Charleston Eintragung am 1.9Tdi

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Charleston Eintragung am 1.9Tdi

      Da ich mir gestern die 18 Zoll Charleston Orginal VW Felgen gekauft habe stelle ich mir jetzt die Frage ob ich diese eintragen lassen muss ?
      Habe eine Weile auf Google und auch hier nachgelesen aber ich bin leider auf keine eindeutige Antwort gekommen.
      Felgen haben Et:51 an meinem Golf ist alles Orginal (1.9Tdi BJ 2006)

    • Schreib VW per mail an und dann bekommst Du ein allgemeines Rädergutachten zugeschickt, mit dem Du die Charlies nach paragraph 19.3 eintragen kannst.
      Auflagen sind sportfahrwerk und sturz an der HA auf irgendwas mit 1,45º...

      Hier mal nen auszug daraus

      VCDS vorhanden - für fehlerauslesen und/oder codieren im Raum Berlin, PN an mich
    • Gefällt mir immoment ganz gut :) Problem ist gerade Auto gekauft + Felgen + Reifen ist auch nicht umsonst und das als Auszubildender nunja erstmal sparen bis wieder ein bisschen was aufm Konto ist dann kann man sich bestimmt auch ein anderes Fahrwerk gönnen

    • Mit dem sportfahrwerk ist das Originalsportfahrwerk gemeint, mit denen es die 18" Räder ab werk nur gab. ;)
      Das ist halt eine der beiden auflagen... versuch es einfach und berichtw dann...

      VCDS vorhanden - für fehlerauslesen und/oder codieren im Raum Berlin, PN an mich
    • Du brauchst kein Sportfahrwerk. Die Eintragung läuft eh über Einzelabnahme. Kostet um die 90 Euro.
      Du musst beim TÜV nur die Traglastbescheinigung vorlegen, danach wird er dir die Felgen eintragen. Hab das auch schon hinter mir!

    • Jojo81 schrieb:

      ja musst du.

      am einfachsten per EWG bescheinigung. wenns ein fremdhersteller wäre, dann über traglast.



      Leider ist es genau anders herum. Im Falle einer Originalfelge, welche nicht in der CoC eingetragen ist, benötigt man eine Traglastbescheinigung des Werks und bei Fremd/Zubehörfelgen ist das Gutachten entscheidend.
    • Und wieso bekomme ich dann von VW ein allgemeines Rädergutachen, mit dem nur die größe eingetragen wird und keine spezielle felge!?

      Na egal, 19.3 is ohnehin günstiger als ne einzelabnahme... :cool:

      VCDS vorhanden - für fehlerauslesen und/oder codieren im Raum Berlin, PN an mich
    • EInzelabnahme ?

      Eine Einzelabnahme findet dann statt, wenn du keinerlei Papiere vorlegen kannst.
      Du hast bzw. kannst Papiere vorlegen wenn du diese bei VW forderst.
      Wirst sie auch bekommen, kein Thema.

      Die Eintragung wird kein Problem darstellen, aber denk dran das dich das run 70 Euro kosten wird, kommt drauf an wo dus eintragen lässt ( da wir hier gerade von Kosten sprechen )

      ... Volkswagen, What else?

      Instagram: marci_ed35 :rolleyes:
    • golfer0510 schrieb:

      Jojo81 schrieb:

      ja musst du.

      am einfachsten per EWG bescheinigung. wenns ein fremdhersteller wäre, dann über traglast.



      Leider ist es genau anders herum. Im Falle einer Originalfelge, welche nicht in der CoC eingetragen ist, benötigt man eine Traglastbescheinigung des Werks und bei Fremd/Zubehörfelgen ist das Gutachten entscheidend.
      ja wenn man ein gutachten hat is klar. ich bezog mich auf felgen bei denen man keins hat.