Golf 5 Plus 2.0 FSI Probleme über Probleme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf 5 Plus 2.0 FSI Probleme über Probleme

      Hallo liebe Community , ich brauche euren Rat.

      Vorweg ich hab von Autos null Ahnung, sie fahren und das ist auch gut so :)

      Also, wir besitzen ein Golf 5 Plus 2.0 FSI Baujahr 2007. Der Wagen wurde seit ca einem halben Jahr sehr selten gefahren. Vllt alle 3-4 Tage mal. Und immer mal wieder gab es beim Anfahren ein "Klack" das die Bremsen hinten wohl bissel , wie soll man das nennen, angeklebt waren. Nenn ich das mal so. Nach kurzem anfahren war dann aber immer alles in Ordnung.

      Vor ein paar Tagen war es wieder so , doch diesmal hatte ich das Gefühl das der Wagen "gebremst" wird, aber nur leicht. Ich war auf Grund eines persönlichen Notfalls in Eile. Mein Beifahrer und ich merkten auch bei der Fahrt nichts, ich hatte aber das Gefühl das was anders ist. Gott sei Dank musste ich tanken. Dabei fiel es mir dann auf das die hinteren Reifen bzw der Raum dahinter eine unglaubliche Hitze ausstrahlt. Lange Rede kurzer Sinn, ich bekam Panik und kühlte die Bremsen mit Wasser, das war wohl ein großer Fehler wie ich jetzt weiß, aber in dem Moment hatte ich auch Schiss das Benzin beim tanken auf die Hitze trifft und sich entzündet.

      Nun schleppte mich der ADAC kurze Zeit später zur nächsten Werkstadt. 2 Tage später kam die Nachricht das wohl an den Bremsen alles hinüber ist. Soweit ich weiß und jetzt brauch ich eure Hilfe ist das pro Seite jeweils

      Bremssattel
      Bremsbelag
      Bremsscheibe


      Nun sagte mir die Werkstadt einen Preis von 900! Euro für alles inc MwsT.
      Mir erschien der Preis sehr hoch da ich im Internet schaute und die Teile (ich hab schon das teuerste genommen) bei mir für beide Seiten :!: grad mal 400€ kosteten :!: Dazu dann noch Arbeitsstunden sagen wir mal 25€ für 4 Stunden. dann sind das grad mal 500€.

      Bitte gebt mir schnell Rat, ich habe der Werkstadt gesagt das ich mich morgen melde und nun brauche ich dringend Hilfe bei der Entscheidungsfindung.

      Danke im Vorraus und ich hoffe es ist nicht zu viel zu lesen.

    • 25 Euro pro Stunde??? Das wär ja schön. :D:D:D:D Bei dem Stundenlohn würde jede Werkstatt pleite gehen. Mein letzter Besuch bei VW noch mit Golf 4 nur zum codieren von Wegstreckenzähler, das eine halbe Stunde mit Probefahrt gedauert hat, waren mal schlappe 80 Euro :D Gehen wir mal von 80 Euro für 30 min aus, macht bei 500 Euro eine Arbeitszeit von ca 3h, für Bremsen zerlegen, Bremssattel anbringen, Bremsscheiben einbauen mit Beläge, Kompletter Bremsflüssigkeitswechsel ( hier kommt auch noch Material hinzu), Probefahrt.
      Für ne VW Werkstatt durchaus vertrettbar und heutzutage selbst bei Kleinigkeiten normal. Sei Froh das du nen Golf mit ner Winzigen Bremsanlage fährst. Touareg kostet schon 2 Bremsscheiben soviel :D