Golf V für Student

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf V für Student

      Mahlzeit,

      da ich ab Oktober Student bin, suche ich nun ein gut verarbeitetes Auto und da bin ich beim Golf V gelandet. Jetzt stellt sich natürlich die Frage welcher Motor und da tue ich mich sehr sehr schwer mit. Kurz zur Situation: Ich habe einen Weg von ca. 25 Kilometer zur Uni, diesen werde ich aber nur 2 mal die Woche mit dem Auto fahren, daher schonmal die Frage lohnt sich der Diesel (denke nicht) oder fahre ich mit einem Benziner Kostengünstiger? Ich habe zuvor einen A4 mit 130 PS gehabt (nicht die Rakete,aber auch keine Krücke) und jetzt suche ich einen Motor bei dem ich mich nicht um Jahre zurückgeworfen fühle. Bezüglich Benziner habe ich mir den Klagethread 1.4 TSI 8| durchgelesen, welcher mich ziemlich abgeschreckt hat diesen Motor zu wählen, obwohl er glaube ich rein von den Daten gut gepasst hätte. Beim Diesel schrecken mich die hohen Steuern ab, jedoch würde ich z.B. mit dem 1.9 TDI einen guten Durchzug haben und einen langlebigen Motor. Jetzt habe ich mich natürlich auch über Benziner informiert und oft gelesen, dass der 1.6 mit 102 PS die totale Krücke ist, bzw. der 2.0 FSI ein Säufer. Bezüglich Gesamtfahrleistung pro Jahr würde ich so 12.000 +/- 1000 ansetzen. Das Budget, welches ich für den reinen Autokauf habe liegt bei ca. 7000 - 7250 Euro.

      Und nun die Frage die mich schon seit Wochen bschäftigt, welcher Motor ist für mich als Student der richtige ohne ständig in der Werkstatt zu sein?

      Grüße und ein sorry für den langen Text ;)

      Steven

    • Lass dich vom 1.4TSI-Klagethread nicht abschrecken. Da schreiben nur Leute rein die mit diesem Motor(-en) Probleme haben oder gehabt haben, nicht aber die Leute bei denen er gut läuft. Und der Teil wird um einiges größer sein. Wenn du ein Auto findest mit einem 1.4 TSI der deinen Wünschen entspricht, dann fahr ihn Probe und überzeug dich selbst!

    • Hey, bei mir war das ein ähnliches Problem vorm Autokauf.

      Was du bisher beschrieben hast, haut schon in etwa hin. Absolut abraten würde ich dir von den FSI Modellen (An die FSI Fahrer: Leckt mich, haha.), die haben entweder keine Leistung oder fressen wie Sau - wie schon von dir beschrieben.

      Die TSI Modelle brauchen einfach sehr viel Pflege. Wenn du die Teile nicht wien blöder trittst und auf Intervalle pfeifst, wird dir ein TSI auch Freude bereiten. Schau dir vielleicht mal den 1.4er TSI mit 122 PS (MKB: CAXA) an, der Motor ist etwas moderner und sollte auch besser halten.

      Den 1.9er TDI 105 PS fahre ich selber, habe ihn mit 80k km geholt, mittlerweile hat er knapp 140k km und fährt so super wie am ersten Tag, und das mit Chiptuning seit 50k km. Serienmäßige 105PS sind in Ordnung, machen jedoch keine Laune, Chiptuning sollte schon sein. ODER du besorgst dir gleich einen 2.0 TDI mit 140 oder 170PS, die machen jedoch mehr Probleme als der 1.9er TDI.
      Den 1.9er TDI Motor baut VW schon seit Ewigkeiten, das Ding hält auf jeden Fall.

      Im Endeffekt musst du selber wissen, ob es sich für dich lohnt für zwei Mal in der Woche ca. 30km zu fahren nen Diesel nehmen. Für Langstrecken sind die TSI's auch gut sparsam und lassen sich mit 5-6 Litern fahren. Würde sagen 140PS TSI, der noch nicht viel Kilometer hat und bei dem immer Zahnriemen und Kette gewechselt, bzw. gewartet wurden.

