Hilfe: Bei mir regnet's rein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hilfe: Bei mir regnet's rein

      Hallo

      Da in den beiden Foren (Klangfuzzi und Autohifi-World Forum), wo ich mich weit häufiger rumtreibe als hier, leider nur wenige Golffahrer sind, frage ich lieber gleich hier und hoffe, dass Ihr mir helfen könnt.

      Wie im Titel zu lesen, regnet es in meinen Golf IV (3-türig, Bj 2001) rein und zwar nicht nur wenn ich bei nem Schauer die Tür offen stehen lasse. Hab momentan für den Hifiumbau, nahezu alle Innereien raus (Seitenverkleidungen, Türverkleidungen, Sitze, Teppich...).

      Heute ist mir aufgefallen, dass vorn im Beifahrerfussraum Wasser stand (so etwa 2mm hoch auf ner Fläche von etwa einem DIN A4 Blatt). Dies ist zwar schon mal vorgekommen (Indiz nasser Teppich beim Ausbau), allerdings hatte ich da eigentlich eine Einbausession im Regen (Kabelverlegung) im Verdacht und dachte mir, dass es nur nicht richtig getrocknet wäre.

      Nachdem nun aber innerhalb einer Nacht diese Pfütze neu entstanden ist, kanns das nicht gewesen sein.


      WIE FINDE ICH DENN NUN DEN ECHTEN FEHLER/DIE ECHTE URSACHE für das "Fussbad".

      Bitte um schnelle Hilfe, da ich das abstellen will, bevor der Teppich wieder reinkommt.


      MfG
      Joachim

    • Es kann gut sein, das es an deinen Pollenfilter liegt, weil der zu dreckig ist und somit Wasser in den Innenraum läuft. Schau mal nach und säubere ihn zu Not mal. Ich versuche mal zu beschreiben, wo der Pollenfilter sitzt.
      Du hast zwischen der Windschutzscheibe und der Motorhaube eine schwarze Kunststoffabdeckung. (unter den Scheibenwischern)
      Jetzt die Motorhaube öffnen, auf die Beifahrerseite gehen und an der o.g. Kunststoffabdeckung sind 3-4 Schrauben (zum Motorraum hin)
      Diese losdrehen und dann das Teil, wo die Schrauben drin waren heraus ziehen. Den Pollenfilter sauber machen und wieder reinsetzen und alles wieder fest schrauben.
      Ich hoffe, ich hab´s einiger massen verständlich beschrieben.

    • 1.) Wasserkastenablauf verstopft? Wasser steigt an und läuft uber den o.g. Pollenfilter in den Innenraum
      oder
      2.) sofern Schiebedach vorhanden, Entwässerungsschlauch abgerutscht, hatte ich auch schon mal

    • Oder schau mal denn Stopfen für die Kabeldurchführung an!
      Vom Motorraum in denn Innenraum der war es bei mir gewesen.
      Ich hatte ein SEE hinten Beifahrerseite und vorne etwas auf der Beifahrerseite ;(.

    • Danke für die Tips

      Wo ich den Pollenfilter finde, ist jetzt klar, aber wo finde ich den Wasserablaufkasten?

      Wie kann man Prüfen, ob es das denn nun auch gewesen ist.
      Ich dachte an nen "Beregnungsversuch" => Gartenschlauch von aussen drauf und einer schaut im Innenraum, ob es tropft.

      MfG
      Joachim

    • Werde dann mal die Kabeldurchführungen checken, wobei es wenn dann nur die zur Tür sein kann, da die andere links unter besagter Plastikabdeckung liegt und es dann eher in die Elektrik hätte tropfen müssen.

      MfG
      Joachim

    • Der Wasserkasten ist das Teil wo der Pollenfilter drin ist. Da ist die große schwarze Plastikabdeckungen drüber, auch Windlauf genannt.
      Links und rechts davon ist der Wasserkasten offen und zum Radhaus hin ist der Ablauf. Steht man oft unter Laubbäumen, dann verstopft das da schon mal.
      Im allgemeinen ist der Wassertest mit Gartenschlauch und drin gucken immer das sinnvollste und sicherste, da sieht man wirklich wo es her kommt. Am besten gehts zu zweit.