Golf IV 1,8T AGU ruckelt wie die sau!

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf IV 1,8T AGU ruckelt wie die sau!

      Hallo Leute, ich bin neu hier und hoffe irgendjemand von euch kann mir viell. ein paar Tipps bezüglich meines Golfs geben. Ich bin wirklich am verzweifeln!

      Fahre einen Golf IV 1,8T AGU BJ 98, 150 PS mit Leistungssteigerung auf 230 PS (Turbolader KKK-K001).

      Wie im Titel schon geschrieben ruckelt mein Golf seit geraumer Zeit beim beschleunige. Es ist als würde er in ein Luftloch fallen. Beschleunige ich ganz ganz langsam hoch ruckelts nicht. Nur bei halb oder Vollgas. Ich muss dann sogar bei 3000/u vom Gas gehen weil es so stark ruckelt das ich Angst hab der Motor geht kaputt.

      Was ich bisher unternommen habe:

      - neuen LMM eingebaut
      - neues N75 Ventil eingebaut
      - Ladedrucksystem ab Ansaugschlauch bis Brücke bzw inkl. Brücke auf Undichtigkeit mittels Kompressor getestet. Dabei hab ich mindestens 1-2 Bar rein gegeben. Hab 2 Schläuche gefunden die risse hatten und ersetzt. Jetzt ist der Ladedruck noch stärker und das Ruckeln leider auch.
      - Benzindruck hab ich mittels Manometer getestet. Es zeigte mit Benzindruckregler 3,0 Bar im Stand bei laufendem Motor an und ohne Benzindruckregler 3,3-3,4 bar.
      - Kraftstofffilter wurde erneuert
      - Turbo auf Risse überprüft (keine ersichtlich)
      - Zündspulen wurden erneuert
      - Zündkerzen wurden erneuert
      - Luftfilter Neu
      - Zündendstufe wurde testweise von einem Kollegen mit gleichem Motor eingebaut (keine Besserung!)
      - Fehlerspeicher hat ein Kumpel mit VAG COM ausgelesen aber es stand nichts drin.
      - Westgatestange auf beweglichjeit getestet, dazu N75 Schlauch der zum Westgate geht abgezogen und druck drauf gegeben mittels Kompressor und Stange bewegt sich wie es sein sollte

      Da fällt mit ein als ich das Auto gekauft hatte war ein größerer Abgaskrümmer drinne also der Zwischen Motor und Turbolader. Der war undicht, deswegen habe ich den durch den originalen Golf IV 1,8T GTI 180 PS Krümmer ersetzt. EIgentlich fingen die Probleme da erst an.

      So jetzt ruckelt mein Auto schon sicher ein halbes Jahr so (also ab dem ersetzen des Abgaskrümmers). Ich bin halt nicht mit Vollgas gefahren damit ichs nie gemerkt hab. Vor 1-2 Monaten habe ich den Zahnriemen, Wasserpumpe ersetzt. Das Auto stand 4 Wochen bei mir in der Werkstatt. Als ich danach gefahren bin war das Ruckeln weg. Es war ca. 1 Woche komplett weg. Danach hats wieder angefangen. Erst ein Ruckler beim beschleunigen im 3. Gang dann 2-3 Ruckler jewweils bei Gang 2-4 usw.

      Ich frag mich wie es sein kann das nach dem Zahnriemenwechsel alles wieder super lief, halt nur für ne Woche. Dachte es liegt viell. an dem Abgaskrümmer aber das dürfte ja eigentlich nichts ausmachen oder? Außerdem lief es ja nach dem Zahnriemen wechsel komischerweise erst. Vielleicht sieht ja jemand von euch einen Zusammenhang.

      Habe auf alle Fälle heute die Zahnriemenkerben oben und unten kontrolliert. Scheint alles in Ordnung zu sein.

      Wäre über eure Hilfe echt super Dankbar.

      Gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von BlueFighter ()

    • Fehlersuche bei solchen Sachen mit optimierter Software ist eigentlich fürn A... :rolleyes:

      Passt denn der Krümmer 100%ig auf den 180PS Krümmer??? Wäre schon möglich, dass sich da die Abgasströme gegenseitig behindern

      Auch wenns ein großer Aufwand ist:

      - original Turbo wieder rein
      - original Software drauf und dann mal schauen was Sache ist...

      Gerade der AGu ist da sehr empfindlich wenn die Software schlecht ist, da der Ladedrucksensor fehlt und die Einspritzmenge über die Luftmasse berechnet wird...

      Was noch machen könntest ist die Luftmasse mal mitloggen beim beschleunigen und dann schauen ob die bei den rucklern schwankt...geht mit VAG Com ;)

    • Prinzipiell kann ich mich meinem Vorredner erstmal komplett anschließen. Aber was aus deinem Text nicht hervorgeht: ist der Motor auf den Lader überhaupt richtig abgestimmt worden? Das Gebastel mit den anderen Krümmern und dem 001 hört sich eher suboptimal an. Wenn zuviel Ladedruck anliegt und die Software nicht 100% passt, läuft ein AGU nie richtig. Ansonsten kann dir, gerade wegen des Alters, bei viel Ladedruck auch der Ansaugschlauch kollabieren oder o.a.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI