Federn für 1.4er 7.5x17

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Federn für 1.4er 7.5x17

      Hallo Forum,

      bitte nicht direkt mit der "Suche" Funktion auf mich eindreschen.
      Habe die letzten Tage hier viel gelesen und auch einige Händler gesprochen. Jedoch bin ich immer noch nicht viel schlauer.

      Also,

      ich habe einen Golf 4 Ocean mit 1.4L Maschine. Alufelgen sind 7.5x17 mit 225/45 Pirelli P6000 Pneus. Einpresstiefe der Felgen ist 35 mm.
      Der Wagen hat bis jetzt 2500 Km gelaufen, ist also noch fast Jungfrau.

      Jedoch hat er jetzt den optimalen Country-Style. (Abstände: VA 70mm; HA 80mm).

      Da ich den Wagen oft auf Solingens schlechten Strassen fahre und Zahnfüllungen habe die auch bitte drin bleiben sollen, sollte der Fahrkomfort brauchbar bleiben.
      Deshalb (und wegen des Geldes) habe ich mich für Federn entschieden.
      Wir hier oft zu lesen wird Eibach oder AP empfohlen.


      Jetzt habe ich aber verschiedene Aussagen, was meine Seriendämpfer und zusätztliche Anbauteile anbelangt:

      1. Eibach Sportline VA 45-50 HA 30-35
      Mein lokaler Reifenhändler sagt: Geht nur mit Stabi und Sportdämpfern und ggf. 5 mm je Seite Spurverbreiterung. Im Angebot von TIJ steht aber das es ohne Stabi und mit Originaldämpfern geht.

      2. Eibach Pro Kit VA/HA 30/30
      Soll laut Angaben von allen ohne jede weiteren Bauteile gehen.

      3. AP Federsatz 40/40
      Geht laut meinem lokalen Händler mit Seriendämpfern aber es muss eine Spurverbreiterung von 5mm je Seite dran.

      Tendieren würde ich natürlich zu den Eibach Sportline.
      Geht das wirklich ohne Extrakosten und Aufwand?
      Wielange werden die Seriendämpfer das ca. Aushalten?
      Wenn was zusätzlich gemacht werden muss, womit muss ich da bei Material und Arbeitszeit rechnen.

      Ich weiss, dank dem Forum dass ich auf jedenfall im Anschluss eine Spurvermessung machen und auch beim TÜVler meines Vertrauens auflaufen muss.

      Hat jemand da schon Erfahrungen ggf. Langzeit?

      Sorry für die lange Ausführung und DANKE im voraus für die Antwort(en).

      Miwi

    • Hi!

      Also das mit der Spurverbreiterung um 5mm halte ich für Unsinn. Hab ich noch nie gehört.

      Bei Deinem 1. Angebot wird es auch keine Schwierigkeiten, trotz der Mehr-Tieferlegung an der VA (50mm anstatt 30 mm) geben, weil der 1.4er Motor ja nun nicht so viel Gewicht auf die Federn bringt und außerdem wohl die dünne Antriebswelle hat (Schlagt mich wenns nicht stimmt mit der Welle 8) ).
      Allerdings ist 50mm auch das allerhöchste der Gefühle, was ich noch mit Seriendämpfern fahren würde. Aber Deine sind ja eh noch neu, von daher geht das mit der Haltbarkeit schon in Ordnung, denk ich.

      Zu den anderen Angeboten mit 30er bzw. 40er Federn:
      Das klappt ohne Probleme (auch ohne die Spurverbreiterung)
      Ich hatte bis letzte Woche auch 35er H&R Federn mit Seriendämpfern drin und bin so gut 3 Jahre rumgefahren. Komfort war gut und die Dämpfer waren auch noch i.O. Sie mussten nur wegen mehr "Tiefendrang" einem Gewindefahrwerk weichen.

      Zu den Spurverbreiterungen:
      Du kannst (und zur Verbesserung der Optik solltest Du auch welche nehmen :D) bei ner 7.5er Felge und ET35 sollten hinten noch 20-25mm pro Seite draufgehen und vorne noch 15mm (wenn nicht sogar auch 20 mm).

      Die 5mm Deines Händlers machen weder optisch noch sonst irgendwie Sinn (jedenfalls kann ich keine sehen 8) )

      Empfehlen würe ich eher die Eibach-Federn. Die haben noch sehr guten Komfort (wegen der Zahnfüllungen ;) ). Die AP kenn ich leider nicht bzw. bin sie noch nicht gefahren.

