Kontrollleuchte Bremsanlage u. Öldruck

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Kontrollleuchte Bremsanlage u. Öldruck

      Hallo!

      Ich habe folgendes Problem:
      Bei mir leuchtet seit einiger Zeit in unregelmäßigen Abständen die Kotrollleuchte für die Bremsanlage. Schon merkwürdig, mal blinkt sie tagelang nicht, und dann wieder längere Zeit....
      Ich habe den Wagen von meinem Dad vor einigen Wochen gekauft
      und er hatte mich schon auf diesen Fehler hingewiesen. VW hatte ihm gesagt, dass das vermutlich daran liegt, dass ein ABS-Fühler defekt sei....Dies will er natürlich noch bei VW für mich machen lassen.

      Aber jetzt leuchtet seit zwei Tagen auch noch die Kontrollleuchte für den Öldruck zeitweise auf?!
      Habe den Ölstand bisher noch nicht gemessen, kann mir aber auch nicht vorstellen, dass der Wagen Öl verliert.
      Der letzte Ölwechsel ist erst vor 6 Monaten gemacht worden....

      Hat vielleicht schon mal jemand ein ähnliches Problem gehabt, oder wer kann mir sonst sagen, woran das liegen könnte?
      In meinem Bordbuch steht drin, dass ich mit dem Wagen auf keinen Fall mehr fahren darf, falls der Ölstand i.O. ist und die Kontrolleuchte trotzdem leuchtet. Was kann denn da passieren, wenn ich trotzdem damit weiterfahre? Wer kann mir helfen???
      Dieses "gepiepe und geblinke" ist total nervig....

      Gruß
      taati

    • Hi,

      bedenke, dass ein Auto auch Öl "verbraucht"... Sprich mit verbrennt! Sollte bei guten Motoren zwar sehr wenig sein, aber VW gibt an, dass 1 Liter auf 1000 km noch ok ist!!!!

      Gruß Sven

    • Bei der Bremsanlage blinkt die rote auf, und ab und zu auch die gelbe Lampe. Aber die gelbe Lampe leuchtet dann nur für den Bruchteil einer Sekunde auf. (ist halt nur so ein kurzes Aufblinken bei der gelben Lampe!) Mit der gelben Lampe merkt man wirklich erst, wenn man das Auto länger fährt, weil es halt nur super kurz leuchtet.

      Bei der Ölkontrolle leuchtet nur die rote Lampe auf...aber wie gesagt erst seit zweit Tagen.



      Golf IV Highline, BJ 10/98 mit kleiner MFA

      Gruß
      taati

    • Bei der Bremsanlahe könnte es im günstigsten Fall ja auch nur die evtl. vorhandene Belagverschleißanzeige sein. Das die vielleicht einen Wackler hat.....

      Bei der Ölkontrolle würde ich mir allerdings mal Gedanken machen und vielleicht auch nichtmehr fahren. Die alten Golfs haben ja nur eine Öldruckwarnung (rote Kontrollampe). Und wennder erstmal weg ist, kann der Motor schnell Schaden nehmen.

    • Habe gerade mal den Ölstand gemessen...
      Dieser befindet sich am Ende des B-Bereiches (=Öl kann nachgefüllt werden.), aber noch nicht im A-Bereich, wo umbedingt Öl nachgefüllt werden muss.

      Wird es wohl an dem geringen Ölstand liegen, dass die Kontrollampe zeitweise leuchtet??
      Bei der letzten Inspektion wurde 5W40 Öl verwendet, muss ich jetzt an der Tanke genau das gleiche besorgen, oder ist das nicht so wichtig?

      Bitte um möglichst schnelle Hilfe!

      Gruß
      taati

    • lass mich raten... 1.6er bzw. 1.4er ?

      bei meinem 1.6er damals hab ich auch anfangs diese fehlermeldung im kombi gehabt (öldruck), paar km später war mein getriebe hin.

      anfangs konnte ich den fehler nicht reproduzieren, aber später gings folgendermassen:

      paar meter fahren, kupplung ganz durchdrücken, dann ging das piep-konzert los.

    • Hallo Ihr!

      Hat vielleicht jemand einen guten Tipp, warum die Ölkontrollleuchte nach ca. 15-20 min. angeht? passiert immer erst, wenn der Wagen warm ist... Heute ging die Lampe erst an, als ich ca 40 min. gefahren bin. (Das ganze ist seit ca. 4 Tagen, habe den Ölstand kontrolliert und festgestellt, dass der Ölstand zu niedrig war, aber erst ganz knapp in dem Bereich, wo man Öl nachfüllen sollte...)

      Habe dann bei ATU Öl nachfüllen lassen und hatte gehofft, dass jetzt die Lampe auch nicht mehr aufleuchtet, aber sie leuchtet nach einiger gewissen Zeit teilweise dann doch wieder?!

