scheibenfolie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • scheibenfolie

      Hallo Leute.
      Habe mir von foliatec du Scheiben tönen lassen.
      Sieht auch echt super aus.
      Der Kerl meinte ich soll ich die nächsten Tage immer schön in die Sonne stellen und die Ränder noch bisschen anstreichen damit sie da auch richtig dran sind.
      Nur war seit dem nur schlechtes Wetter.
      Hab immer nachgestichen.
      Jetzt kam mir heute die Idee das ich mal die KofferraumVerkleidung abmachen.
      So komm ich natürlich leichter ran.
      Jetzt hab ich mir überlegt das ich morgen mal mit einem normalen Haarföhn an den Rändern etwas entlang föhnen möchte um den kleber zu aktivieren und es dann schön andrücken kann.
      Nur bin ich mir unsicher ob ich mit dem föhn irgendwas versahen könnte... Das Bsp die Folie gar nicht mehr am Rand klebt weil der Kleber ausgehärtet oder was auch immer bitte um Hilfe bitte.

    • Am Rand kannst Du gar nicht vermeiden, dass die Folie absteht. Sie klebt halt auf den erhabenen Siebdruckpünktchen und eben nicht auf dem Glas - das ist die Kehreite von Scheibenfolien.

      Wenn der Typ meint Auto in die Sonne stellen, dann weil es in der Sonne gleichmäßig durchwärmt. Da muss kein Kleber aktiviert werden, die Seifenlauge die beim Verkleben zwischen Folie und Scheibe gesprüht wird (um die Folie auf der Scheibe positionieren zu können) soll wegtrocknen. Je gleichmäßiger dies erfolgt umso geringer ist die Gefahr von Rändern und Bläschen. Also am Besten nix fönen. Ohne Sonne dauert es halt länger bis alles getrocknet ist. Habe bei meinem Polo vor Jahren die Scheiben im Winter tönen lassen. Habe die Heckscheibenheizung und die hinteren Fensterheber halt vier (statt der sonst empfohlenen zwei) Wochen nicht betätigt.... ;)

      Fazit: wenn Du die Finger von der Folie lässt kann weniger schief gehen als wenn Du dran herum experimentierst.