    • Das stimmt schon ,dass da nur die Leute schreiben die Probleme haben aber es schreckt ja einen dann doch schon ziemlich ab wenn man die Repkosten ließt. Da mal 1800 Euro oder dort 1400. Aber insgesamt ist der Motor (den Thread außen vor) zu empfehlen? Die weitere Frage ist, bei Wikipedia steht ein kombi Verbrauch von ca. 6,5 - 7,0 L SP und SP ist ja nicht gerade günstig. Habe halt nur einen 400 Euro job und habe bange, dass ich den Wagen dann in 3-4 Monaten wieder verkaufen muss da ich nicht tanken kann ;) Oder läst dieser sich auch sparsamer fahren?

      Den 1.9 TDI habe ich schon in meiner Umgebung gesucht, jedoch für ca. 7000 haben die alle 130000 Kilometer runter und der 2.0 ist dafür hier nicht zu bekommen. (Niedersachsen, Braunschweig) Mich schreckt wie eben schon beschrieben das Super Plus ab.

    • #Willeey schrieb:

      Hey, bei mir war das ein ähnliches Problem vorm Autokauf.

      Was du bisher beschrieben hast, haut schon in etwa hin. Absolut abraten würde ich dir von den FSI Modellen (An die FSI Fahrer: Leckt mich, haha.), die haben entweder keine Leistung oder fressen wie Sau - wie schon von dir beschrieben.

      Genau solche Kommentare lassen an der Sinnhaftigkeit der Beratungskompetenz und dem Nutzen eines solchen Threads zweifeln.


      Logischerweise existiert oftmals in einem Forum eine negativ Akzentuierung und es kommt zu einer Überbetonung der Problematik (bsp. TSI). Gleichzeitig wirst du auch immer Leute finden, die genau das Gegenteil behaupten!

      Am besten vergleichst du die harten Fakten selbst und rechnest anhand dessen durch was für dich die beste Lösung ist!
    • Was den Motor angeht hast Du das Problem sauber auf den Punkt gebracht. Wenn sich ein Diesel nicht lohnt und man nach einem soliden, wirtschaftlichen und spritzigen Benziner sucht bleibt praktisch nur der GTI (wobei hier die Wirtschaftlichkeit schon wieder in Abrede gestellt werden kann). Wenn der nicht passt ist der Golf V schlicht das falsche Model. Beim Golf VI sieht es übrigens kaum besser aus. Fazit: behalt den Audi.

    • Bin/War Student und fahr aktuell den Golf 5 1,4 TSI mit 170 PS sprich Kompressor und Turbo.
      Dieser verlangt auch gleich noch Super Plus Benzin, was es auch nicht unbedingt günstiger macht. Ich fahr aber deutlich mehr in der Woche, da ich noch jeden Tag zu meinem Werksstudentenjob gefahren bin Sprich ich hatte in der Woche rund 180km. Sprich über nen Tank im Monat. Das waren ca 100 Euro. Bin mit den 55 Liter Tank immer rund 650km gekommen. Hab nan aber auch ab und an mal über die AB gejagt. Durchschnittsverbauch hat sich so bei 8,3L eingependelt.
      Ich hatte auch schon nen Kettenschaden mit Kulanz auf 800 Euro gekommen.
      Unterhalt ist mit Steuer bei rund 94 Euro und KFZ Versicherung je nach Einstufung Vollkasko rund 550 Euro.
      Das muss man ja auch immer mit einkalkulieren.
      TSI an sich ist ein geiler Motor. Würde ich mir jederzeit wieder kaufen, trotz Kettenproblematik. Meiner hat nun die 100000km geknackt und hat auch schon einige Teile im Motorraum neu bekommen. Mein Gott das fällt unter Wartung. Neuen Zahnriemen hätte ich mittlerweile auch schon gebraucht. Wenn man das bei VW macht ist man auch 500 oder mehr los.
      Für den schmalleren Geldbeutel würde ich definitiv zum 122PS TSI raten. Durchzug ist klasse und braucht deutlich weniger, da eben der Kompressor fehlt. Ist bestimmt auch im Unterhalt nochmal etwas günstiger, da weniger Leistung.
      Deutlich besser ist natürlich der 2,0 TDI, da einfach robuster, aber wenn er sich nicht lohnt ist auch doof. :D

    • Deine Optionen zum Golf V:
      - Diesel kaufen (und mit den höheren Fixkosten leben)*
      - Sauger kaufen (und mit dem schlechteren Durchzug leben)**
      - FSI kaufen (und mit dem Verbrauch leben)***
      - TSI kaufen (und beten, dass er hält)***

      Oder nach einem anderen Modell (eines anderen Herstellers) Ausschau halten, was Deinen Bedürfnissen und Möglichkeiten gerecht wird.

