Einer von 3000 - tob1s Jubi GTI

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Einer von 3000 - tob1s Jubi GTI

      Nabend zusammen.
      Manch einer kennt vielleicht schon meinen schwarzen 4er zu dem es auch bereits nen Umbaufred gibt.
      Wer den kennt, der weiß eigentlich auch für welches Modell mein Herz besonders schlägt. Daher gabs eigentlich nur eine logische Konsequenz was irgendwann nach meinem 1.4er folgen musste. Nach langen Überlegungen wegen zukünftigem Motorumbau gab es nun die Gelegenheit günstig an das Exemplar meiner Träume zu kommen. Und nach der Probefahrt war klar: Das wird meiner! :thumbsup:

      Kommen wir also zu den Fakten:

      • GOLF IV
      • Modell: GTI Jubiläumsedition 25 Jahre Sondermodell
      • Motor: 1.8T AUQ
      • Baujahr: 2001
      • Leistung: 180 PS
      • Farbe: Black Magic Pearleffekt
      • Getriebe: 6-Gang Schaltgetriebe

      Ausstattung:
      • BBS 7,5×18 Zoll ET 38 Leichtmetallfelgen
      • Gelochtes 3 Speichen Sportlederlenkrad mit roter Kontrastnaht
      • Recaro Sportsitze "le mans"
      • Schwarzer Dachhimmel sowie A-/B-/C-Säulen, Sonnenblenden, Angstgriffe
      • Schaltknauf in Golfballoptik, rote Kontrastnaht am Schaltsack
      • Gurte ebenfalls mit Kontrastnaht in Rot
      • Aluminiumdekor
      • Sportpedalerie
      • Sporttacho
      • ABS
      • ESP
      • Front- & Seitenairbags
      • Climatronic
      • Zentralverriegelung mit Funk-Klappschlüssel
      • Nebelscheinwerfer
      • Gleichgroße Aussenspiegel elektrisch & beheizbar
      • Elektrische Fensterheber mit Komfortschaltung
      • DWA

      Außen:
      • Spezielle Front- und Hecklippe
      • Seitenschweller
      • Spezielle Abgasanlage
      • Bremsanlage mit roten Bremssätteln

      Soviel zum Fahrzeug an sich. Zu den Veränderungen vom Vorbesitzer lässt sich sagen, dass das Auto komplett im Originalzustand war, lediglich ein Kenwood Autoradio und "bösen Blick" von Kamei :cursing: hat er dem Jubi gegönnt.
      Zum Zustand muss ich sagen, dass vor allem der Lack schon bessere Tage gesehen hat. Ein paar Kratzer, darunter ein relativ langer im hinteren Bereich auf der Beifahrerseite gibts. Und man merkt, dass der junge Mann Papa geworden ist. Der Kinderwagen hat leider unschöne Spuren an der Ladekante verursacht.
      Dazu kamen ein paar "matte" Stellen im Lack, die aussehen wie Fingerabdrücke. Ich vermute hier Sonnencreme als Ursache und ein wenig Rost gibts am fahrerseitigen Kotflügel, der zudem auch noch Opfer eines Parkplatzstreifers geworden ist. Dafür ist das Heckklappenschloss vom Rost verschont geblieben. Alles nix wildes, was man nicht mit ein bisschen Liebe wieder hinbekommen würde.
      Allgemein hat die Pflege im letzten Jahr vorm Verkauf wohl etwas gelitten, dazu aber später mehr.
      Technisch ist der Gute, bis auf ein defektes Radlager, das ich bereits getauscht hab im besten Zustand gewesen.

      Was bis jetzt geplant ist:
      • Eine DICKE Portion Pflege
      • Rostbeseitigung sowie Neulackierung des Kotflügels
      • Komplette Lackaufbereitung und Versiegelung
      • Vermutlich Neulackierung der Heckstoßstange (Ladekantenbereich lässt sich wsl. nicht mehr durch Aufbereitung retten)
      • Aufbereitung der Felgen (berühmtes Klarlackunterwanderungsproblem)
      • Bösen Blick entfernen
      • Aerowischer Rundum
      • Pacific Rückleuchten
      • US Jubi GTI Frontstoßstange
      • Gewindefahrwerk
      • Spurverbreiterung
      • Beleuchtete Bora-Lüftungsdüsen
      • Alu-Lichtschalter ausm Polo 6R
      • Alu-Türöffner Innen
      • Zenec NC-2040 Doppeldin Radio
      • ETON POW 172.2 oder 160 Frontsystem
      • Professionelle Türdämmung mit allem Pipapo
      • (evtl. 4 Kanalendstufe + doppelter Boden + Subwoofer in Reserveradmulde)

