Handbremse zieht rechts/links sehr unterschiedlich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Handbremse zieht rechts/links sehr unterschiedlich

      War grad letzte Woche beim Tüv - der Prüfer hat "zwei Augen zugedrückt" und mit die Plakette gegeben, aber die Handbremse zog sehr unterschiedlich. Fahrzeug-fuß-bremse war top und absolut gleichmäßig re/li.
      Links war die Handbremsung 50% (eigentlich noch etwas weniger) vom rechten Wert.
      Na ja - beim Handbremse anziehen, hab ich das auch schon irgendwie vorher gemerkt und vermutet.
      Die komplette Bremsanlage ist erst ein Jahr alt und da ja die Handbremse das gleiche System wie die Fußbremse (normale Fahrzeugbremse) bedient - kanns ja nur am Seilzug liegen - denk ich mal - oder?
      Am Bremssattel ist aber nix zum Seilzug einstellen.
      Gibts vorne irgendwo ein Gelenk wo beide Seiten zusammen laufen oder was zum rechts/links einstellen?

      Da ich ab jetzt viel mit ungebremstem schweren Anhänger unterwegs sein werde, hätte ich schon gerne das die Handbremse einwandfrei funzt.

      Golf 2.0 TDI DPF BMM - Variant Bj. 2007 Modell 2008 DSG KCU

      ---------------------------------
      Gruß Hubertus

      spritmonitor.de/de/detailansicht/439969.html

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hkss ()

    • ich tippe ja mal darauf jemand hat die bremszange hinten zerstört.
      wenn man diese nämlich erneuert und den kolben nicht richtig zurückstellt, dann geht dieser kaputt.

      dafür braucht man nämlich spezialwerkzeug, alles andere ist murks.

      feste seilzüge gibt es beim golf eigentlich recht selten, den kannst du aber testweise aushängen und schauen ob der sich einwandfrei bewegt.

    • Die komplette Bermsanlage - alle 4 wurden komplett Halter und Sättel beim Volkswagenhändler als neue Orginalersatzteile gekauft und restlos alles wurde beim Volkswagenhändler ausgetauscht/eingebaut - letztes Jahr um diese Zeit.
      Stahlflex und neue Scheiben hatte ich angeliefert, wurden feingewuchtet, vermesen und vermittelt - alles perfekte Arbeit beim Händler.

      Die Fußbremse geht perfekt 100% gleichmäßig re/li.
      Auch die Handbremse geht - aber halt links nur halb so stark wie rechts.
      Seil am Sattel ausgehängt hatte ich schon - ging eigentlich gut zu bewegen - an beiden Seiten ist mir nix merkwürdiges aufgefallen.
      Aber wie gesagt, da am Sattel gibts nix einzustellen.

      Werd ihn halt nächste Woche in die Werkstatt bringen.


      ---------------------------------
      Gruß Hubertus

      spritmonitor.de/de/detailansicht/439969.html

    • in diesem falle hast du ja noch garantie auf deine verbauten teile.
      wenn du seile sauber laufen, dann kann es ja im prinzip nur die zange selbst sein.

      hast du mal den hebel an der zange geprüft als das seil ab wahr? lief der schön sauber?

      kann ja mal vorkommen, dass sowas kaputt geht. ab zum händler und prüfen lassen :).

      übrigens schöne felgen :D

    • Hier hab ich eine Erklärung über die Funktionsweise der selbst (automatisch) nachstellenden Handbremse gefunden.
      kfz-tech.de/SchBremsN.htm
      Vermutlich hat bei mir links die automatische nachstellung nicht funktioniert und hängt fest.
      Ich bin halt immer so ein "sachtebremser" - vielleicht brems ich mal stärker und schau ob sich was verändert /löst.
      Werkstatttermin hab ich - schaun mer mal....

      ---------------------------------
      Gruß Hubertus

      spritmonitor.de/de/detailansicht/439969.html

    • also war ich nun in der Werkstatt.
      Bremssättel wurden zurückgesetzt - Bremsseil begutachtet - alles top! - sagte man mir
      Nur geändert hat sich nix - außer das ich jetzt 150,-Euro ärmer bin.
      Hinten rechts zieht die Handbremse halt doppelt so stark wie links - das merkt man deutlich wenn man dran zieht.
      Das Auto wippt hintel rechts runter. Die Werte wäre innnerhalb der Tolleranz (TÜV-Tolleranz).
      Ja das wusste ich ja schon - 50% links von dem Wert von rechts.
      Ein bischen ärgern tut´s mich schon, das die es nicht hinbekommen haben - Auto war ja über einen halben Tag lang dort.

      Ich werd jetzt mal die Mittelconsole wegmachen und mir die Wippe am Handbremshebel anschauen - ich hab gehört, das
      es auch hier schon verzogene Blechteile gab und der Zug dann einseitig gezogen wurde.

      ---------------------------------
      Gruß Hubertus

      spritmonitor.de/de/detailansicht/439969.html

    • Also hier das Ende vom "Lied"...

      Ich ließ das Handbremseil tauschen.
      Man sagte mir, dass dies wohl nix bringen würde - es wurde ja beim letzten Termin überprüft...
      Ich ließ trotzdem das Handbremsseil tauschen - mehr sollten die nicht machen.
      Wenn es dann nicht weg ist - machen wir einen neuen Termin für den Bremssattel tauschen - den muss ich dann allerdings
      erst lackieren bevor ich ihn anliefere...
      Aber...
      Soweit kam es zum Glück nicht.
      Nach dem tauch des Handbremsseils ist es jetzt perfekt - perfekter gehts net!!
      Wir haben 3x auf dem Bremsstand gebremst - beide Zeiger auf den Millimeter genau gleich.

      ---------------------------------
      Gruß Hubertus

      spritmonitor.de/de/detailansicht/439969.html