Leistungsmangel / AGR undicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Leistungsmangel / AGR undicht

      Servus,

      letztens ist an meinem 1.9TDI BKC aufgefallen, dass irgendwo beim AGR Ventil Öl entweicht. Zu erst bin ich davon ausgegangen, dass es nur ein wenig raus "dampft" und sich dann davor absetzt; gestern habe ich allerdings bemerkt, dass wenn man unten am Teil links (mit 1 gekennzeichnet) vom AGR mit den Fingern hinfasst "frisches" und noch flüssiges Öl auf den Fingern hat (nach einer Testfahrt).
      Bevor hier Missverständnisse auftreten: Das mit 2 gekennzeichnete Teil ist doch das AGR Ventil, oder?

      Ich vermute mal, dass das nicht normal ist?
      Jedenfalls ist mir seit ein paar Wochen aufgefallen, dass der Golf auch nicht mehr so schön durchzieht wie früher; zusätzlich erreiche ich meine Höchstgeschwindigkeit nicht mehr :S Bei 170 - 180 ist Schluss und da zieht er sich extrem zäh hin.

      Kann da die Ursache das AGR Ventil sein?
      Tauschen werde ich es vermutlich eh müssen, aber womöglich ist ja auch nur die Dichtung am AGR Ventil hin, dann würde ich nicht gleich das komplette Teil neu bestellen...

      Gruß

    • OK gleich mal bestellt. Danke :)
      Aber was ist denn das Teil links von dem Ventil?
      Falls das Öl doch von nebenan kam.
      Und die Frage bezüglich dem Leistungsmangel ist auch nicht 100% geklärt. Der Verlust kann vermutlich dadurch entstehen, richtig?

      Gruß

    • Hallo,

      also das neue AGR Ventil hab ich erfolgreich verbaut und spüre schon deutliche Besserungen an der Lautstärke und am Durchzug des Motors! Dicht scheint jetzt auch alles zu sein. Der O-Ring links vom AGR war nicht mehr der beste... Danke da für die Hilfe. War echt extrem geschockt wieviel Dreck sich da drin angesammelt hat...
      So nebenbei mal die Frage, wie funktioniert das Ventil genau? Ich vermute mal der Vakuumschlauch der oben angesteckt wird zieht den Stift in der Mitte nach oben und lässt dann somit die Abgase durch das dünne Rohr unter dem AGR Ventil. Ist das richtig so?

      Und noch was: Beim Wechsel ist mir allerdings aufgefallen, dass das Teil links vom AGR Ventil anfängt zu "surren" wenn die Zündung an ist. Ich vermute mal, dass das von dem Elektromotor kommt, der die (Drossel?)Kappe da drin steuert. Ist das normal dass dieser surrt?
      Ohne Zündung bzw. wenn der Stecker von der Klappe ab ist, kann ich die Klappe recht einfach drehen, wenn Strom drauf ist natürlich nicht.

      Gruß