Kaufberatung Golf V

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Kaufberatung Golf V

      Moin,
      Ich bin neu in dem Forum und suche mein erstes Auto. Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

      Es soll ein Golf V werden.

      Es muss bzw sollte ein Benziner sein. Kilometer max. 100.000 alles da drunter ist natürlich besser.

      Ich hoffe ihr könnt mir helfen auf was ich beim Kauf eines gebrauchten alles achten muss.

      Preislich kann ich bis 6000 ausgeben.
      Gibt es besondere Modelle habe mal was von einem goal sondermodell gelesen?
      Gibt es Schwächen bei den Vern auf die man achten muss?

      Ich hoffe ihr könnt damit was anfangen und mir helfen meinem Ver ein Stück weiter entgegen zukommen:)

      Lg Hendrik

    • Hey Hendrik,

      schön dass Du den Weg ins Forum gefunden hast. Dein Anliegen ist hier nicht ganz korrekt, vielleicht verschiebt einer der Moderatoren es ja in den Golf V Bereich.

      Zur Sache:
      Die in Frage kommenden Benziner sind der 1.4er mit 75/80 sowie der 1.6er mit 102 PS. Die FSI Motoren mit 90 (1.4 FSI) bzw 115 (1.6 FSI) lass ich mal nicht unerwähnt, die sind auf dem Markt jedoch seltener und man hört auch öfter von Problemen.

      Da ich bereitd mit GolfTobi94 gesprochen hatte weiß ich, dass Du eher zum 1.6er mit 102 PS tendierst. Dann wäre ein Goal, Tour oder sogar United Sondermodell sehr zu empfehlen, wobei letzterer als 1.6er (unter Einhaltung der 100.000 km Grenze) den preislichen Rahmen sprengen könnte. Auch gut ausgestattet sind die Comfortline (Mittelarmlehne, Tempomat, Regen-Licht-Sensor dabei), zumal die Sitzstoffe dezenter sind als bei den genannte Sondermodellen.

      Wenn Dir der 1.4er mit 75/80 PS reichen würde wird die Auswahl der in Frage kommenden Fahrzeuge größer - ob Dir die Leistung ausreicht wirst Du nur bei einer Probefahrt herausfinden.

      Typische Schwachstellen können Rost (besonders an Radläufen, Front- und Heckklappe), Kabelbrüche am Übergang zur Tür bzw. Heckklappe sowie defekte Türschlösser sein. Am besten alle Funktionen in den Türen und der Heckklappe überprüfen. Ansonsten wäre es ratsam zu schauen, welche Serviceumfänge zuletzt gemacht wurde bzw. wann diese anstehen (Öl, Bremsflüssigkeit, Kerzen, Filter, Zahnriemen). Das gilt natürlich für jedes Fahrzeug und nicht nur für den Golf V im Speziellen. Ebenso ist der Blick auf Reifen und Bremsen verpflichtend.

      Wenn Du es nicht sonderlich eilig hast und bereit bist überregional zu Suchen solltest Du einen geeigneten Wagen zu den genannten Kriterien finden können. Viel Erfolg bei der Suche :thumbup:

    • Ich klinke mich mal ein, vielleicht hilft es ja dem TE. Bei meinem A4 ist die Beruhigungsrolle zerbrochen -> Zahnriemen übersprungen... Motor hinüber. Daher nun auf der Suche nach einem Benziner.

      Was ich bisher für mich herausgefunden habe:

      1.4 und 1.6 Benziner (kein FSI) -> durstig und mäßige Leistungsabgabe. Basismotorisierung eben.

      FSI wäre interessant, jedoch beim 1.4er einige Montagsmotoren unterwegs -> siehe entsprechende Beiträge in den Automobilportalen. Fertigungsprobleme bei den Zulieferern.

      Daher tendire ich gerade zum 1.4er (kein FSI oder TSI). Für »Von A nach B kommen« reicht er, für mehr aber wohl auch nicht. Beschleunigungsrennen gewinnt man wohl höchstens gegen baugleiche Golf V. ;)


      Bis 6'000 Euro und unter 100'000 km ist schwierig. Zumal dann geprüft werden sollte, ob der Zahnriemen schon gewechselt wurde (90'000 km sollte bei einem mit EZ 05 oder 06 schon passiert sein - wegen dem Alter). Ansonsten könnte es so gehen wie bei meinem Audi: Riemen nach 80'000 km noch gut - aber das nützt nichts wenn sich Ventile und Kolben wegen einer defekten Rolle abklatschen. :(

      Falls der Riemenwechsel noch nicht erledigt ist -> habe was von 700 Euro gelesen. Ist das beim 1.4er mit Anbauteilen (Spannrolle, WaPu, etc.) realistisch oder übertrieben teuer?

      Grüße, Martin

    • Irgendwie widersprichst du dir selber..

      Sagst 1.4 Motoren, durstig und kaum Leistung.
      Am Ende bleibt wohl der 1.4 über für von A nach B..

      Was ist mit dem 1.6 FSI?

      - verstärkte Steuerkette
      - kaum - keine Motor Probleme.
      - wenig Verbrauch
      - mehr Leistung als die anderen ( bis auf TFSI & TSI)

      Fahr selber einen und bin damit total zufrieden.
      115 PS reichen völlig aus um von A nach B zu kommen und dennoch schneller auf der AB zu fahren.

      "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Walter Röhrl

      Gruß,

      Black-Magic-G5
    • Black-Magic-G5 schrieb:

      Sagst 1.4 Motoren, durstig und kaum Leistung.
      Am Ende bleibt wohl der 1.4 über für von A nach B..


