Airbagleuchte

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Airbagleuchte

      Hallo Fans,

      brauche mal eure Hilfe. Bei mir leuchtet permanent die Airbag Kontrolleuchte in Gelb auf gleich nach Motorstart. Geht kurz aus und sofort wieder an und bleibt dann auch dauernd an.
      Auto Baujahr 99 Golf 4 Comfortline 1,4er 16V
      Über die Suche rausgefunden das es ja scheinbar ein bekanntes Problem mit den korrodierten seitenairbag Steckern sein soll. Aber keine Bilder dazu gefunden.
      Kann mir jemand sagen wie die Aussehen und wo genau sie sitzen? Kann ich die einfach so abziehen und wieder draufstecken um nen Wackelkontakt oder ähnliches auszuschließen bei angeklemmter Batterie?
      Keine Attacken das ich am Airbag nicht rumfummeln soll und darf bitte. Das weiß ich. Will nur die stecker unter den sitzen kontrollieren ohne das mir der airbag um die Ohren fliegt. Nicht mehr und nicht weniger.

      Danke für eure Hilfe.

    • Airbag Fehler müssen per Diagnose gelöscht werden auch wenn das Problem beseitigt ist. Ohne VCDS oder Tester kannste eh nichts erreichen.

      VCDS HEX + CAN vorhanden, für Codierungen oder Fehler auslesen im Raum Gera -> PN

    • Es kann nich eine Rest Spannung in den Leitung sein... Und wenn du den Stecker wieder zusammen steckst kann es passieren das es eine spannungsspitze gibt die dann den Airbag auslöst, meine ich das das der Grund dafür ist das man den Stecker abzieht. Lasse mich da aber gerne auch eines besseren belehren! Und den Fehler bekommst du wirklich nur mit nem Rester weg... Da bringt es auch nichts den Stecker zu reinigen, falls es wirklich der ist, die leuchtet leuchtet dann weiter.. Also Fehler auslesen dann weist du auch woran es liegt...

    • Groene schrieb:

      Es kann nich eine Rest Spannung in den Leitung sein... Und wenn du den Stecker wieder zusammen steckst kann es passieren das es eine spannungsspitze gibt die dann den Airbag auslöst,

      :D Und die Erde ist eine Scheibe :D

      Geh bitte folgend, strukturiert, vor.
      1. Du gehts mit einem Tester ran - am besten ist es, du leihst dir es aus.
      2. Dann schaust du was im Speicher drin steht
      3. Dann untersuchst du den zum jeweiligen Airbag gehörigen Stecker auf Korrosion.
      2.1. --> Wenn Gefunden -> Einzelleitungen/Kontakte + Stecker beim Frundlichen bestellen. Leitungen Crimpen --> Problem gelöst.
      2.2. --> Nicht gefunden. Bedrahteter Widerstand mit 2 Ohm/1Watt statt dem AIrbag reingeben - einfach in die Löcher vom Stecker reinstecken (den Widerstand bekommst du z.B. bei Conrad für kleines Geld)
      3. --> Wenn sich der Fehler löschen lässt gut -> Airbag-Zünder defekt. Beim Schrotti ober ebay für kleines Geld (50-150 €) besorgen, einbauen, glücklich sein
      3.1. --> Wenn nicht gefunden --> Stecker zum Airbagsteuergerät (ich weiß grad net wo der beim Golf 4 ist) überprüfen
      3.2. --> Wenn Stecker Ok, Kabel beim abgesteckten Airbag mit Durchgangsprüfer/Ohmmeter übrprüfen. Eventuell den genannten 2 Ohm Widerstand reingeben und dann sollte der Widerstand auch nur max 2.5-3 Ohm sein
      3.3. --> Wenn Kabel auch Ok, Airbagsteuergerät defekt. "Neues", "gebrauchtes" Airbagsteuergerät für 100 € her. Ab zum Freundlichen oder zu jemanden anderen der dir ein Airbagsteuergerät anlernen kann.

      Dann ist die Sache erledigt :) Normalerweise sollte der Fehler bis zum Punkt 3.1/2.3 erledigt sein!
      Im Regelfall brauchst bei der Aktion die Batterie nicht abklemmen - ich geb dabei netmal die Zündung raus :D

      Also ran an die Sache und gutes Gelingen :)

      lg
      Gerald

      PS: Bitte keine Belehrungen wie Airbags gehandhabt werden sollen usw.
    • lol.. Restspannung in den Leitungen...
      ich schließe mich vollends dem lieben Bansi an aber wenn ich sowas wie Restspannung in den Leitungen hör bekomme ich die Motten :D

      Die Batterie wird meiner Meinung nach deshalb abgeklemmt um das Airbagsteuergerät vollends zu deaktivieren und der Lichtschalter wird umgelegt um mögliche statische Aufladungen (vielleicht kennst du das ja wenn aus dem auto aussteigst und die Tür angreifst bekommst einen leichten Schlag, nicht immer aber kann vorkommen) direkt auf Masse bzw. Karosserie zu leiten und nicht eventuell auf den Zünder des Airbags.

      Mein Rat, mit den Airbagsteckern liebevoll umgehen und dem Bansi seine Schritte befolgen, zur Wiederholung: Batterie abklemmen und Lichtschalter auf "EIN" "ON" wie auch immer. Beim Anklemmen der Batterie bitte beachten:

      Zündung an - Tür zu - dann erst Batterie anklemmen gehen. Falls ein gravierender Fehler aufgetreten sein sollte bekommst du ihn zumindest nicht ins Gesicht oder sonst wo hin ab ;)

      Und zum VCDS... ohne dem wirst du leider wirklich vor einem Labyrinth stehen. Mit dem Teil hast den Vorteil dass du zumindest weißt von welchem Airbag der Fehler ausgeht ;)

      "Die bewussten Schnellfahrer sind die besseren Autofahrer", Walter Röhrl

    • Christopher - seit du in festen Händen bist, bist du so vorsichtig :D

      Die Airbagstecker an den Zündeinrichtngen sind so gebaut, dass man gar nicht mit den Fingern zu den Kontakten dazukommt.

      lg
      Gerald

    • Bollwing schrieb:

      Christopher - seit du in festen Händen bist, bist du so vorsichtig :D

      Die Airbagstecker an den Zündeinrichtngen sind so gebaut, dass man gar nicht mit den Fingern zu den Kontakten dazukommt.

      lg
      Gerald


      vorsicht vor nachsicht :D

      die stecker sind tatsächlich so konstruiert dass man keine entladung auf einen pin geben kann. zumindest nicht unabsichtlich.

      "Die bewussten Schnellfahrer sind die besseren Autofahrer", Walter Röhrl