Golf 5 Variant Felgen Adelaide Fahrzeugscheineintragung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf 5 Variant Felgen Adelaide Fahrzeugscheineintragung

      Hallo,

      Ich habe gestern die Alufelgen Adelaide (VW Original Dinger) gekauft. Felgengröße ist 7x16 ET45. Es sind Reifen in der Größe 215/55 R16 aufgezogen.

      Mechanisch passen die Felgen problemlos auf meinen Golf 5 Variant, aber ich müsste diese ja dann eintragen lassen, da in meinem Schein nur 195/65 R15 eingetragen sind. Ich habe den Wagen vor fast drei Jahren mit 16 Zoll Stahlfelgen und 205/55 R16 Reifen bei einem Autohaus gekauft, ohne das diese Reifen- und Felgen Kombination im Fahrzeugschein eingetragen wäre. Nun frage ich mich, ob diese Eintragung überhaupt notwendig ist, wenn es sich um die Originalfelgen handelt. Denn das sind auch die Felgen die bei der Auslieferung direkt von VW am Wagen montiert waren.

      Meine zweite Frage wäre, ob ich nach der Eintragung der Alufelgen auch Reifen in der Größe 205/55 R16 aufziehen kann oder ob ich dann noch mal erneut eine Eintragung machen lassen muss.

      Von 215/55 R16 auf 205/55 R16 ist ja eigentlich kaum ein Unterschied. Nur in der letzteren Größe (205/55 R16) sind die Reifen wesentlich günstiger.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von thedoginthewok ()

    • einfach mal zum :) fahren und anhand des fahrzeugscheins lässt du dir die rad/reifen kombi ausdrucken .

      wenn die nicht drin stehen sollten , kostet ne normale 19.3 eintragung ca. 50.-€ beim tüv , eine traglastbescheinigung
      wäre nicht schlecht oder nen gutachten jeder tüv-prüfer ist anders..

      sind doch diese felgen hier vom passat oder

      ebay.de/itm/Orig-VW-Passat-Kom…A4der&hash=item51b8cce16d

    • Ja das sind genau die Felgen.

      Okay, das werd ich mal tun.

      Ich finds allerdings komisch das ich das Auto mit 16 Zoll Stahlfelgen und 205/55 R16 Reifen bekommen hab und im Fahrzeugschein steht nur 195/65 R15.

      Ausschnitt:


      Was ist wenn ich mir die Felgen mit 215/55 R16 Reifen eintragen lasse? Kann ich dann ohne weitere Eintragung auch 205/55 R16 fahren?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von thedoginthewok ()

    • Soweit ich weiß stehen im Schein nur noch die Mininmalgrößen drin. Guck mal in deine EWG Genehmigung, dort sollten alle zulässigen Rad/Reifenkombinationen drin stehen :thumbsup:



      VCDS im Wetteraukreis und FFM
    • Nein, die liegt sicherlich bei deinen Unterlagen... Falls nicht vorhanden, fahr mal zum Freundlichen und besorg dir eine ;) Die Räder musst du wahrscheinlich nicht eintragen lassen.



      VCDS im Wetteraukreis und FFM
    • jeder reifenhändler oder autohändler mit einem pc sollte mit deinem fahrzeugschein innerhalb von ein
      paar minuten herausbekommen welche felgen/rad kombi du fahren darfst .

      bei meinem steht nur serienmäßig ab werk diese drin:

      ZIFF.13:LANG

      BIS 4304,HOCH BIS 1505 U.ZIFF.14:BIS 1504 JE NACH AUSR.*ZIFF.15:+45

      U.ZIFF.16:H.+40 B.ANH-BETR.*ZIFF.20 U.21 A.6JX15,ET47

      OD.6.5JX15,ET50*ZIFF.22 U.23 A.6.5JX16,ET50*ZIFF.20 BIS 23 AUCH

      GEN.:205/55R16 91Q M+S A.6JX16,ET50 OD.225/45R17 91V A.7JX17,ET54

      OD.225/40R18 92Y A.7.5JX18,ET51*ZIFF.27 GEN.:E1 00-1346 FALLS WERKSEITIG

      MONTIERT*ZIFF.28:1700 BIS 8% STEIG.*

      als tüv-gutachten hab ich die :

      2013: 7.5x17 225/45 R17

      2014: 8.0x18 225/40 R18

      das die 7.0x16 in den pappieren steht eher nicht besser vorher nochmal informieren .

    • Ich war gerade bei VW und danach beim TÜV.

      Bei VW hab ich eine Liste mit zulässigen Reifen und Felgen bekommen. Da stehen meine Stahlfelgen drin, sind also erlaubt.

      Beim TÜV wurde mir gesagt, das ich eine Traglastbescheinigung für die neuen Felgen von VW brauche und unbedingt Reifen aufziehen muss die in der Liste von VW stehen. Und dann wird da irgendwie der Abrollumfang berechnet und dieser muss innerhalb von 3% von den Originalfelgen liegen. Der Kerl vom TÜV hat mich mehr verwirrt als geholfen.

      Also obwohl diese Felgen vom Passat sind der einiges schwerer ist als mein Golf und obwohl die Felgen von der Größe her fast identisch zu den Originalfelgen sind, muss ich erstmal lauter Mist machen, damit ich diese Fahren darf.

      Was er auch gesagt hat ist das es keine Einzelabnahmen mehr gibt und das ich das sowieso komplett vergessen kann. Find ich irgendwie alles etwas unsinnig, da die Räder mit den Alufelgen im Gegensatz zu meinen Originalrädern einen Größenunterschied von wenigen Millimetern haben.

    • Waren Sie denn so günstig, dass es den Aufwand wert ist Passat Felgen mit "falschen" Reifen draufzustecken und noch teuer eintragen zu lassen, abgesehen von der verlorenen Zeit?
      Würde sie lieber verkaufen und mir originale Golf Felgen holen, die sind 16 und 17Zoll ja sowieso kaum gefragt

      Gruß Christoph

    • Die Reifen waren beim Kauf schon auf die Felgen aufgezogen.

      Und der Satz Felgen hat mit den Reifen 280€ gekostet. Vergleichbare Felgen kosten ohne Reifen wesentlich mehr (von VW).
      Um auf diesen Preis zu kommen müsste man die allerbilligsten Drittherstellerfelgen finden.

    • Wohl dem, der sich vorher erkundigt und nicht erst, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist. Fakt ist, daß die 215er seitens VW und TÜV für den Golf nicht freigegeben sind. Die einzige Alternative ist ein 205er Reifen und eine Einzelabnahme mit Traglastbescheinigung.

    • Ich habe mich erkundigt. In der Beschreibung zu den Felgen stand drin das 205/55 R16 aufgezogen (was auch gepasst hätte) sind, was aber nicht stimmte. Ich wollte aber jetzt nicht nur wegen den Reifen die Felgen nicht nehmen. Die Felgen sind neuwertig und passen optisch gut.

    • Also egal wo ich schaue, Felgen die auf den Golf 5 Variant passen und von VW sind kosten entweder mehr oder sind irgendwie beschädigt oder es sind Drittherstellerfelgen.