Spurplatten V R32 nur an der Vorderachse, geht das? bzw. darf man das?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Spurplatten V R32 nur an der Vorderachse, geht das? bzw. darf man das?

      i denk mal das sich die Frage schnell erledigt hat, aber darf man bzw. kann man aufm R32, also sprich bei Allrad, nur auf der Vorderachse alleine Spurplatten fahren? benötige vorne pro seite 5mm-6mm, damit die Felge am Sattel vorbeigeht. Oder komm ich nícht darum rum, weil wegen Allrad, hinten auch platten zu verbauen? mann darf ja auch keine verschiedenen Felgengrößen/-breiten und Reifen verbauen, dann wird das mit den Platten genau so sein richtig?

    • eine breitere Spur macht dem Auto normalerweise nichts aus, solang die Felgen und Reifen gleich bleiben, das weiß ich, hab nur gelesen das es wohl nicht sein darf das die Spur vorne breiter ist als hinten, da das Fahrzeug dann mehr zum ausbrechen neigen würde, und das es der TÜV dann nicht eintragen würde.

    • und dann würd mich noch interessieren, ob bei 5mm/6mm Spurplatten beim R32 noch genug Mittenzentrierung rausschaut, um die Felge zu zentrieren, des ist ja Auflage und bei 5mm gibts ja logischerweise keine Mittenzentrierung für die Felge.....

    • Warum sollte man nicht unterschiedliche Reifenbreiten oder Felgen fahren dürfen. Klar kannst du vorne Platten fahren wegen der Bremse. Der RS3 hat ja vorne breitere Reifen als hinten.

      R32, langsam aber wenigstens Allrad

    • Geht ohne Probleme mit Platten... Wie Schoko schon sagte hat der RS3 vorne eine breitere Spur als hinten Werksseitig...

      Wegen der Zentrierung: 5mm Platten wirds nicht mit Zentrierungsfalz geben. Wird dann etwas knapp.
      Ich an deiner Stelle würde 8mm Platten nehmen, die gibts mit Zentrierung, ist dann vllt noch etwas Karosseriearbeit aber die Schlappen laufen sauber :)


      F-Town Aggressor 3 / MFA XP / Motorsportschalen / BBS CH-R 19" / US-Grill / H&R Mono / SRS Kotflügel / RNS510 / Schaltgetriebe / NWT 3.0 / Domibox
    • Roehrle schrieb:

      Geht ohne Probleme mit Platten... Wie Schoko schon sagte hat der RS3 vorne eine breitere Spur als hinten Werksseitig...

      Wegen der Zentrierung: 5mm Platten wirds nicht mit Zentrierungsfalz geben. Wird dann etwas knapp.
      Ich an deiner Stelle würde 8mm Platten nehmen, die gibts mit Zentrierung, ist dann vllt noch etwas Karosseriearbeit aber die Schlappen laufen sauber :)

      Puh, da wirds aber dann schon echt breit vorne, dann komm ich auf ne ET von 37, und hinten würde ET 45 bleiben.
      Na wenn ihr sagt des geht dann werd i des so machen und hoff das i es eingetragen krieg, weil hinten will ich ned auch noch ans Blech weil mit ner ET 40 hinten wäre dann scho eng... und das macht der Haldex und dem Differential nichts?
    • Rrrob schrieb:

      Hab schon 5mm, 10mm und im Winter 15mm Platten gefahren, auch nur Vorne. War immer Eingetragen und nie Probleme. Bei meinen Sommerfelgen aktuell auch 5mm.

      Passgenauigkeit Kotflügel/Felge ist wieder ein anderes Thema, das musst du abchecken ob es noch passt.

      wird definitiv nicht mehr passen, aber wollt eh andere Kotis drauf machen, 2,5cm dürften ja dann reichen. Aber des seh i ja dann wenn die Felgen da sind.
    • kennt jemand zufällig die serienmäßigen Spurmaße vom Ver R32? das ist die Auflage gemäß Gutachten:

      "Eine Spurweitenänderung ist nur zulässig, wenn
      das Spurweitenverhältnis der Achse 1 und
      Achse 2 durch die Spurverbreiterung unveränder
      t bleibt oder sich an der Achse 2 erhöht"

      also sollte die serienspurweite vorne schon höher sein als hinten, bzw hinten schon breiter, sonst funktioniert das nicht :(