Hilfe beim codieren von neuen Bordnetzsteuergerät 30Byte High

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hilfe beim codieren von neuen Bordnetzsteuergerät 30Byte High

      Hallo Leute!

      Ich hab heute mein neues Steuergerät eingebaut und codiert. Leider ging da wohl was schief :thumbdown: Wollte eigentlich hauptsächlich damit TFL via Fernlicht, Fußraumlicht während der Fahrt & Kurvenlicht via Nebler freischalten ..

      Steuergerät ist ein 3C8 937 049 E (30 Byte Highend), Fahrzeug ein GTI aus 2006

      Hab die alte Codierung aufgeschrieben und danach so genau wie möglich aufs neue Steuergerät übertragen! Ein paar Punkte und Häkchen sind ja neu daher hab ich diese erstmal so belassen wie sie waren...

      Jetz hab ich aber folgende Probleme:
      Sobald ich beim Lichtschalter auf "Standlicht" schalte, schaltet sich automatisch das Xenon mit ein :thumbdown: Also das Standlicht alleine lässt sich nicht mehr einschalten

      Ausserdem wollte ich noch das Fernlicht gedimmt als Tagfahrlicht leuchten lassen, daher hab ich in den Labeldateien unter 3C0-937-049-30-H.lbl via Editor folgende Zeilen hinzugefügt:
      LC,01,5~6,00,separates TFL inaktiv,Audi
      LC,01,5~6,20,separates TFL über Ausgang Seitenblinker (Pin A8 und D9)
      LC,01,5~6,40,separates TFL über Ausgang Xenonshutter (Pin A5 und D6)
      LC,01,5~6,60,separates TFL über Ausgang Fernlicht (Xenonshutter+Fernlicht deakt)

      Danach hab ich "separates TFL über Ausgang Fernlicht" aktiviert und die TFL Dimmung auf 10% gesetzt, das TFL leuchtet aber nur auf Standlichtstellung und auch mit dem Abblendlicht dauerhaft mit :thumbdown:
      Komischerweise geht bei dieser Codierung das Standlicht ohne Xenon, jedoch eben leuchtet das TFL dann mit.

      Bei Lichtschalterstellung "0" oder "AUTO", leuchtet hingegen das TFL nicht (was es ja eigentlich sollte).

      Dann hab ich noch eine Frage zu den Fußraumbeleuchtungen die während der Fahrt jetzt leuchten .. kann man die auch dimmen oder leuchten die jetz immer mit 100% mit?!

      Das Kurvenlicht via Nebler hat jedoch einwandfrei funktioniert, zumindest etwas :thumbsup:

      Was ich noch dazusagen muss, ich bin abosluter VCDS Noob und hab mir die Ausrüstung nur ausgeliehen :rolleyes: hab aber damals mein Gateway auch zum laufen gebracht daher trau ich mir das schon zu ^^

    • Hi!

      Benutze mal diese Labeldatei, die auf der verlinkten Seite ganz unten zu finden ist in LCode: Labeldatei Das ist die erweiterte Labeldatei, dann kannst Du ausschließen, daß Du irgendwo einen Fehler gemacht hast.

      Dann solltest Du als erstes in Byte 0 Bit 4 Tagfahrlicht (Nordamerika) aktiv setzen.

      Dann wie Du schon sagtest Byte 1 Bit 6 auf 60 TFL über Ausgang Fernlicht und sieh nach ob Bit 5 deaktiviert ist, das sollte nämlich nicht aktiv sein.

      Byte 17 Bit 1 Deaktivierung Zusatzfernlicht über Xenon musst Du noch aktivieren und dann sollte es gehen.

      Vergiss nicht, TFL Nordamerika heißt die Handbremse muss gelöst sein, nicht daß Du dich wunderst, daß es nicht geht! ;)

      Die Fußraumbeleuchtung während der Fahrt dimmst Du im Übrigen über den Dimmschalter der Tacho- und Ambientebeleuchtung.

      Gruß Bastian



      VCDS (Micro CAN)
      Codierungen, Fehlerspeicher auslesen im Umkreis Eisenach / Westthüringen

      Alle VAG Fahrzeuge ab Golf V Plattform

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von BG891 ()