2.0 tdi ruckelt im Leerlauf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 2.0 tdi ruckelt im Leerlauf

      Guten Tag,
      wie in der Überschrift schon erwähnt liegt mein Problem darin das mein Golf 5 (2.0 TDI, bmm, schalter, 93tsd.KM) im Stand im Leerlauf ruckelt (warmer Motor), also nicht das normale traktor Tuckern sondern ein leichtstarkes Ruckeln das man gut im Innenraum spürt, das es schon unangenehm wird. Wenn ich Bergab stehe ist es schlimmer, Berghoch ist das Ruckeln fast nicht vorhanden bzw. Nahezu Normal für einen Diesel.
      Aufgefallen ist mir das unmittelbar 500km nach dem Ölwechsel bei 90tsd.KM.
      Ölwechsel wurde ordnungsgemäß durchgeführt, mit Ölfiltertausch etc. (kann man glaub ich nicht allzu viel falsch machen), eingefüllt wurden knapp 4,2L (Liqui Moly 5w30, laut Maßstab knapp unter MAX.
      Danke schonmal :)

    • wie überprüfe ich den freilauf der lichtmaschine? der motor läuft bisher noch rund (leistung etc auch alles normal) nur das ruckeln im stillstand im leerlauf bei leichtem bergab :/
      sporadisch bzw insgesamt jetzt 3-4 mal überhaupt hat er während der fahrt bei konstanter drehzahl mal etwas stärker geruckelt, wobei ich hier eher denke das der dpf sich regeneriert hat, ist auch unmittelbar nach gas zugabe verschwunden.

    • guten tag,
      zu mettwurst, habe leider keine threads gefunden in denen das problem gelöst wurde, habe mir etliche durchgelesen, selbst die probleme mit dem ruckeln bei benziner, falls du "schon einige Threads" darüber gesehen hast wäre ich dir sehr verbunden wenn du sie uns mitteilen würdest, da mir die posts mit - ich solle doch die sufu benutzen leider nichts bringt. danke

    • Mein EOS 2 Liter TDI Motokennbuchstabe BMM ruckelt/wackelt auch im Standgas. Habs halt so hingenommen und bemerke es eigentlich kaum. Denke mal es liegt an den PD Elementen das diese bei hoher Laufleistung nicht mehr gleichmässig und im schönen Feinstspühnebel funktionieren. Haupsache die Kiste läuft vernünftig und das tut sie. hab auch nen Tuning dauf mit gemessenen 173PS. Das ruckeln war aber schon vorher. Hab mal vor demnäcst das AGR zu säubern, aber ob das im Standgas überhaupt mit reinspielt weiss ich auch nicht

    • v1kTeRy schrieb:

      guten tag,
      zu mettwurst, habe leider keine threads gefunden in denen das problem gelöst wurde, habe mir etliche durchgelesen, selbst die probleme mit dem ruckeln bei benziner, falls du "schon einige Threads" darüber gesehen hast wäre ich dir sehr verbunden wenn du sie uns mitteilen würdest, da mir die posts mit - ich solle doch die sufu benutzen leider nichts bringt. danke


      Also ich finde einige Threads, die genau das Problem beschreiben. Ich kann auch aus Erfahrung sagen, dass es dazu schon einiges gibt, da mich das Problem selbst betrifft mit meinem BMM.

      SuFu die Erste

      SuFu die Zweite

      Zusammenfassend: Es gibt dafür bisher keine eindeutige und zuverlässige Lösung des Problems. Es ist aber kein Einzelfall und die höchst wahrscheinlichste Ursache sind Toleranzen der PDEe. Die lassen sich leider nicht verhindern und führen zu nicht 100%-ig genauen Einspritzmengen im Stand. Bei mir tritt das Problem auch nur auf, wenn ich bergab stehe, z.B. Ausfahrt Parkhaus. Es gibt aber keine Einschränkungen oder andere Probleme die daraus resultieren können. Also mach Dir keine Gedanken.

      Bei einigen hat auch das Ultraschall-Reinigen der PDEe (wie es beim BMN mit den Piezo-Injektoren von VW gemacht wird) geholfen, aber das soll wohl auch nur kurzzeitig geholfen haben.

      Wie geschrieben: Die Sufu-Ergebnisse oben liefern einige Threads zu dem Thema, aber dafür müsste man auch mal weiter nach unten scrollen und nicht gleich nach den ersten zwei nicht passenden Ergebnissen aufgeben und behaupten, dass man nichts findet ;)
    • hey danke für die antworten,
      beruhigt mich etwas das bisher keine schlimmeren folgen entstanden sind.
      Bei beiden links kommt bei mir leider eine fehlermeldung "Sie haben einen ungültigen oder nicht mehr gültigen Verweis aufgerufen."

    • Hier mal ein Auszug von dieselschrauber.de

      Symptome: Leerlaufruckeln bei PD-Motoren
      Gängige Ursachen: PD-Elemente (PDE) mit höheren Fertigungstoleranzen untereinander können die Leerlaufruheregelung zum Aufschaukeln bringen. Der Vorgang kann durch ein ausgeleiertes / defektes Zweimassenschwungrad (ZMS) noch begünstigt werden.
      Ähnliche Symptome können durch verschlissene / defekte PDE entstehen, was bisweilen durch die Fehlerlampe angezeigt wird.
      Prüfungen: Leerlaufruheregelung z.B. mit VCDS auf stark springende Werte der einzelnen Zylinder beobachten.
      Leider ist bisher keine gezielte Zuordnung spezieller Symptome und ihrer Ursachen möglich – außer, es werden einzelne PDE durch die EDC als defekt gemeldet
      Fehlerbehebung durch: Austausch defekter PDE, bzw. Einbau eines kompletten Satzes selektierter PDE mit geringen Abweichungen untereinander,
      Austausch des ZMS,
      Austausch des MSG gegen ein Gerät mit neuerem Softwarestand (bisher nur für den AXR-Motor verfügbar)

    • Hallo. Nur für Info/geldsparen:

      Hab das gleiche Problem beim 2.0tdi bmn.
      hat bis jetzt gar nix geholfen. Bis jetzt gemacht:

      Alle PDE bei vw auf Garantie getauscht. Sprich neu.

      Zms bei vw gemacht.

      Mstg upgedatet. Ebenfalls nichts.

      Nun war der dpf im Verdacht wegen dem regenerieren.

      Also dpf raus. Auscodiert.
      Ebenfalls keine Veränderung.

      Lg
      Jim

      schaut mal rein, ebenso auf Facebook ;)

      Lunatics Carclub Austria

    • Hi, ich bin neu hier. Habe auch nen 2.0 Tdi und mir fällt dieses ruckeln manchmal auch auf. Jedoch kommt es bei mir nur vor wenn ich die Klima anwerfe sonst garnicht und auch nur im stand. Sobald ich alles ausschalte habe ich das problem überhaupt nichtmehr ;)


      Lg