Worauf bei neuen Rädern für TÜV achten??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Worauf bei neuen Rädern für TÜV achten??

      N'abend Jungs (+Mädels)!

      Worauf muss ich bei neuen Rädern für TÜV achten?!


      Wie ist das mit diesem neuen § zur Radabdeckung?

      Was für Kriterien muss ich erfüllen, damit ich andere/flachere Reifen eingetragen bekomme, die nicht im Gutachten aufgeführt sind?

      Bis zu welcher Toleranz dürfen die Höhenverhältnisse und Abrollumfänge von VA zu HA abweichen wegen ABS,ESP etc.?
      Und wann wird ein Tachoangleich nötig?


      Kriege ich Felgen, die nur ein Festigkeitsgutachten haben ohne Probs eingetragen??
      Wenn aber nur per Einzelabnahme - was aber wegen extrem niedrigem Querrschnitt sowieso egal sein sollte, oder?

    • RE: Worauf bei neuen Rädern für TÜV achten??

      Hallo,

      Also ich habe eines Festgestellt: Grundsätzlich gibt es fast nichts was nicht möglich ist!Den ich habe mir auf meinen Golf 4 vorne 8,5 mal 18 mit 225 40 18 und hinten 9,5 mal 18 mit 255 35 18 aufgezogen.(Et 30 rundrum und KW 2 mit Tiferlegung vo: 60 und hinten 55)

      1.Station Tüv: Tüvprüfer schlug beide Hände zusammen und sagte kannst gleich wieder fahren! No chance!!!!

      2.Station Dekra: Sagte vorne mussen die Kanten angelegt werden und hinten muß ca 1 cm gezogen werden.

      3.Station: Werkstatt von einem Bekannten von mir! Vorne Original, hinten 0.8 cm gezogen und alles Paletti!!!!!( 4 Stunden später alles Eingetragen!)

      Deshalb würde ich sagen da musst du dich richtig erkundigen! genauso wie mit den Reifen und Tachoabgleich!

      Mein Reifendealer sagte wenn z.b.: 18 Avalanche Felgen steht im Gutachten das der Tachoabgleich Plicht ist wobei z.b. bei den Rial Daytona die ich jetzt habe null Tachoabgleich Pflicht ist!

      Mit anderen Größen wie im Gutachten drinsteht glaube ich sieht es schlecht aus den du brauchst ja auch ne Reifenfreigabe!(Vom Felgenhersteller oder Reifenhersteller!)

      Trotzdem viel Spas im deutschen Jungel der §

      MFG Arnic


      Seensucht 2005 8)

      Gruß Martin,