      Alles in Allem soll der Gute nacher ungefähr so aussehen wie mein alter 4er zuletzt ausgesehen hat.
      Hab ich noch was vergessen? Oh ja Bildöööööör:











      Zum Abschluss nochmal mein 1.4er und der Jubi gemeinsam. Links alt, rechts neu:



      Erste Veränderungen wurden bereits getätigt. Aber die haben hier nicht mehr reingepasst :D
      Besten Gruß, Tobi
    • Erste Pflege + Veränderungen

      Danke euch für die ersten Stimmen. Scheint ja durchweg positiv aufgenommen zu werden der Gute. Danke dafür schonmal. :thumbup:
      Allerdings hatte ich ja bereits erwähnt, dass es auch einige unschöne Mängel beim Kauf gab. Diese habe ich dann in einer kleinen, wirklich winzig kleinen Handaufbereitungssession dann mal vorbehandelt.

      Zuerst mal ein paar Impressionen vom DRECK :cursing: . Vor allem rund um den Kofferraum hatte sich dieser nämlich in Form von richtigen Erdklumpen angesammelt, aber seht selbst:











      Keine Ahnung wie das so dreckig werden kann, aber fest stand, dass es direkt beseitigt werden musste. Also erstmal den groben Schmutz entfernt.









      Schon besser. Für die erste grobe Schmutzentfernung wars ok, gab nämlich noch andere Baustellen.
      Als nächstes war der Lack dran. Die matten Stellen und Kratzer hatte ich ja bereits erwähnt. Hier mal der Ausgangszustand in Bildern:





















      Am schlimmsten war die Heckstoßstange betroffen, vor allem die Ladekante hat bereits sehr gelitten. Ohne neuen Lack wirds da nicht möglich sein zu nem guten Ergebnis zu kommen. Den Rest wird man größtenteils mit ner ordentlichen Aufbereitung sicher wieder hinbekommen.
      Da ich aber erstmal selbst Hand anlegen wollte um einen halbwegs akzeptablen Zustand zum fahren zu bekommen bis dann die Aufbereitung/Lackierung kommt, gings dann mit etwas Politur per Hand los. Da kann man natürlich keine Wunder erwarten, aber fürs erste war ich zufrieden.
      Hier mal ein kleines Vorher-Nacher:





      Wie man sieht, nicht ganz perfekt aber kann sich erstmal sehen lassen.
      Dann kamen an dem Tag noch fürs erste die Aristos + Platten drauf, da die Reifen auf den Jubifelgen schon verdammt runter waren und die Felgen sowieso erstmal aufbereitet werden. Die US Front durfte einziehen und die Scheinwerfer wurden gegen meine anderen ohne BB getauscht. So stand er dann erstmal fahrbereit da und der Tag war geschafft :thumbsup: :







      Ja ich weiß es ist ein Jeep :rolleyes: Auch trotz des 25mm tieferen Jubifahrwerks.
      Weiteres folgt dann die Tage.

      Besten Gruß, Tobi
    • Oh man Tobi...! Da hast du ja einiges geschafft, sehr gut :thumbsup:

      Gefällt mir alles ziemlich gut ;) und ich bin mir sicher das der Jubi jetzt in guten Händen ist.
      Ich freue mich drauf zusehen wie es hier weiter geht! Hauptsache noch ein bisschen in Keller ;)


    • Ja für den Anfang wars ok. Nach der Aufbereitung sieht das Ganze aber dann nochmal ne ganze Ecke anders aus hoff ich. :thumbup:

