Gesamtkilimeterzähler auf 0 setzen?

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Gesamtkilimeterzähler auf 0 setzen?

      ?( Kennt jemand die Tastenkombination, die man beim Neuwagen unter 100 km drücken muss, damit der Gesamtkilometerzähler wieder auf 0 zurückgeht? ?(

      Gruß und Dank vorab,
      Jörg
    • Unmöglich, geht nicht. Wäre auch wenn dann nur mit einem Diagnosegerät möglich, nicht mit simplem Tastendrücken. Mit dem Diagnosegerät kann der Stand bei Ursprungsstand unter 100 km aber nur EINMAL und nur VORWÄRTS eingestellt werden. Also nicht nachh 99 km anhalten und wieder zurückstellen ;)

      Gruss,

      XtSI

    • Original von XtSI
      Unmöglich, geht nicht. Wäre auch wenn dann nur mit einem Diagnosegerät möglich, nicht mit simplem Tastendrücken. Mit dem Diagnosegerät kann der Stand bei Ursprungsstand unter 100 km aber nur EINMAL und nur VORWÄRTS eingestellt werden. Also nicht nachh 99 km anhalten und wieder zurückstellen ;)


      du gehst einfach zu einem tachojustierer und sagst ihm deine wunsch kilometer. rechtlich gesehen darfst du alles reinschreiben nur beim verkauf mußt du die tatsächliche km leistung angeben.

      Die PMPO-Zahl ist hoechstens ein Index fuer die Lautstaerke, die
      Lautsprecher-Boxen erzeugen, wenn man sie gegen eine Betonwand wirft. :S

    • Einmal runterstellen geht via diagnosegerät. Auhc danach kann der Tachostand jederzeit geänder werden. Allerdings bleibt der reale Stand im Steuergrät auch gespeichert, und der ist nicht resetbar.


      Grüsse
      Cupra:evil:

      :P:D
    • Original von XtSI
      Unmöglich, geht nicht. Wäre auch wenn dann nur mit einem Diagnosegerät möglich, nicht mit simplem Tastendrücken. Mit dem Diagnosegerät kann der Stand bei Ursprungsstand unter 100 km aber nur EINMAL und nur VORWÄRTS eingestellt werden. Also nicht nachh 99 km anhalten und wieder zurückstellen ;)

      Gruss,

      XtSI


      @Cupra
      weiß ja nicht woher du das hast, aber beim VAG-Konzern geht das mit den Werkstestern nur wie beschrieben
    • Original von Cupra
      Einmal runterstellen geht via diagnosegerät. Auhc danach kann der Tachostand jederzeit geänder werden. Allerdings bleibt der reale Stand im Steuergrät auch gespeichert, und der ist nicht resetbar.


      Grüsse
      Cupra:evil:


      und wenn man sich ein neues steurgerät besorgt, weil das alte z.b. kaput ist??? kann man dann also jemandem nichts mehr nachweisen?????
    • Natürlich lässt sich der Kilometerstand durch "Tachojustierer" anpassen. Kostenpunkt liegt allerdings nicht unter 50€ (war das billigste, was ich gefunden hatte). VW bzw eine normale Diagnosesoftware kann das aber nicht.

      Normalerweise wird der Stand nicht im Stuergerät gespeichert (auf jeden Fall nicht bei den neueren Generationen).

      Allerdings müssen das Steuergerät und das Kombiinstrument aufeinander angepasst werden. Das Kombiinstrument liest bei der Prozedur die Kennung des Steuergerätes und speichert sie im EEProm ab.

      Der Kilometerstand wird auch in dem EEProm im Kombiinstrument gespeichert. Dort liegen auch noch viele andere lustige Sachen, aber kein Mensch weiss so genau, was da jetzt alles abgelegt ist. VW selbst kennt die Daten dafür auch nicht.

    • Mal ne ganz blöde Frage: Wozu will man den Tacho unter 100 km oder einfach nur niedrig (Tachoteiler) halten?

      Wenn man den Wagen verkaufen will mit einem niedrigen Tachostand (kein Betrug, solange man das angibt) kann man doch einfach dann zu einem Tachojustierer fahren und den einstellen lassen.

      Problem der Tachoteiler ist ja, das auch die angezeigte Geschwindigkeit nicht stimmt, da diese ja auch durch den Teilerwert geteilt wird. Wenn das die Grün-Weissen bzw der TÜV mitbekommen gibt es garantiert mehr Ärger als wenn man den Auspuff direkt hinter dem Motorblock öffnen würde!

      Man könnte natürlich einen Tachoteiler anbauen und die Skalen auf dem Tacho so anpassen, das der Zeiger wieder auf dem korrekten Wert steht, aber dann hätte man einen Tacho bis 520 (bzw 1040) und ärgert sich immer, das man noch nicht mal in die Nähe kommt ;)

      War nur mal meine Meinung so dazu ;)

    • Original von XtSI
      Mal ne ganz blöde Frage: Wozu will man den Tacho unter 100 km oder einfach nur niedrig (Tachoteiler) halten?

