[Motorrad] Leder oder Textil?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • [Motorrad] Leder oder Textil?

      Hallo zusammen, mir fehlt nur noch die Praxis und dann habe ich meinen Motorrad Führerschein in der tasche.
      Ich habe schon viel gelesen und die meinungen gehen sehr oft auseinander und deswegen wollte ich hier nochmal fragen.

      Leder oder Textil Kleidung?
      Mein plan wenn ich den Führerschein habe ist als erstes Motorrad eine SuperSportler zu fahren und da sieht Leder natürlich besser aus. Nur ist die frage wie das ist mit wärmeentwicklung,gelenkigkeit in der Lederkombi usw.
      Ich hoffe ihr könnt mir da helfen


      Habe mich schon bisschen durchgelesen welchen Helm weil da auch viele der "mittelklasse" helme laute windgeräusche usw haben sollen.
      Zu Rückenpanzern habe ich auch schon bisschen was gelesen und ich werde mir wahrscheinlich einen seperaten holen den man sich umschnalt.





      gruß

    • Hierzu sind in sämtlichen Fachzeitschriften immer wieder Tests, Empfehlungen, Berichte etc... Da kannst du sehr gut recherchieren!

      Meine Empfehlung geht ganz klar zum LEDER.
      Habe beides daheim, fühle mich im Leder aber wesentlich sicherer und auf längeren, schnelleren Strecken auch besser.
      Es ist insgesamt ruhiger, viel weniger Windverwirbelungen, nix flattert usw..

      Zur Arbeit, zur Eisdiele etc. fahr ich dann auch mit Kevlarjeans oder eben in Textil.

      Für Supersportler typische Lederkombis haben bereits einen Panzer, den kannst du günstig aufrüsten und brauchst keinen extra Rückenpanzer zum umschnallen...

      Es gibt auch das sog. TFL COOLLEATHER, das sich nicht aufheizen soll. Aber eher im Cruiserbereich (also was den Klamottenstyle angeht), soweit ich weiss.

      Meine Kaufempfehlung:
      Handschuhe - kannst nix falsch machen wenn du welche von HELD nimmst. Habe die PHANTOM - einfach super.

      Helm - nicht zu billig. Ab 300€ wirds interessant ala HJC RPHA / SHOEI XR1100 etc.

      Kombi - diverse anprobieren, am besten probefahrn. Habe auch hier einen von HELD und der sitzt für meine Bedürfnisse und mein befinden perfekt.

      Schuhe/Stiefel - ebenfalls nicht am falschen ende sparen.

      Ansonsten gibts wohl in fast jedem Moppedforum ebenfalls Kaufempfehlungen usw - am besten da mal einlesen und nachfragen.

      DLzG! 8)

    • Ich habe vor etwa einem Monat meinen Fühererschein bestanden.
      Vor den Fahrstunden hab ich natürlich auch eine Kombi gebraucht und für mich stellte sich, nach etwas Recherche, die Frage Leder oder Textil eigentlich nicht mehr.
      Würde mir immer wieder Leder kaufen.

      Habe zwar nur eine eher günstige Ausstattung von Vanucci (Komplett mit Handschuhe, Stiefel und Helm etwa 1000€ mit Herbst-Ausverkauf), aber ich fühl mich darin wohl und die Sicherheit ist auch nicht so schlecht.

      Mein Tipp wenn du dir Leder kaufst:
      Lass dich richtig beraten!
      Die Kombi sollte im Laden gut eng sitzen, aber nicht zwicken. Durch das Schwitzen weiter sich das Leder normal noch etwas (so war es zumindest bei mir und jetzt sitzt sie wie angegossen).

    • Würde dir ne lederkombi empfehlen, ist in meinen augen um welten besser als textil gerade im sicherheitsaspekt.. hab ne lederkombi zu verkaufen falls dubnoch suchst

    • Danke für die ganzen antworten! :)
      Werde mich wohl mal bei polo umschauen.. war vorgestern da die haben da lederklamotten von "firefox" und ich glaub flm hängen hose & jacke jeweils 250€ .. ist das markentechnisch was oder nicht so?

      Buko hast ne PM :)

    • Finger weg von dem Billigkram...

      POLO ist hier unten bei uns ebenfalls der letzte Laden in dem ich was kaufen würde.

      Schau dich mal nach richtigen Fachgeschäften um, die haben Marken wie HELD, IXS, Büse usw. im Programm. Alles bezahlbar und 1000 mal besser als Firefox.