      So das wars erstmal.

      Gruß und viel Spaß beim entscheiden,
      Micha

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von micha ()

    • Erst mal Danke für die Antwort.

      Bedeutet dass, das die Eibach Sportline ohne jegliche zusätzlichen Bauteile eingebaut werden können?
      Ist bei den 50ern denn noch genug Federvorspannung da, sodaß die Federn nicht aus den Tellern springen?

      Wie lange werden denn die Dämpfer die 50er Federn aushalten?

      Habe mal getestet. Wagen aufgebockt und alte Felge unter das rechte Vorderrad gepackt. Bei vollem Lenkeinschlag nach links, passt noch mein "zierlicher" Zeigefinger zwischen Reifen und Radkasten.

      Reicht der Platz aus oder muss da eine Spurverbreiterung dran?
      Wenn ja, welcher Hersteller ist da zu empfehlen und was kostet der Spaß so ca.?

      Gruß aus dem regnerischen Bergischen Land,

      Miwi

    • Federn kannst Du eigentlich immer ohne jegliche Zusatzteile verbauen.

      Wenn Du ne Spurverbreiterung drauf packst, kommt der Reifen ja sogar noch noch näher an die Kotflügelkante. Bei Kotflügelinnenseite passt es bei Federn eigentlich immer. Hab jedenfalls noch nie was anderes gehört.
      Also wenn Würd ich da dann die oben beschriebenen Größen an Spurplatten verbauen. Dann sollten die Räder mit dem Radkasten "bündig abschließen".
      Firmen wären da H&R, FK, SCC.

      spurverbreiterung.de (das ist SCC. Die fahre ich zum Beispiel bei 8x18" ET 35)

      Bei 50er Federn ist die Hlatbarkeit natürlich nicht so hoch wie bei den 30ern oder 40ern, aber da der 1.4er, wie gesagt, eh nicht so viel Gewicht mit sich bringt, sollte das eher zu vernachlässigen sein (Jedenfalls wenn man 50er zu den anderen vergleicht).
      Bei 40er Federn sollte es gar keine Probleme geben. Und der Komfort stimmt auch.

      Also ich denke über 60.000 km solltest Du mit den Dämpfern dann locker fahren können. Wahrscheinlich eher noch mehr. Pauschal kann man das zwar nie sagen, aber bei mir waren die Dämpfer bei 35er Federn und dieser Laufleistung noch gut.

      Gruß,
      Micha *inBraunschweigRegnetsNochNicht*

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von micha ()

    • hey

      also ohne vernünftigem Fahrwerk bekommst den kleinen , aufgrund des leichten Motors , net zu boden ... ich hatte zu anfang 45/45 federn drinne , lass das mal effektive 15mm gewesen sein die der runter gekommen ist ( auch bei 17" Felgen ) . Ich stelle gleich mal ein Bild von meinem mit 17" und 45/45 Federn rein .

      /EDIT



      Hätte ich mir genauso gut sparen können X( vom Fahrverhalten mal ganz zu schweigen ... wollte halt zu anfang nur wenigstens EIN BISCHEN tiefer ;(:D

      Von daher : Gewinde rein und radikal runter damit ! 8)

      und zum vergleich ein aktuelles Bild :

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Chaotik ()

    • Worst case - Der Extremfall

      Hallo zusammen,

      ich denke ich werde die 100 € für die Eibach 45-50 riskieren und hoffen das der Wagen wenigstens um 40 mm runter kommt.
      Kurios ist, dass trotz 3/4 vollem Tank und massivem Holz-Soundboard ich hinten noch ca. 80 mm Luft habe.

      EIbach empfehlt ja den Einbau von Sportdämpfern und eines neuen Stabilisators. Was mit den Seriendämpfern passiert ist vorstellbar, jedoch wozu dient der neue Stabilisator? Und was kann im schlechtesten Fall passieren wenn ich nur die Federn wechsel, ausser dass die Dämpfer müde werden?

      Danke für die Antworten,

      Miwi

    • du kommst nie und nimmer 40 mm tiefer, der 1.4er is einfach zu leicht. spar dir lieber die 100 € und warte bis du dir ein fahrwerk leisten kannst !!! des is echt rausgeschmissenes geld !!!

    • du kommst nie und nimmer 40 mm tiefer, der 1.4er is einfach zu leicht. spar dir lieber die 100 € und warte bis du dir ein fahrwerk leisten kannst !!! des is echt rausgeschmissenes geld !!!


      das stimmt. mit dem 1.4er motor bist du mit nem fahrwerk besser bedient

      Gruß
      Feldi

      bash schrieb:

      beim nächsten tuning treffen of life einfach den stick presenten. mal gucken wer schneller ready to splash ist :thumbsup:
    • 80 mm Normal?

      Sind den VA 75mm und HA 80mm Abstand zwischen Radkasten und Oberkante Rad normal? Kommt mir sehr viel vor.

      Mir ist schon klar, dass ein Fahrwerk mehr Tiefe bringt, jedoch geht dabei doch auch -wie hier im Forum so oft beschrieben- der Fahrkomfort auf schlechten Straßen flöten.
      Deshalb such ich ja die Eierlegendewollmilchsau. Wäre schon zufrieden mit einem Abstand von 30 mm an beiden Achsen.

      Hat jemand mit nem 1.4er Erfahrungen gemacht mit Federn? Wieviel kommt der Wagen und wie war die Ausgangshöhe?

      Ausserdem ist die Frage des extremsten Fall für mich noch nicht klar. Was mach ich im schlechtesten Fall alles kaputt bei 50er Federn und keinem Wechsel von Dämpfern und Stabi?

      Was mich auch wundert, ist das Eibach extra eine 50er Feder für Achslasten <910 Kg anbietet. Diese sollte doch wohl auch etwas weicher sein und mehr nachgeben?


      Kinders, ihr macht mich fertig !!!!

      Gruß,

      Miwi

    • RE: 80 mm Normal?

      Original von miwi1.4
      Hat jemand mit nem 1.4er Erfahrungen gemacht mit Federn? Wieviel kommt der Wagen und wie war die Ausgangshöhe?

      Gruß,

      Miwi


      phil hat doch weiter oben ein bild gepostet wieviel der wagen tiefer kommt, und er hat auch 17 Zoll felgen drauf !!!
    • Tiefe oder nicht- Das ist hier die Frage

      Hallo,

      Auf den Bildern von Phil ist der geschätzte Abstand würd ich sagen so bei 30-40 mm. Bei mir sind es zur Zeit aber 75-80 mm.
      Vielleicht sind meine Seriendämpfer/Federn auch nur härter / länger als Normal. Ich vermute, das der Zulieferer von Volkswagen ja auch Fertigungstoleranzen hat.

      Habe über einen Arbeitkollegen, dessen Kumpels Freundin Bruders Schwester (oder so ähnlich) ein gebrauchtes H&R Schraubfahrwerk angeboten bekommen. Preis erfahre ich morgen. Worauf muss man bei gebrauchten Fahrwerken achten? Und falls der Zustand OK ist wieviel ist das H&R Fahrwerk denn Wert?
      Oder ist H&R Kernschrott?

      Gruß,

      Miwi

    • H&R is eigentlich kein schrott, sondern ein renomierter hersteller.
      ich hab selber ein H&R CupKit Sportfahrwerk in meinem 1.4er und bin damit sehr zufrieden.
      mit schraubfahrwerk meinst du gewinde, oder ??? beim wert des fahrwerks kommt es drauf an wie lang es im auto verbaut war. du solltest drauf achten ob es sich ohne probleme verstellen lässt und ob es irgendwie angerostet ist o.ä.

    • also ich fahr auch n 1,4er und habe das eibach sportsline dingsi drin und bin mir eigentlich recht sicher das er mindestens 40mm runter ist !!!
      Ich bin jedenfalls rundum zufrieden und würde es nur weiterempfehlen.

      Bilder dazu findet man im Bereich "Alles andere Golf" und dann der Thread "Darf ich vorstellen....".

    • Original von AndyGerats
      also ich fahr auch n 1,4er und habe das eibach sportsline dingsi drin und bin mir eigentlich recht sicher das er mindestens 40mm runter ist !!!


      dto.

      Habe das Pro-Kit von Eibach und meine Kiste ist mit Sicherheit 30 mm tiefer, wie von Eibach angegeben. Habe auch schon des öfteren im Parkhaus mit der Frontlippe am Asphalt gekratzt, wenn ich nicht aufgepasst habe.

      Würde aber keinem mehr empfehlen, nur Federn zu verbauen, weil das Federungsverhalten i. V. mit den orig. Dämpfern für'n Arsch ist. Entschuldigt meine Ausdrucksweise, is' aber leider so. Wenn das Geld für ein Fahrwerk aber leider fehlt, ging mir nicht anders, bleibt einem halt nix anderes übrig.