      Dass der Wagen von der Höhe her nicht so bleibt ist ja klar :D Allerdings weiß ich noch nicht obs wieder so wird wie beim alten, da ich momentan mit dem Gedanken spiele die Bilstein Dämpfer, die von Werk aus schon drin sind auch drin zu lassen und dann nur nochmal kürzere Eibachfedern zu ordern.
      Möchte ungern die Bilstein Dämpfer gegen schlechtere austauschen.
      Bilstein ist ja kaum zu toppen. Und für ein vergleichbares Gewindefahrwerk ist man dann schnell über 1000€ los.
      Die Federn würden nochmal um die 25mm bringen vom jetzigen Zustand ausgehend. Bin momentan sehr unsicher ob ich dann mit der neuen Tiefe zufrieden sein werde oder nicht. :S
      Ganz so tief runter wollte ich wahrscheinlich aber sowieso nicht mehr, da ich sehr viel Spaß am Fahren hab und ich nicht auf jedes Schlagloch aufpassen möchte wie ein Irrer. Da verzichte ich dann gerne auf nen cm und hab dafür etwas mehr Komfort und besseres Fahrverhalten.
      34cm Kotikante-Radmitte wären dann ungefähr das Ergebnis. 1-1,5cm höher als mein 1.4er zuletzt war. Optisch wären 32cm ganz klar besser...
      Schwierige Entscheidung grad für mich. Die Kohle könnte ich nämlich sonst in ne neue Abgasanlage stecken, dachte da an 3" und Rückstaufrei :whistling:

      Besten Gruß, Tobi
    • Puh ist der ungepflegt ;( da wird eigenem ganz anders da ich selbst Jubi fahre und meinen top Zustand zu schätzen weiß und mich noch erinner wie lang ich gesucht habe ...ich hoffe du lässt ihm ein bisschen Pflege zukommen :) und bitte bau die Nebelscheinwerfer und Scheinwerferblenden ab :thumbsup:

      Wieviel km hat er denn runter?

      ***********************************
      Gruß, Jenny

    • Erst lesen, dann schei(b)en Madame! :D
      Pflege ist bei mir das A und O und dass er die nötig hat steht überall geschrieben. In den Plänen steht nicht umsonst als Nummero Uno ne dicke Portion davon. Keine Sorge der ist jetzt in guten Händen und wird wieder schick gemacht. :thumbup:
      Die Scheinwerferblenden sind längst ab und Nebelscheinwerfer hatte der nie falls du die in der Stoßstange meinst, das war mein alter Golf. Steht auch alles unter den Fotos. Sowas würde mir nie ans Auto kommen.
      Auf den letzten Fotos ist der jetzige Zustand, da dürftest du nix von den Blenden gesehen haben. :P
      Der Lack hat leider sehr gelitten aber dafür ist der Gute technisch noch top in Schuss, dank Scheckheftpflege bei VW und darauf kams mir an.
      Gib mir mal n halbes Jahr Zeit, dann steht der pflegetechnisch deinem in nix mehr nach :) Man muss ja noch was zu tun haben.
      Am Jubi gibts da ja nich viel bis auf pflegen und fahren :thumbsup:

      Besten Gruß, Tobi
    • Nochmal Glückwunsch zu der Gerät! :thumbsup:
      Das der bei dir nur gut behandelt wird ist mir klar, aber was ist mit den Aristos? Bekommen die noch ihre Farbe? :D auf die bin ich absolut gespannt :)

      MKIV Suche:
      -6 Gang Schaltknauf
      -Grill
      -Stoßstange
      -Motorhaube

    • Doch ich habe gelesen, war eher so gemeint gespannt zu sein wie sehr du ihn wieder aufgehübscht bekommst :)
      Auf jeden fall viel Spaß mit dem Jubi :)

      ***********************************
      Gruß, Jenny

    • Danke dir, Spaß macht der Jubi jetzt schon sehr. :thumbsup: Das du noch was von Scheinwerferblenden geschrieben hast, obwohl die schon längst runter sind hatte mich nur etwas glauben lassen, dass dus nich wirklich gelesen/gesehen hast. :D Nichts für Ungut.
      Mit etwas Neulack und ner ordentlichen Aufbereitung bekommt man das alles wieder hin. Vllt sieht man sich ja nächstes Jahr mal auf nem Treffen. N roter Jubi ist ja ne richtige Seltenheit, würd ich mir auch gern mal anschauen dein Schätzchen. :)

      Die Aristos sind nur solange drauf bis die Jubifelgen aufbereitet sind, Flo. Was damit dann passiert ist noch unklar. Zwar gefallen sie mir auch sehr gut auf dem Jubi, aber da ich die Jubifelgen wegen dem Originalzustand auf keinen Fall verkaufen möchte und nicht 2 Paar Felgen im Sommer fahren kann werden sie dann wahrscheinlich verkauft. Oder ich besorge mir n paar 18er Winterreifen 8o