      PS: vorhin vergessen: mit der richtigen Funktionsunterwäsche ist es im Kombi auch im Sommer erträglich. Im Stadtverkehr schwitzt du so oder so - im Kombi etwas mehr... aber wer fährt schon in der Stadt ?! :)

    • oh okay wusst ich nicht ..

      Von Held hab ich sogar ein katalog hier liegen.. war gestern in nem motorrad laden in einer anderen stadt und da hat uns die verkäuferin nen katalog mitgegeben "Held 2014" kam aber noch nicht dazu ihn durch zu blättern aber mach ich wohl gleich mal :D

      Ich freu mich schon :love:

    • Ich würde auch definitiv zu Leder raten. Habe auch beides Zuhause und trage trotzdem immer die Lederkombi. Ist vom Komfort einfach viel besser, da sie wie eine zweite Haut Sitz und somit nix flattert. Zudem ist eine Lederkombi vom Sicherheitsaspekt einfach besser als Textil.
      Aber ganz egal für was du dich entscheidest: fange Bitte nicht an bei deiner Sicherheitsausrüstung zu sparen! Diese kann dir das Leben retten wenn es drauf ankommt ...
      Lass dich auf jedenfall richtig gut beraten.
      Viel Erfolg bei deiner Prüfung und danach Viel Spaß beim fahren :)

      Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk

    • Leder! Ganz klar Leder! Wenn Du Dir schon eine ordentlich Kombi kaufen willst. Leder ist sicherer als Textil, hat allerdings m.M.n. als einzigen wirklichen Nachteil, dass man darin ordentlich schwitzt vor allem in der Sonne. Daher wie schon geschrieben: Funktionsunterwäsche!!! Ohne würde ich sowieso nicht inne Lederkombi kriechen :P

      Zum Thema Helm: Ich kaufe nichts anderes mehr als ARAI!!! Es sind zwar mit die teuersten Helme auf dem Markt, aber dafür sind sie die mit Abstand sichersten Helme, da sie auch die viel strengeren amerikanischen Normen erfüllen :!: Nach deutschen/europäischen Normen muss der Helm nämlich nur EINEN Aufprall an der jeweils getesteten Stelle überstehen, aber wenn man sich wirklich mal packt, dann überschlägt man sich ggf. meist mehrfach und der Helm schlägt ggf. an derselben Stelle mehrmals auf, was dann schon tödlich sein kann. Deswegen sind die Ami-Normen dahingehend auch viel strenger und ARAI-Helme sind auch stabiler als andere!

      Noch ein Tipp beim Helmkauf: Nimm den Helm so in die Hände, dass das Visir zu Dir gerichtet ist und drücke dann mal die Seiten zusammen (wo die Wangen normalerweise sind) - keine Angst, der bricht nicht. Wenn sich der Helm (elastisch) zusammendrücken lässt, lass die Finger davon :thumbdown:

    • alles klar dann werde ich wohl zum leder greifen :)

      Muss mich dann mal informieren was son lederanzug von Held kostet und mal eintauchen :p..

      ist nur noch die frage wegen dem Helm mir gefällt ja der HJC IS 17 aber da trennen sich auch wieder alle meinungen :thumbdown:

    • Gute Entscheidung ;)

      Die Held-Kombis sind garnicht so teuer, dafür absolut top verarbeitet und gute Qualität.
      Die Handschuhe gewinnen sowieso jeden Test.

      Der IS 17 ist nice, sicher auch kein schlechter Helm, aber m.M.n. für ne Supersportler nicht gut genug.
      Windgeräusche usw sind störend, Aufprallschutz ist wichtig.

      polo-motorrad.de/de/r-pha-st.html
      oder polo-motorrad.de/de/chaser-v.html oder eben den etwas in die Jahre gekommenen, dafür immer günstiger werdenden polo-motorrad.de/de/xr-1100-schwarz.html
      Viel wichtiger als die Optik ist die Passform. Augen zu beim kaufen. Alles ist wichtiger als die Optik...

      viel erfolg und gute fahrt 8)

    • Ja aber da ich noch Azubi bin ist das alles bisschen anders als bei euch mit dem geld :D
      Aber stimmt schon.. man sollte nicht am schutz seines leben sparen..

      Kannst du den Shoei XR1100 denn empfehlen?

    • Wie gesagt, ich hab den HJC RPHA 10 und bin begeistert. Mehrfacher Testsieger wird der ja auch nich zum Spass :thumbsup:
      Den SHOEI haben 2 Freunde und denen gehts ebenfalls gut damit.
      Mir passt er nicht, ist zu kurz geschnitten nach vorne für meine Knollennase :D