Herbe Lackprobleme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Herbe Lackprobleme


      Hallo Freunde,

      ich hab in der SuFu leider nichts passendes gefunden.

      Nächstes Problem. Es handelt sich bei dem "Problemwagen" nicht um einen Golf sondern um einen Audi.

      Warum stelle ich es hier ein?
      Ich denke ihr könnt mir trotzdem weiterhelfen und hoffe auf eure Hilfsbereitschaft.

      Nun zum Problem (Angehängt sind Bilder die das verdeutlichen):

      Meine Freundin hatte Kundendienst bei Audi.

      Hat das Auto abgeholt und es sah am Anfang so aus wie wenn so kleine "Dapper" (Abdrücke mit fettigen Händen) darauf war.

      Hat sie erstmal nicht gestört.

      Dann hat sich die Geschichte verschlimmert und Sie ist wieder zu Audi und hat gesagt und gezeigt was das Problem ist.

      Der Meister meinte nur: "Ja das kommt von Ihrer Sonnencreme, die greift den Lack an. Das ist nicht unsere Schuld."


      Fakt ist:
      Es war das erste mal nach dem Kundendienst das es aufgetreten ist und wird immer schlimmer.

      Polieren hilft auch nichts mehr.

      Naja und da wir diesen Sommer nie Sonnencreme brauchten glaube ich dem Meister auch nicht.

      Vor allem wenn man auf den Bildern die Handabdrücke sieht erkennt man das es niemals meiner Freundin ihre zierlichen Händchen sein könnten :D

      Kennt ihr sowas?
      Schonmal sowas erlebt?
      Oder habt ihr ne Idee was das sein kann?

      Ich vermute die Werkstatt hat da was verbockt, ich weiß nur nicht wie!

       

      Danke euch!

      Gruß Dani :thumbsup:



      Golf 5 R32 / NWT 3.0 / F-Town Aggressor 3" / H&R Gewindefahrwerk Tiefe Version (80mm) / US-Standlicht / Schwarze Außenspiegel / SRS-Tec Kotflügel / RNS 510 / Alle Schalter auf Passat CC Look umgebaut / NWT 3.0


















    • Sent from my iPhone using Tapatalk

      Gruß Dani :thumbsup:



      Golf 5 R32 / NWT 3.0 / F-Town Aggressor 3" / H&R Gewindefahrwerk Tiefe Version (80mm) / US-Standlicht / Schwarze Außenspiegel / SRS-Tec Kotflügel / RNS 510 / Alle Schalter auf Passat CC Look umgebaut / NWT 3.0

    • Nur eine Vermutung, da könnte jemand aus der Werkstatt mit seinen Handschuhen gearbeitet haben, wo lackangreifende Stoffe drauf waren. Bremsflüssigkeit zB ist da echt heftig.



      VCDS im Wetteraukreis und FFM
    • Danke für die schnellen Antworten.

      Die Vermutung hatte ich auch! Problem ist, wie weißt man sowas nach?

      Gruß Dani :thumbsup:



      Golf 5 R32 / NWT 3.0 / F-Town Aggressor 3" / H&R Gewindefahrwerk Tiefe Version (80mm) / US-Standlicht / Schwarze Außenspiegel / SRS-Tec Kotflügel / RNS 510 / Alle Schalter auf Passat CC Look umgebaut / NWT 3.0

    • Wahrscheinlich garnicht! Schleifpaste oder sogar anschleifen und wieder Polieren, sollte danach weg sein! Hatte auch meinen Golf mal beim Kumpel stehen lassen dass er bei sich in der Werkstatt kurz Bremse entlüftet und da ist wohl auch ein Fleck Bremsflüssigkeit auf die Haube gekommen! Hab es dann so gemacht und alles war wieder gut! Viel schlimmer waren da die überreste eines Lebewesens welches bei 250 an meiner Dachkante dran glauben musste, die überreste 7 Tage nicht weg gemacht (da völlig verpeilt und so) :whistling: und ich hatte echt schiss um den Lack, musste heftigst mit 2000er aufwärts schleifen und danach Polieren bis es raus war!