Autowert /Golf 3 Cabrio, 150.000 km Laufzeit, Baujahr 2002

    • Golf 3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Autowert /Golf 3 Cabrio, 150.000 km Laufzeit, Baujahr 2002

      Hey ihr lieben,
      bin eigentlich eher ein Forenmuffel und schnüffel eher zwischendurch mal hier in den Threads rum.
      Nun bin ich momentan durch private Umstände in der Situation, das ich mich von meinem Golf 3 trennen muss.
      Das Cabrio war bei mir eher so eine Art Sommer Fun-Car und ist deswegen in den 10 Jahren auch nur ca 150.000 Km gelaufen, die gehen wohl aufs Konto diverser Ausflüge an die Nordsee :thumbup:
      Hier die Daten in der Kurzübersicht:
      Golf 3, 1.9 TDI, 66kw /90 PS
      Classicline mit Gangschaltung
      150.000 km gelaufen


      Ich hab mir über einige Internet Anbieter schon mal einige Werte ausgeben lassen, bin davon allerdings nicht wirklich überzeugt, weil der Ideele Wert des Wagens doch recht hoch ist ;/
      Bei der DAT : 3.900€
      Bei *Werbelink entfernt* :4.493€
      Was haltet ihr von den Angeboten? Lohnt sich evtl. nochmal das Geld für ein Schwacke Check auszugeben ? Würde mich über konstruktive Hilfe freuen!
      LG Timon

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Linx ()

    • Dass die zu erwartenden Verkaufserlöse nicht mit dem ideelen Wert überein zu bekommen ist sollte klar sein. Die Preisspanne ist bei den Golf 3/4 Cabrios enorm. Neben Laufleistung, Motorisierung und Ausstattung spielt vorallem der Zustand eine ganz entscheidende Rolle.

      Die Laufleistung mag okay sein, ob der TDI bei Gebrauchtwagenkäufern (ich unterstelle mal, dass solch ein 15 Jahre alter Pre-Klassiker eher als Zweit- oded Drittwagen beschafft wird) besonders gefragt ist kann ich schwer einschätzen.

      Was hat er denn an Ausstattung drin? Fenster und Verdeck elektrisch? Klima? Leder? Soff- oder Vinylverdeck? Alufelgen (welche Größe)? Farbe?

      Wie schaut es technisch aus? Irgendwelche Mängel? Rost? Wann sind HU und Zahnriemen fällig? Wie sehe die Reifen und die Bremsen aus?

      Dann würde ich den Wagen optisch noch auf Vordermann bringen (lassen). Also Lack-, Verdeck- und Innenraumaufbereitung durchführen, damit er gleich einen guten ersten Eindruck macht.

      Wenn der Wagen in einem Topzustand ist kannst Du von Glück reden, wenn Du einen Käufer findest der das zu schätzen weiß. Der Zeitpunkt ist ungünstig zum Verkauf. Die Preise sind im Tal angekommen und werden zumindest für gut erhaltene und besser ausgestattete Modelle in den nächsten Jahren nicht weiter fallen, bevor die dann einsetzende Nachfrage nach Youngtimern zu leichten Preisanstiegen wie bei den 1er Körbchen führen wird.