      Kein Widerspruch. Wenn das Budget bei 6'000 Euro begrenzt ist und maximal 100'000 km sein sollen -> da finde ich keinen FSI (auch keinen 1.4er).

      Black-Magic-G5 schrieb:

      Was ist mit dem 1.6 FSI?


      Solltest du da einen finden und der auch noch in der Nähe von Ulm stehen -> bin der erste der die Hand hebt und »Wo ist der?« fragt. :)

      Black-Magic-G5 schrieb:

      Fahr selber einen und bin damit total zufrieden.
      115 PS reichen völlig aus um von A nach B zu kommen und dennoch schneller auf der AB zu fahren.


      Und: Gemütlich im 6ten Gang fahren -> hat was. Den 1.6er FSI (2007er Modell) bin ich bereits gefahren (ist in der Familie vorhanden). Aber mit den 6'000 Euro wird das nichts. Zumindest nicht hier unten im Süden. :(

      Grüße, Martin
    • Na ja... Rund 240 km bzw. 4 Stunden im Auto (hin und zurück gerechnet) läuft bei mir persönlich nicht mehr unter »nahe«. Aber das ist ja eine Definitionssache.

      Ob 98'545 km dem TE weit genug von den 100'000 km entfernt sind -> auch eine Frage der Defintion.

      Von 2004 finde ich auch noch ein paar. Leider auch alle weiter weg.

      Der hier wäre tatsächlich was im Beuteschema. Allerdings nicht E10-tauglich wenn ich mich recht erinnere?

      suchen.mobile.de/auto-inserat/…kolbermoor/196695107.html

      Wenn die Laufleistung nicht geschönt ist (z.B. Tachotausch und der Blick ins Serviceheft ist nicht möglich da verschwunden) -> wäre der Preis beim 10 Jahre alten FSI realistisch aufgrund vom Alter? Die Fahrertüre scheint beschädigt zu sein. Aber so lange es nicht rostet und man damit leben kann...

      edit

      Sehe gerade: Die Wange vom Sitz scheint auch durch zu sein?

      Grüße, Martin

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von X_FISH ()

    • E10 geeignet ist gar kein FSI.
      Ist auch nicht zu empfehlen.

      Nun gut, der Fahrersitz sieht schon ziemlich runter gerockt aus.
      Ebenfalls einige kleinere und größere Dellen in der Fahrerseite.

      Sieht so aus als wenn da mal was mit war.

      Ist dir die Farbe eigentlich egal?

      suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=196701831


      Wo wär's mit dem ^^
      Wenn die Farbe nicht stört.

      "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Walter Röhrl

      Gruß,

      Black-Magic-G5
    • Black-Magic-G5 schrieb:

      E10 geeignet ist gar kein FSI.


      VW selbst gibt sie frei:

      volkswagen.de/content/medialib…n.file/e10_vw_zeichen.pdf

      • BAG ab KW 23/04
      • BLF und BLP waren nie nicht-10-tauglich


      Aber: Muss jetzt ja nicht in eine E10-Diskussion ausarten. Jeder wie er mag bzw. sich traut.

      Black-Magic-G5 schrieb:

      Nun gut, der Fahrersitz sieht schon ziemlich runter gerockt aus.
      Ebenfalls einige kleinere und größere Dellen in der Fahrerseite.

      Sieht so aus als wenn da mal was mit war.


      Frust vom Nachbar, etc. Aber die erklären nicht den Zustand vom Sitz bei 60'000 km. Vielleicht fehlt da eine 1 davor? ;)

      Black-Magic-G5 schrieb:

      Ist dir die Farbe eigentlich egal?


      So ziemlich. So lange es nicht dieses Orange ist bei welchem der Klarlack angeblich gerne mal Ablösungserscheinungen zeigt... ;)

      Der verlinkte -> so schlecht finde ich die Farbe gar nicht mal. Aber eben irgendwie nichtssagend - und blütenstaubsuchend. :D

      Silber ist zwar öde, aber dankbar. Nicht putzen und ab 2 Meter sieht er Sommer wie Winter sauber aus.

      Grüße, Martin
    • Black-Magic-G5 schrieb:

      Wie du siehst gibt es aber genug Golfs zu dem Preis mit der Laufleistung.


      Nur keinen bei mir in der Nähe... Definition Nähe: Umkreis von 50 km.

      Wenn ich da aktuell mit dem Motorrad hinfahre -> der lässt mich ganz sicher nicht reinsitzen mit meiner nassen Textilkombi. :D

      Aber zugestehen musst du auch: Es finden sich deutlich mehr 1.4 (kein FSI, kein TSI) als 1.6 FSI im vom TE benannten Beuteschema. Wie sieht es eigentlich beim 1.6 FSI mit der Steuerkette aus. Wechselintervall für Rollen, etc. vorgegeben? Was kostet der Service in diesem Fall?

      In wie weit das Baujahr auch beim TE in die Auswahl mit einfließt -> müsste er noch schreiben.

      Grüße, Martin
    • Klar Gibt es mehr 1.4er, hatte Ralfer ja schon oben erwähnt ^^

      Mir ist momentan kein Problem bei den 1.6 FSI bekannt.
      Hatte auch selber noch keine Probleme mit dem Motor.
      Habe auch mal aus Interesse beim VW Händler nachgefragt, dieser meinte das er keinen Fall kennt bzw noch keinen da hatte wegen einer kaputten Steuerkette.
      Angeblich soll diese schon von Werk aus verstärkt sein.
      Erste Sichtkontrolle der Steuerkette ist bei 90.000 Km und jede weitere nach einer bestimmten Intervall..

      Natürlich gibt's dabei auch Ausnahmen.

      "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Walter Röhrl

      Gruß,

      Black-Magic-G5