      *beim 1.9er liegt die Steuer bei 293,- p.a.; die relativ geringe Jahreslaufleistung (12.000) macht dem Motor nichts aus, solange kein übermäßiger Kurzsstreckenanteil dabei ist, 25 Km einfache Strecke sind okay - da wird er ja schön warm

      **Probefahrt schafft Klarheit, finde den 1.6er im Golf V absolut okay (und kann sehr sparsam gefahren werden), der 1.4er ist zwar schwächer aber gar nicht so schlimm wie man denken würde (fährt meine Mutter) , säuft aber auch über 7 l/ 100 km

      ***habe den 150PSer mal im Leon Probe gefahren, ist ein unspektakulärer aber kraftvoller Motor

      ****nein, das Forum repräsentiert die Probleme mit dem Motor zumindest nicht hoffnungslos über - hatte im Freundeskreis allein im letzten halben Jahr zwei TSI mit Motorschaden (Steuerkette am 122 PS im Golf V plus und Turbolader am 140 PS im Touran) - Verharmlosungen sind unangebracht, da der Schaden jeweils deutlich im vierstelligen Bereich lag

    • Also ich hatte nie Probleme mit meinem TSI... habe aber auch den September 2008er Motor.
      Bei dem is die Problematik wie im Griff... Überabreitung der Prozedur von VW im Jahre Ende 2007.

      Und bei Pflege... sprich, warm Fahren und erst dann mal richtig schön dappen das der Turbo beansprucht wird und n kleinen Slow Down wie auch Nachlaufen lassen und keinerlei Probleme :)

      Geil ist der Verbrauch und der Durchzug, gefällt mir spitze der TSI und bei Problemen muss man das erstmal nüchtern nehmen.... keiner weiss was passieren kann.
      Ich denke immer man sollte sich Gedanken machen vor dem Autokauf.

      Der FSI ist genauso mit einer Steuerkette versehen... 1.2, 1.4, 1.6 wirst immer pflegen mpüssen, ist nicht nur der 1.4er.
      Der Verkäufer von einem 1.2 wird sagen.. neeein neeein da macht der 1.4 viel mehr Probleme, und der Verkäufer vom 1.4er wird das umgekehrt sagen.

      Mit dem TSI machst du bei deiner Strecke und bisschen Pflege nichts falsch... Baujahr 2008 mind. beachten und fertig.

      ... Volkswagen, What else?

      Instagram: marci_ed35 :rolleyes:
    • @ Ralfer

      also du meinst dass der 1.6er zwar keine Rakete ist aber er trotzdem zum überholen genügt ohne 5 mal zu überlegen ? Desweiteren benötige ich ein sparsamen Golf und da wäre ja der 1.6er also auch nicht der schlechteste. Dann muss ich während des Studiums halt mit einem etwas gehämmten Motor leben, man kann ja nicht alles haben. Und ich denke mal im Vergleich zum schweren Audi A4 mit 130 PS ist er ca gleichzustellen?

    • Fahr den 1.6 einfach mal Probe.

      Der eine findet den Motor ausreichend und dem anderen ist er viel zu lahm.

      Zu wem du gehörst kann eigenlich nur eine Probefahrt zeigen :thumbsup:

      Ich würde entweder den 1.6 oder den ein ganzes Stück teureren 1.9TDI kaufen.
      Die sind am zuverlässigsten, was als Student ja ein relativ großer Faktor ist :thumbup:

    • Moin!

      Ein Diesel muss sich einfach kilometertechnisch lohnen!

      Ich fahre im Monat knapp 1300 km...für mich also Pflicht. Habe meinen 2.0 TDI jetzt seit knapp 2 Monaten und ich bin immernoch begeistert. Und ja, auch mit dem Motor kann man Spaß haben!:thumbup:

      Die 320 NM drücken schon sehr gut wie ich finde. Möchte den Turbo grundsätzlich nicht mehr missen..

      Trotzdem bleibt für dich die Frage wie viel du fährst..

      Grüße
      Niklas