Dünnere Antriebswellen von Carline / KW

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Dünnere Antriebswellen von Carline / KW

      Moin Community!

      Habe gestern was von dünneren Antriebswellen von Carline und von KW gehört!?
      Die Teile sollen ja angeblich übelste Tieferlegungen ohne Stabi- und Rahmenprobleme ermöglichen?!
      Bringen die wirklich was und wie siehts mit Qualität aus? Oder laufen die total unrund?
      Vielleicht wisst ihr ja auch die Preise?

    • hey...

      soweit ich weiss, hat KW den Vertrieb eingestellt, weil's Probs mit der Haltbarkeit gab! Es sollen Wellen gebrochen sein! Vor allem kritisch bei gechippten Turbos!

      Angaben ohne Gewähr!

      Gruß Sven

    • richtig

      gab und gibt richtig probs mit haltbarkeit und vor allem was noch viel wichtiger ist mit vibrationen in bestimmten drehzahlbreichen.....

      also ich kann nur abraten davon.


      Gruss
      MisterGolf4

      Gruß Andy

    • naja ob die schmalen Antriebswellen unrund laufen oder geräusche verursachen sollte mal eher subjektiv gesehen werden ... denn die , die sowas verbauen sind nicht gerade 50mm tiefer und fahren auch dementsprechend anders ... für leute die ne normale tieferlegung haben und ohne jegliche einschränkung fahren für die ist das sicher nichts ...

    • phil du hast schon ne 1,4er AW, die ist schon nen strohhalm :D

    • AirRide ist was für angsthasen die sich nur im stand so tief trauen ( @ Andy :P:D )

      Hab gestern auf der AB in ner Baustelle zuerst mit der Schürze , dann VA und zum schluß mit der HA aufgesetzt 8o aber nüx passiert :]

    • Ich fahr' seit 5 Jahren ne KW-Welle und habe keine Probs !


      Die Probleme mit den gebrochenen Antriebswellen kenne ich, die treten aber nur auf, wenn man es zu arg übertreibt oder bei den größeren 1.8T-Motoren ab 180 PS).

      Einige Kollegen von mir haben die auch schon länger drin als ich und auch nie Probs bezüglich Vibrationen oder Haltbarkeit.


      Übrigens ist die KW-Welle eine Vollmaterialwelle und die Original-VW-Welle eine Hohlwelle, also auch net so der Bringer....




      Just my 2C

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Patric1972 ()

    • Original von Patric1972
      Ich fahr' seit 5 Jahren ne KW-Welle und habe keine Probs !


      Die Probleme mit den gebrochenen Antriebswellen kenne ich, die treten aber nur auf, wenn man es zu arg übertreibt oder bei den größeren 1.8T-Motoren ab 180 PS).

      Einige Kollegen von mir haben die auch schon länger drin als ich und auch nie Probs bezüglich Vibrationen oder Haltbarkeit.


      Übrigens ist die KW-Welle eine Vollmaterialwelle und die Original-VW-Welle eine Hohlwelle, also auch net so der Bringer....




      Just my 2C


      laut deinen äusserungen würde ich dann mal davon ausgehen dass phils welle alles in allem nur noch höchstens so dick ist wie ein strohhalm, da schon so viel weggefräst wurde :D
      ich habe jetzt mein fw sogar wieder ein stück hochgedreht, müssten vorne jetzt ca 12 windungen platz sein! schäme mich auch dafür :( aber will mir nicht die welle durchsemmeln :D
      demnächst muss dann wohl nen stabi her.
    • @Patric1972:

      Also deiner Aussage entnehme ich, dass generall eine Welle aus Vollmaterial fester ist, als eine, die hohl ist? RIchtig verstanden?? Das ganze müsste ich dann korrigieren! Eine hohle Welle ist wesentlich verwindungssteifer als eine Welle aus Vollmaterial. Das Problem ist aber, dass die Wandstärke bei so einer dünnen Welle zu gering würde, um sie hohl bauen zu können! Also muss man zwangsläufig eine massive Welle bauen! Und ebend diese sind recht anfällig, wenn's um's brechen geht!

      Gruß Sven