      Besten Gruß, Tobi
    • Pflegerunde #2

      Und schon wieder ist fast ein Monat um... Wird Zeit für ne Aktualisierung hier. :whistling:

      Das ich mit dem Pflegezustand ja alles andere als zufrieden war, ist ja durchaus bereits bekannt. Daher gings die letzten beiden Wochenenden nochmals an den Lack.
      Diesmal wurden allerdings härtere Geschütze aufgefahren. Mit der Handpolitur war ja eine erste Maßnahme getroffen worden, nun gings an die Maschinenpolitur.
      Genauer gesagt: Rotationsmaschine von nem Freund ausgeliehen, Kochchemie Schleifpolitur + Antihologramm/Hochglanzpolitur und dann gings am ersten Abend auch schon los. Von den ersten Versuchen hab ich ein paar 50:50 an einem Kratzer, der sich fast über die komplette Beifahrerseite erstreckte, links noch zu sehen, rechts ging schon etwas:





      Wurde auch langsam dunkel :rolleyes:







      Mit den vorhandenen Mitteln sah es also garnichtmal so schlecht aus. Daher gings am nächsten Tag direkt weiter mit Waschen, Kneten und abkleben.
      Dann noch fix ein paar Vorher-Fotos geschossen:















      Und dann gings ans polieren. Zunächst aufgrund des doch sehr schlechten Gesamtzustands einmal komplett mit Schleifpolitur. Danach mit der milderen Hochglanzpolitur hinterher. Insgesamt warens an Tag 1 gute 8 Stunden, die mich die ganze Aktion gekostet hat. Bis auf das Dach, die Motorhaube und die Frontstoßstange hatte ich alles geschafft.
      Am nächsten Tag wurde dann noch alles was poliert war, mit Chemical Guys Jet Seal versiegelt, bevor es zu regnen anfing. Die verbliebenen Teile wurden auf das nächste Wochenende verschoben. Da ging das ganze Spiel nochmal von vorne los. Also Waschen, Abkneten, Abkleben und doppelt Polieren.
      Da Bilder aber bekanntlich mehr als... naja ihr wisst schon, Nacher-Fotos:































      Ich denke der Aufwand hat sich gelohnt. Endlich glänzt der Jubi wie er es von Anfang an hätte sollen.

      Leider ging nicht alles raus, hier noch 2 unschöne Bilder:





      Bei den tiefen Kampfspuren allerdings auch nicht anders zu erwarten gewesen. Fürs Heck gibts demnächst Neulack.
      Als wäre die Arbeit nicht schon genug gewesen, fielen mir dann noch die Kunststoffteile ins Auge, diese passten vom Zustand so garnicht zum nun doch ganz nett anzusehenden Lack. Pflege gabs wohl rundum garnicht beim Vorbesitzer :cursing: Also gings los mit den Frontgittern.

      Ausgangszustand (die Nahaufnahmen erspar ich euch mal):




      50:50 (rechts mit meiner Kunststoffpflege behandelt, links nur gereingt):



      Fertig:



      Und eingebaut:



      Danach gings an den Kunststoff unter der Windschutzscheibe, gleiches Spiel.

      Vorher:




      50:50:






      Und Fertig:




      Zu guter Letzt war dann noch der Bereich am Kofferraum sowie die neu verbauten Rückleuchten dran (achja da war ja noch was, es kamen die Pacific Rückleuchten in den Jubi, da sie mir besser zu den weißen SML und Seitenblinkern passen). Auch ein Teil meines Pflegearsenals ist sehr aufgeräumt im Kofferraum zu betrachten :rolleyes:









      Außerdem wurden dann noch die Spiegeldreiecke und alle Dichtungsgummis genauso behandelt, davon hab ich aber dann leider keine Fotos mehr gemacht. Ich hoffe das glaubt ihr mir auch so :D

      Achso und dann war da ja noch ein neues Teil, um das ich mich bei meinem alten Gefährt ja garnicht kümmern musste, beim neuen aber schon:

      Auspuffblende vorher:





      Waschen:



      Glanz :love:





      Dann lasst mal hören was ihr davon haltet. Absoluter Pflegewahn, oder doch einfach nur nötig gewesen die Aktion? :D

      Besten Gruß, Tobi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tob1 ()