Soundsystem ersetzen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Soundsystem ersetzen

      Moin moin,

      ich plane in naher Zukunft das standart Soundsystem zu ersetzen.
      Hab momentan das RCD300 verbaut sowie Lautsprecher vorne (habe 4 Türen).

      Habt ihr empfehlungen was man da an Radio und Lautsprecher nehmen könnte?
      Und vorallem was da an Kosten auf mich zukommt, wenn ich das in einer Werkstatt machen lasse.
      Wichtig hierbei, ich will keine Bassbox im Kofferraum oder so... Einfach nur die vorhandenen gegen bessere ersetzen...
      Denn der Klang von denen ist echt bescheiden :x

      Danke im Vorraus :)

    • Nabend :D

      ich habe auch vor mein "Soundsystem" sprich 2 Wege-System in den Vordertüren zu ersetzen, da ich auch keine Bassbox im Kofferraum haben möchte. Naja da gibt es zwar die Möglichkeit das ganze in die Reserverad-Mulde praktisch unsichtbar zu verbauen, aber meine Priorität lag erstmal darin den Sound ansich zu verbessern, da vor allem die Türen knarz und schepper-geräusche von sich gegeben haben.

      Die Lösung liegt hierbei beim dämmen der ganzen Türen, sprich Außenblech, Innenblech sowie die Türverkleidung selbst. Damit hab ich schonmal viele Störgeräusche beseitigt und ich konnte den Bass und die Lautstärke somit hoch drehen.
      Da ich selber gedämmt habe, habe ich für das Material ca. 120€ bezahlt. Hab ca. 2,5m² alubutyl + ca. 0,75m² Fließmatte verbaut. Sehr ähnlich hier zu sehen.

      Was genau stört dich denn bei deinem System genau? Wie hoch ist dein Budget?

      Ich spiele trotzdem weiterhin mit dem Gedanken mir andere Lautsprecher einzubauen, wofür man dann aber laut vielen Foren, ein Verstärker empfohlen wird.
      Eine Kombination zwischen einem Eton-Upgrade-Lautsprecher-Set für den Golf V und einem guten 4-Kanal Verstärker sprengt locker 500€, für neue Komponenten. Ohne zusätzliche Powerkabel, Chinchkabel und so weiter.

      Mfg

    • Leute das wurde wirklich schon sehr oft durch gekaut.
      Türen dämmen für den Anfang wenn das nicht reicht boxen + radio tauschen wenn immer noch nicht bassbox in die Reserverad Mulde und verstärker für die boxen.

    • Erstmal danke für die Antworten.
      Hab mir das Video mal angeschaut, scheint echt hilfreich zu sein und werde ich demnächst dann mal ausprobieren. :)

      Stören tut mich an dem Sound vorallem, dass es wenn man das Radio ein wenig lauter dreht es sehr stark anfängt zu
      dröhnen und die Klangquallität stark abnimmt... Ist wirklich nicht angenehm.

      Über das Video bin auf den Shop von ARS24 gestoßen, da gibts einige schöne Pakete.
      Hab mir mal drei davon rausgesucht:
      Gladen One 200 Golf 5
      Eton UG VW - Golf 5
      Audio System X-ION 200 Golf 5

      Hat jemand mit einem von denen schon mal Erfahrungen gemacht?
      Und ist der Einbau wirklich so leicht wie beschrieben?

      Was mich vorallem interessiert ist, brauche ich einen Verstärker oder kann die auch direkt über die alten Kabel an ein neues Radio anschließen?


      speikx schrieb:

      Leute das wurde wirklich schon sehr oft durch gekaut.
      Türen dämmen für den Anfang wenn das nicht reicht boxen + radio tauschen wenn immer noch nicht bassbox in die Reserverad Mulde und verstärker für die boxen.
      Mir gings hauptsächlich darum dass ich wissen wollte welche Boxen und welches Radio ich dafür am besten verwende ;)


      Gruß
    • Zu den Lautsrepchern kann ich nichts sagen.

      Radio hängt von dir und deinem Budget ab was du haben möchtest, hab schon öfters gelesen das zumindest die neuere Radiogeneration sprich RCDx10 bzw. RNSx10 von der Klangqualität in Ordnung ist.
      Ist dir Originaloptik wichtig, Oder lieber eingebaute Equalizer und Laufzeitkorrektur? Vielleicht mit Navigation?

      Bei neueren Radios gibts zu beachten, dass du höchwahrscheinlich ein anderes Gateway-Steuergerät brauchst, da sonst der CAN-Bus nicht in den Stand-By geht und deine Batterie über Nacht leer saugt.

      Bei Nachrüstradios brauchst du ein Quadlock-Adapter mit CAN-Bus Interface und evtl. Phantomeinspeisung, außer bei Modellen extra für den Golf V.

      Hier gibts es viele Infos darüber. Ansonsten natürlich die angepinnten Threads im "Car-Hifi, Navigation & Telefon"-Forum.

      EDIT:
      Für die neuen Lautsprecher brauchst du erstmal keinen Verstärker, nur wirst du merken, dass du trotz voll aufgedrehtem Radio weniger Lautstärke hast als mit den Original-Lautsprechern. Wieviel weniger kann ich dir nicht sagen.
      Diese Nachrüstsets werden erstmal an die normalen Lautsprecher-Kabel angeschlossen. Man kann natürlich später das System Teil-Aktiv oder auch Voll-Aktiv fahren, dafür müsste man natürlich die Verkabelung anpassen.
      Den Verstärker kann man dann nachträglich einbauen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AlexK ()