft und habe überhaupt keine probleme, obwohl mein fahrwerk mehr als stramm eingestellt ist.

    • Entweder hast Du kein Restfederweg mehr eingehalten und jeder Stoss hämmert auf die Lager, oder die Qualität der lager ist minderwertig.
      Jedenfalls ist es nicht normal, dass die so schnell kaputt gehen. Denke mal, dass auch verstärkte Lager nicht die Lösung sind.
      Habe schon oft bei Golf3 und 4 festgestellt, dass der Druck des Federtellers auf dem Axiallager so groß ist, dass das Axiallager nicht frei dreht. Dadurch fängt zum einen die Feder beim Lenken an zu springen und das Lager verschleisst schneller.
      Abhilfe: Man setzt zwischen den Federteller und das Axiallager eine Distanzscheibe, passt die Unterlegscheibe der Achsmutter Golf2 perfekt und schon ist alles im grünen Bereich. Nachteil :P die VA-Höhe steigt um 2,5mm ;(

    • Die Felgen spielen keine Rolle
      Es wird eher der fehlende Restfederweg sein, d.h. Fahrwerk ist sehr tief oder tief eingestellt und der Anschlagpuffer wurde nicht oder nicht ausreichend gekürzt. Ganz einfach, der TÜV bzw. auch die Auflagen des Fahrwerk-Herstellers schreiben eigentlich 1,5cm Restfederweg vor.

    • Steffi ? Im Profil männlich angegeben , Email deutet auch auf einen männlichen User hin (bluebox20m). Passt doch alles nicht so richtig oder? Wozu macht ihr son Scheiss ? ?(

      Trotzdem:
      Flose hatte doch auch Domlagerprobs früher, und scheinber hat ers jetzt in den Griff bekommen. Hat doch zumindest nie mehr was über Probleme geschrieben .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DerAlex ()