Fahrertür nicht mehr zu öffnen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Fahrertür nicht mehr zu öffnen

      Guten Tag,

      ich habe am Wochenende meine Türgriffe ausgebaut und gegen lackierte getauscht. Bei allen Vier Türen. Ohne jegliche Probleme dachte ich...
      Nun wollte ich heute mit dem Auto los. Die Fahrertür geht nicht mehr auf nicht von außen und nicht von innen.
      Habt ihr Tipps wie ich das wieder hinbekomme?

      Ich habe gerade eine riesen Sorge, weil ich die Tür ja nicht einmal auf bekomme ;(


      Ich würde mich über schnelle Antworten sehr freuen

    • h gehe mal davon aus, dass du den Bordenzug nicht wieder an der exakt gleichen Stelle eingeharkt hast wie bei den Türgrifffen zuvor. Hatte dieses Problem auch schon als ich ein paar Autos foliert habe....beim 4 Türer hast ja Gott sei dank die Möglichkeit die hintere Tür zu öffnen und mit Geduld und Fingerspitzengefühl den Türgriff nochmal zu lösen... und dann einfach den Bordenzug anders einsetzen und testen...

      Warum behindert die StVZO meinen Geschmack?

    • Ich vermute wie es der zufall so will auf das Türschloss, das es den Geist aufgegeben hat!

      Probier oft auf und zu sperren und klopf mit Gefühl an die Stelle wo das Türschloss sitzt und dann kannst nur hoffen das es einmal aufgeht!

      Danach sofort das Türschloss tauschen und nicht mehr zu sperren sonst passiert nochmal das gleiche! :P

    • sloi schrieb:

      h gehe mal davon aus, dass du den Bordenzug nicht wieder an der exakt gleichen Stelle eingeharkt hast wie bei den Türgrifffen zuvor. Hatte dieses Problem auch schon als ich ein paar Autos foliert habe....beim 4 Türer hast ja Gott sei dank die Möglichkeit die hintere Tür zu öffnen und mit Geduld und Fingerspitzengefühl den Türgriff nochmal zu lösen... und dann einfach den Bordenzug anders einsetzen und testen...
      Hey wie meinst du das mit Fingerspitzengefühl kannst du mir das bitte erklären?
      Ich habe den Griff soweit wie möglich hinten eingehängt. So wie bei allen Türen ;( hätte ich da auf die Einstellung achten müssen?
      Bei der Beifahrertür muss ich jetzt seitdem Wechsel auch immer einmal ziehen und erst beim zweiten geht sie auf.

      Zudem habe ich mich eben neben das Auto gelegt und gehorcht. Also die ZV geht auch an der Fahrertür.


      Ich bin über jede Antwort dankbar. Vielleicht ist es ja irgendwie ohne Sachschäden möglich zu lösen ?(

      Edit: Ich habe es bereits mit klopfen probiert wie beschrieben das hat leider nichts geholfen. Die Griffe gehen auch so leicht zu ziehen das ich das Gefühl habe das kein Widerstand da ist. Sofern es allerdings abgesperrt ist geht es innen sehr schwer wie bei den anderen Türen auch.

      Und ja eventuell fahre ich morgen zu einem VW Händler allerdings sind meine bisherigen Erfahrungen sehr ernüchternd. Daher hatte ich von euch auf Hilfe gehofft.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kasari ()

    • Ich werde das morgen mal direkt testen. Das Problem ist wie gesagt, dass die Tür geschlossen ist und ich sie nicht aufbekomme :S
      Da liegt momentan das Problem wie ich das aufbekomme...

    • Hatte das gleiche Problem auf der Beifahrerseite als ich die Griffe gegen lackierte getauscht habe. Ging dann auch weder von Außen noch von Innen auf. Ist nicht das Schloss. Ich habe dann vorsichtig aber bestimmt (aber bitte keine Dellen in die Tür klopfen :D ) den gesamten Bereich um den Griff abgeklopft und auch den Griff selber, dadurch scheint sich dann wieder was gelockert zu haben und die Tür ging auf. Danach sofort wieder alles auseinander gebaut und neu eingehangen. Das war vor drei Jahren oder so, seitdem keine Probleme mehr gehabt ;)
      Viel Glück, sonst ist es echt sche**** :cursing:

    • sportlineTDI schrieb:


      Hatte das gleiche Problem auf der Beifahrerseite als ich die Griffe gegen lackierte getauscht habe. Ging dann auch weder von Außen noch von Innen auf. Ist nicht das Schloss. Ich habe dann vorsichtig aber bestimmt (aber bitte keine Dellen in die Tür klopfen ) den gesamten Bereich um den Griff abgeklopft und auch den Griff selber, dadurch scheint sich dann wieder was gelockert zu haben und die Tür ging auf. Danach sofort wieder alles auseinander gebaut und neu eingehangen. Das war vor drei Jahren oder so, seitdem keine Probleme mehr gehabt
      Viel Glück, sonst ist es echt sche****
      Vielen Dank das war eine super Hilfe ich habe es mit Klopfen probiert das hatte leider nichts gebracht aber hat mich auf eine neue Idee gebracht. Ich bin mit dem Wagen über ein Kopfsteinpflaster gefahren ... Ergebnis es ging immer noch nicht. Dann habe ich noch einmal gesucht und in einem Forum für den Golf 4 gefunden, dass man mit wenig Druck aber doch bestimmt geben die Tür drücken soll und dann ziehen. Siehe da Tür war auf...
      Griff wieder ausgebaut und neu eingehängt. Er war maximal vorne eingehängt. Das hat wohl irgendwelche Probleme gemacht das er immer gespannt war!? Ich weiß es nicht ist mir auch egal. Ungefähr in die Mitte gehängt den auf der Beifahrerseite gleich mit umgehängt und alles ist wieder wie vor dem Griffe tauschen :)

      Leider stand das so nicht in der Anleitung die ich benutzt habe... naja egal.
      Ebenso ist es nicht so wichtig, dass man exakt 8-10 Umdrehungen bei der Torxschraube macht sondern vielmehr, dass man die Kappe einfach rausziehen kann. Das hatte mich schon zu den ersten Problemen gebracht.

      Also vielen Dank an alle die mir geholfen haben. :thumbsup: