Kaufberatung 2.0 TDI GT

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Kaufberatung 2.0 TDI GT

      Hallo

      Ich bin neu hier und wollte Fragen was ihr mir so zu dem oben genannten Auto so erzählen könnt.
      Zurzeit fahre ich einen A3 1.8t 150ps der aber viel zu viel Verbrauch dafür das ich ca. 25tkm im Jahr fahre.
      11l brauch der gute und da bewege ich ihn noch nicht am Limit. Interessieren würde mich was ich bei einem Kauf so zu beachten hätte.
      Ansprechend für mich 1. das Aussehen 2. die Leistung 3. der wesentlich geringere Verbrauch.
      Dann würde mich interessieren was mal gerne häufiger kaputt geht.
      Da ich ein Freund des Tunings bin würde mich auch interessieren ob man einen Diesel auch lauter bekommt mit legalen mitteln (bin in Sachen Diesel ein absoluter Laie).

      Wichtig ist für mich das er schnell von 0 auf 100 ist. Das man mit seinem Turbo pfleglich umgeht ist selbstverständlich, sprich Warm und Kalt fahren und immer rechtzeitig Ölwechsel eher was zu früh wie etwas zu spät.

      So dann schonmal Danke im vorraus
      Liebe Grüße Timo

    • Fahre seit einem Jahr den 2.0 TDi GT mit 170PS.
      Da ich noch keinen GTI oder ähnliches gefahren bin kann ich nicht sagen inwieviel er ähnlich/schlechter zieht.
      Kann nur sagen das ich abends mal neben einem Golf 6 R stand und er sich bis zum 3ten Gang gewundert hat was denn mit meinem Diesel los ist. :D

      Ne Spaß bei Seite.
      Bin vorher einen Golf IV 1.4 und 1.6 gefahren und hab natürlich das erste mal fast vor Freude geweint als ich gefahren bin.
      Verbrauch habe ich bei ruhiger Fahrweise 5,4 Liter und bei spritziger Fahrweise circa 6,3 Liter.

      Inwiefern du ihn lauter bekommst habe ich keine Ahnung, den Trekker Sound wirst du jedenfalls nicht ganz los.

      Gekauft mit 80.000km und mittlerweile bei 105.000km ohne Probleme.

      EDIT :

      Fahre täglich 28km zur Arbeit.

      Gruß Yannick :)

    • Habe meinen GT 170PS jetzt auch schon seit genau einem Jahr. Bin vollkommen zufrieden! Die Leistung ist nicht mit einem Benziner zu vergleichen, finde es einfach nur genial wenn bei 1800 Umdrehungen der Turbo einsetzt und die Kiste abgeht :love::thumbsup:
      Spaß wirst du damit auf jeden Fall haben und vor allem noch in Kombination mit dem Verbrauch 8o Ich fahre täglich 50km hin und 50km zurück (35km Landstraße, 5km Autobahn & 10km Ortschaften) und verbrauche zwischen 5,1 bis 5,4 Liter/100km, bin aber nicht langsam unterwegs. An der Ampel zügig beschleunigen und öfters mal überholen, da es eine 3-spurige Straße ist :D Und wenn du ihn mal ein bisschen höher drehst und ständig am Gas hängst kommst du auch nicht über 6,5l.

      Ich weiß ja nicht in welchem Preissegment du suchen wirst, aber wenn du um die 100-125tkm ausschau hältst, dann könntest du einen mit Zahnriemenwechsel bevorzugen. Der Wechsel hat mich letztes Jahr in einer freien Werkstatt, ohne Rechnung und mit "Studentenrabatt" 600€ gekostet.

      Und warte lieber ein bisschen mehr und hol dir einen mit viel Ausstattung! Am besten einen GT-Sport! Ich habe es auch bereut, da du im nachhinein noch eine GT-Sport/ED30 Lippe willst, ein neues Heck, R32 Rückleuchten, R-Line Gitter, NSW, ein größeres NAVI und evtl doch gerne ein Schiebedach... Hätte nie gedacht, dass sich das alles so summiert und wäre froh, wenn ich von Anfang an ein bisschen mehr gezahlt hätte.

      Also lass dir Zeit und zahl lieber 1000€ mehr und du musst dir später nicht so ein Act geben.

    • Danke für die Antwort
      Wobei ich bin ehrlich das Auto komplett standart kaufen und dann nach und nach die Veränderungen machen alla Rückleuchten tiefer andere Felgen usw reitz mich denn dann ist es immer wieder was anderes und man freut sich wieder auch aufs neue.
      Das mit dem Verbrauch ist echt genial ^^
      Budget is max. 14000€ alles was es weniger ist, ist natürlich besser

    • Hab eigentlich nie bereut meinen GT so zu kaufen wie er damals vor mir stand.
      Gerade die Umbauten machen Spaß wie du schon sagst und es ist immer wieder nen schönes Gefühl ins Auto zu steigen wenn was neues verbaut ist.
      Kannst ja mal in meinen Umbau Thread schauen welche Veränderungen ich vorgenommen habe. :)

      Fahre eine Strecke 28km, also täglich knapp 60km.

      Gruß Yannick :)

    • Also auch wenn du ne volle Hütte hast, gibt es immer was neues was man noch einbauen und verschönern kann.. Siehe meinen thread.. Wollte eigentlich fast nichts mehr dran machen. Naja.. Das Forum animiert halt zum umbauen.

      Also würde auch nach einem gt Sport mit guter Ausstattung suchen. Für dein Budget reicht es allemal. Ein r line wäre natürlich was richtig feines ;)

      Der 170 PS Diesel ist anfälliger als der 140 PS. Das musst du dann für dich selber entscheiden.

      Getapatalkt vom Z1

      Es war einmal: Golf V GT-Sport R-Line





    • Das mit dem Umbau stimmt schon, freu mich auch jedes mal und achte viel mehr auf die neuen Updates, aber einiges ist auch sehr ärgerlich! Egal ob preislich gesehen oder aufgrund des Aufwandes :S

      Versicherung ist nicht gerade billig... Also ich zahle bei 35% Teilkasko und "Fahranfänger-Zusatz" (19 Jahre) 1120€ Jahresbeitrag bei VHV 8| War von unserem Versicherungsvertreter, die billigste Versicherung letztes Jahr. Habe mich aber selbst nochmal informiert und wechsel ab nächstem Jahr zur HUK oder HUK24. Diese haben mir ein Angebot von ca. 700€ Teilkasko oder Vollkasko 900-950€ und sind für meine Verhältnisse die billigsten bis jetzt.

      Steuer kann ich dir sicher sagen, dass sind genau 308€ pro Jahr :thumbsup:

    • Puh sind bestimmt schon 5-10 Jahre. Läuft ja alles über meine Eltern. Wenn ich wechseln würde, dann steige ich noch 10% hoch, da diese als Rabatt angerechnet werden, weil wir alle unsere Autos dort haben.
      Bin trotzdem sehr unzufrieden, da es viel zu teuer ist... Bei uns werden bestimmt alle Autos dann gegen Ende des Jahres gewechselt. Letztes Jahr habe ich die Kündigungsfrist leider verschlafen, da ich mich zu spät nach anderen informiert habe.

    • TimoS schrieb:

      Wenn ich keinen passenden GT finde würde auch der 140 ps 2.0 Diesel reichen da ich nur einen Monat Zeit hab bis 1.8 muss er da sein :/
      Wie sieht es mit der Leistung im Vergleich zum A3 1.8t 150 ps aus?
      Warum den nicht den 1,9er TDI ?

      Den bekommst du etwas billiger und kannst ggf. auf 130 PS steigern lassen.

      Auch bekommst du etwas mehr Ausstattung als der 2.0 er für den Preis.

      Die 170 PS Maschine beschleunigt in 8.2 Sekunden auf 100.
      Die 105 PS Maschine ohne Leistungssteigerung in 11 Sekunden. Wenn du es noch auf 130 PS steigern lässt, sind sicherlich 9,5 bis 10 Sekunden drin.

      Letztendlich bekommst du bei beidem kein Sound raus, deswegen zählen letztendlich nur die paar Sekunden auf 100.