Problem Elektrik

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Problem Elektrik

      Hallo Leute.
      Ich habe da ein grosses Problem und konnte bisher alleine keine Lösung finden. Deshalb frage ich euch mal um Rat:

      Erst einmal zum Fahrzeug:

      Golf 4 , 55 kw, 1.4 Baujahr 1998

      Ich habe das Auto vor gut einem Jahr gebraucht gekauft und trotz einiger bemerkter Mängel, war das Fahrzeug von aussen, innen und Motor eigentlich top. Die bemerkten Mängel ( ZV ging nicht und Geschwindigkeitsanzeiger tot ). Jegliche andere Elektrik war in Ordnung und auch keine Fehlermeldungen in Display und beim auslesen.

      Vor 2 Tagen jedoch, gings abrupt los.
      Morgends auf dem Weg zur Arbeit, plötzlich aus heiterem Himmel kompletter Stromverlust ( Motor aus, Licht aus, komplette Elektrik weg). Kurz die Kupplung getreten, so das der Wagen wieder anspringt....weiter gings normal für 2-3 Kilometer. Bevor der Stromverlust kam, kurzes flackern der Innenbeleuchtung, Instrumenten leuchten wild hintereinander auf, dann ging kurz der Saft weg und kam direkt wieder.
      Ich habe mich dann zur Firma gerettet, obwohl in einer stockdunkelen Serpentine, alle paar Km ohne Licht, Bremskraftverstärker und Servo.

      Mittags nach Feierabend erst mal Haube auf, alle Kabel überprüft, Sicherungen gecheckt.....nix auffälliges gefunden. Motor gestartet und ohne Probleme gings die 25 km wieder nachhause. Kein Ausfall mehr, keine Probleme.

      Gestern morgen....selbe mist wieder. Anschliessend auch auf dem Nachhause Weg. Einziger Unterschied......jetzt blinkte vor dem Kompletausfall immer erst kurz die ABS Lampe auf. Dann wieder kurzer Kompletausfall.

      Heute dann habe ich mich hier im Forum mal umgeschaut und so einige Tips beherzigt und mich mich Arbeitshose auf den Feiertag an die arbeit gemacht:
      Komplette Motorraum Verkablung überprüft ..... keine sichtbaren Brüche oder Beschädigungen
      Sämtliche Stecker überprüft ..... alles scheinbar in Ordnung
      Unter dem Lenkrad alles auseinander genommen und Kabel und Stecker überprüft ...... Alles sicht und fühlbar fest
      Relais ausgebaut ( 53, 100, 409, 377) kontrolliert und auseinander gebaut........ keine sichtbaren beschädigungen oder ähnliches, 3 der 4 Relais scheinen zudem neu zu sein
      Batterie ist 3 Monate alt...bisher auch keinerlei Probleme beim starten
      Alle Sicherungen einzeln rsusgezogen und überprüft..... alle ganz
      Sicherungen an der Batterie überprüft.... alle 3 ganz

      Danach nochmal eine Runde gefahren und kurios war, das nunmehr die ABS Leuchte anging und die bisher nicht funktionierende ZV an der hinteren Beifahrertür automatisch kurz aufging, bevor es zum Stromverlust kommt.
      Danach denke ich, mache ich mal die Batterie ab und kontrolliere das Kabel zwischen Masse Batterie und Lima.Kabel sichtbar in Ordnung und keine Beschädigungen. Also schliesse ich die Batterie wieder an und siehe da......jetzt geht auf einmal nix mehr.
      Keine Anzeigen mehr im Display, Uhr und Kilometerzähler aus , keine Beleuchtung mehr. Einzig die Batterie Leuchte ist dauerhaft an, egal ob Zündung an, aus oder Schlüssel ganz weg. Nur wenn ich den Stecker mit dem dünnen Kabel zur Lima abmache, geht die Lampe aus. Dennoch kann ich normal starten, Anlasser dreht auch, aber Wagen springt nicht an. Da es nun die kompletten Instrumente nicht tun, keine sonstigen Verbraucher ( innenraum leuchten, Lüfter etc...) gehe ich davon aus, dann bekommt er auch keinen Sprit und keinen Zündfunken. Aber wo liegt jetzt nach dem Abklemmen der Batterie das Problem. Vorher ging er wenigstens noch normal an, Verbraucher funktionierten etc...aber nun nix mehr.

      Und nun: Lima hinüber, oder doch nur Schalter der Lima ? Oder Steuergerät platt ? Keine Ahnung was es sein kann.

      Zur info: Fehlerspeicher könnte ich erst morgen auslesen lassen

      Wäre für jeden rettenden Tip dankbar.

    • Da du jetzt alles mal durch hast fällt mir jetzt nur noch eines ein.
      Schalter am Zündschloss. Wenn der bei Stellung Zündung I bzw. II nicht richtig Kontakt hat, funktionieren die üblichen Verbraucher bei Zündung auch nicht. Zündfunke und Benzinpumpe sind dann auch nicht mehr aktiv. Startest du dann rödelt der Anlasser was ja eine andere Stellung am Schloss ist. Dringend auch mal mit nem Multimeter die Batterie messen. ABS leuchte geht wahrscheinlich wegen einer Unterspannung an.
      cu
      Canim