      Wenn man den Wagen verkaufen will mit einem niedrigen Tachostand (kein Betrug, solange man das angibt) kann man doch einfach dann zu einem Tachojustierer fahren und den einstellen lassen.

      Problem der Tachoteiler ist ja, das auch die angezeigte Geschwindigkeit nicht stimmt, da diese ja auch durch den Teilerwert geteilt wird. Wenn das die Grün-Weissen bzw der TÜV mitbekommen gibt es garantiert mehr Ärger als wenn man den Auspuff direkt hinter dem Motorblock öffnen würde!

      Man könnte natürlich einen Tachoteiler anbauen und die Skalen auf dem Tacho so anpassen, das der Zeiger wieder auf dem korrekten Wert steht, aber dann hätte man einen Tacho bis 520 (bzw 1040) und ärgert sich immer, das man noch nicht mal in die Nähe kommt ;)

      War nur mal meine Meinung so dazu ;)




      Sorry, da hast du wohl was falsch verstanden, bzw. der Fehler lag an mir. Klar dass ich keinen Tachoviertler brauchen, wenn der Wagen noch keine 100 km hat.
      Meiner hat jetzt knapp 90 000 km :(
      und das ist viel.

      Ach, ich wusste gar nicht, dass dann die Geschwindigkeit auch falsch angezeigt wird. Das ist natürlich absolut FATAL.

      Wollte einfach nur das Ding haben,damit wenn ich ihn mal verkaufe nicht allzuviel KM hat. Aber ich denke das hat sich nun erledigt..

      gruss
      elli
    • Na ja, das Ding klemmt sich halt direkt in die Geschwindigkeitsleitung und gibt dort nur jedes 2te bzw 4te Signal durch. Dadurch geht die Kilometeranzeige langsamer, die Geschwindigkeitsanzeige, nicht zu vergessen die Inspektionsanzeige und das GALA-Signal passt auch nicht mehr (für die, die es nutzen).

      Wenn Du den Wagen dann mit den weniger Kilometern als echte Laufleistung verkaufen willst, ist es wirklich Betrug.

      Wenn Du den Wagen verkaufen willst, die Kilometer aber für Interessenten (die mal reinschauen) niedrig halten willst, kannst du den Stand natürlich ändern lassen, musst aber den echten Wert nachher angeben.

      Ich hab gerade mal bei digital-tacho-hannover.de/ geschaut. Die Daten liegen wohl je nach Kombi unterschiedlich. Bei einigen kann das direkt über den Diagnosestecker gemacht werden (trotzdem aber nur mit einer speziellen Software), bei anderen wird der Chip ausgetauscht. Beim Motometer SW 52 muss wohl noch einiges mehr gemacht werden, da hier 2 Stunden Zeit angegeben werden.

      Da steht auch noch der rechtliche Hinweis:


      Der Auftraggeber erklärt, daß es sich hierbei um eine Angleichung des defekten Zählers,bzw.
      es sich um ein Austauschinstrument handelt, welches auf die tatsächliche Laufleistungdes
      Kfz. eingestellt werden soll, oder ähnliches. Wir weisen den Auftraggeber ausdrücklich und
      eindringlich darauf hin, dass die Umstellung des Tachometers nicht zur Täuschung über die
      tatsächliche Laufleistung des Kfz. im Rechtsverkehr verwandt werden darf und ein eventueller
      Erwerber des mit dem justierten Tachometer versehenen Kfz. von der Einstellung und bzw.
      Umstellung des Tachometers für den Fall in Kenntnis zu setzen ist, dass die ausgewiesene
      Laufleistung von der tatsächlichen Laufleistung abweicht, andernfalls eine strafbare Handlung
      im Sinne des Strafgesetzbuches vorliegen kann.
    • Hmm,

      danke für die Info. Hab vorhin auch auf Wunschtacho.de geguckt. Oder wie die Seite heisst.
      Das steht der selbe Hinweis drin. Will ja nicht um sooo viel weniger, aber 10000 KM könnte es schon weniger sein.

      Greetz
      elli

    • Wie sieht es eigentlich bei der Verwendung eines Tachoteilers mit dem ABS und dem ESP aus? Da stimmt dann das Geschwindigeits Signal auch nicht mehr!?

      Ich finde die TT garnicht so schlecht, denn dabei kann man 1. selbst bestimmen wann man ihn eingebaut hat und 2. gibt es beim Service Heft keine unstimmigkeiten.

    • ABS hat eigene Sensoren, ESP bezieht die Signale aus dem ABS.

      Aber wieso stimmt das Serviceheft? Doch nur für den Verkauf, oder? Dann werden die Leute nicht mehr erwischt, die man bekommt, weil im Motorraum ein Zettel hängt: "Letzter Ölwechsel bei 100.000 km" aber auf dem Tacho steht: 12.000 km :D:D:D:D