      Nachdem der Fehler immer noch auftrat, war ich dann gestern bei ATU, da war die Lampe natürlich nicht am leuchten (ist ja dann immer so, wenn der man den Fehler braucht, dann kommt er nicht) und die meinten, die könnten den Fehler nur fesstellen, wenn die Lampe auch leuchtet. Außerdem sagte mir der ATU-Mensch, es könnte sein bzw, wäre normal, dass es eine Weile dauert, bis sich die Ölkontrollleuchte wieder beruhigt, wenn der Ölstand einmal zu gering war, Stimmt das??

      Wer kann mir nen guten Tipp geben, was das wohl für ein Fehler sein könnte?
      Ich meine, dass der Wagen auch seit dem etwas unruhiger läuft, besonders in niedrigen Drezahlen und wenn er steht...

      Oder kann es vielleicht sein, dass das ganze Kombiinstrument defekt ist? Ich habe nämlich schon seit einiger Zeit das Problem, dass die rote Bremskontrollleuchte unregelmäßig leuchtet. VW meinte aber, dass wird vermutlich am einem defekten ABS-Fühler liegen.

      Ich hab keinen Plan mehr, wäre echt für jeden Tipp dankbar.

      Gruß
      taati

    • also wenn wenig öl drin ist, kann die lampe schon angehen, der fühler regiert sehr empfindlich. gefährlich wirds erst, wenn du öl nachkippst und die lampe leuchtet immer noch, dann stimmt der öldruck nicht.
      das mit dem "beruhigen" halte ich für völligen quatsch, war bei mir und bei anderen noch nie der fall.
      bei den 1.4 und 1.6ern ist der ölverbrauch relativ hoch, ich verbrauch auch ca. 0,8 l pro 1000 km.
      lies doch malden fehlerspeicher aus, dann weißt du genaueres.
      bei den bremsen würde ich auf einen wackler tippen, auch fehlerspeicher auslesen.
      dass das ki kaputt ist, würde ich mit fast 100%-tiger sicherheit ausschließen


      @SiPiyou wo besteht bei dir der zusammenhang zwischen motoröl und defektem getriebe?

    • Hallo Leute,

      ich brauch nochmal euren Rat.

      Ich war jetzt bei VW, beide Fehler sind behoben, bis jetzt zumindest nicht mehr aufgetreten:

      Öldruck wurde gemessen, Öldruckschalter wurde erneuert, das Kombiinstrument wurde ausgebaut und dabei wurden alle Steckverbindungen geprüft.
      Kosten lagen mal eben kurz bei 115,00 Teuros :(
      halt VW...

      Jetzt habe ich aber das Problem, dass meine Lichtmaschine klackert, wenn ich bei meiner Climatronic die Automatik einschalte, wenn ich wieder auf Econ stelle, ist das Klackern sofort wieder weg.
      Geräusch kommt eindeutig von der Lima.
      Was kann das sein? Kumpel meinte, Lager ausgeschlagen oder einfach mal Kontaktspray reinsprühen?! Geht das mit dem Kontaktspray?

      Ein zweites Problem ist aber jetzt noch, nach dem der Wagen in der Werkstatt war, dass plötzlich die Servolenkung schwergängigiger ist, als vor der Reparatur des KI etc.
      Können die das irgendwas verstellt haben, oder woran kann das plötzlich liegen?? Sorry, wenn ich so blöd frage, aber ich hab so gut wie keine Ahnung von Autos. :D

      Und seit gestern Abend habe ich außerdem den Eindruck, dass ich in den Lautschsprechern einen Schall höre, wenn ich den Lichtschalter betätige?! ( immer beim Ein-und Ausschalten)
      Und merkwürdiger Weise blinkt plötzlich beim Aufschließen per FFB der Blinker zweimal, war vorher nur einmal...?! ;(

      Die letzten beiden Probleme finde ich aber nicht so schlimm, aber das mit der Servo und der Lima nervt mich natürlich sehr.

      Wer kann mir gute Tipps geben?

      Gruß
      taati31

    • kann das repariert werden oder muss die lima komplett neu?
      Hat das was mit der Kohle zu tun? Hab hier gelesen, dass sich einer für ca. 7,00 Euro neu Kohle in die Lima eingebaut hat und sie lief wieder.
      was kostet die Reparatur, falls möglich? Und kann man das selber
      machen?

      mfG

    • das hat nix mit den kohlen zu tun, die sind ja in der lima, die spannrolle spannt den keilriemen, der di lima antreibt. di spannrolle kostet aber auch nicht sehr viel. kontaktspray bringt da garnix.
      das klingt ziemlich verhext was du da so erzählst.
      da die servopumpe auch am keilriemen hängt, kann da ein zusammenhang eventuell bestehen.