[G5 TSI GT] Motor ruckelt bei Gas und geht aus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • [G5 TSI GT] Motor ruckelt bei Gas und geht aus

      Guten Morgen zusammen,

      mein Golf 5 GT (1.4 TSI, 170PS) hat mich am Wochenende mal wieder im Stich gelassen.
      Da die Werkstatt (auch in Zusammenarbeit mit Experten) keinen Fehler finden kann, versuche ich mein Glück bei euch :)

      Zur Fehlerbeschreibung:
      Vor einigen Wochen hatte ich das Problem, dass immer dann, wenn der Motor warm war und man Gas gegeben hat, ein Ruck durchs Auto ging, als hätte man einen Anker aus dem Fenster geworfen. Anschließendes Gas geben brachte gar nichts mehr, das Boost-Meter hat zwar voll ausgeschlagen (Ladedruck also denke ich mal vorhanden, Kompressor / Turbo auch hörbar arbeitend), aber das Auto ist immer langsamer geworden. Konnte bis zum Stillstand so gehen und der Motor ging ohne weitere Rückmeldung aus (keine Motorkontrollleuchte o.ä., kein Fehler im Fehlerspeicher). Also ab mit der Kiste in eine VW-Vertragswerkstatt.

      Dort wurden dann Benzinpumpe(n), Kraftstofffilter, Hochdruckpumpe, diverse Ventile am Motor geprüft. Als man nicht mehr weiter wusste, wurden "Experten" aus Wolfsburg hinzugeschaltet, die das Auto versuchten fernzuwarten. Kein Erfolg. Also wurden alle neuen Teile (Benzinpumpe, Hochdruckpumpe) wieder ausgebaut, alte Teile wieder rein - Auto läuft wieder! :S:S
      Ansage an mich: Wir haben kein neues Teil verbaut, wissen nicht woran es lag. Macht dann acht Stunden Arbeitszeit, bitte. 8|:thumbdown:

      Mein eigentliches Problem: SEIT GESTERN TRITT DER FEHLER WIEDER AUF! Sobald das Auto ansatzweise warm ist, nimmt es sporadisch kein Gas an, wird immer langsamer, bis es mal wieder einen kurzen Gasstoß annimmt oder einfach ausgeht.

      Was zum Geier könnte das sein? Es ist wie verhext, die Karre läuft nicht und niemand kann mir sagen, an was es liegt...

      Zum Fahrzeug:
      VW Golf 5 GT
      170PS
      110.000km
      EZ 03/2006
      was in den letzten 12 Monaten unabhängig vom oben beschriebenen Problem gemacht wurde:
      neue Wasserpumpe, neues Schubumluftventil, neue Drosselklappe, neue Steuerkette inkl. Nebenarbeiten


      Helft mir ;(

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Eze7 ()

    • Wurden auch die Injektoren geprüft und getauscht?
      Wenn die von innen zugesetzt sind, ist das Sprühbild komplett anders, bzw es gibt kein Sprühbild.
      Im schlimmsten Fall läuft der Sprit rein wie ein Wasserfall, dann wäre kein zündfähiges Gemisch mehr da und er geht dann aus.
      Hast mal gerochen ob es stark nach Sprit riecht wenn Du den Öldeckel aufmachst?

      Was andres fällt mir im Mom auf die Schnelle grad nicht ein.

      [customized] - NWT powered

    • Danke schonmal für deine Antwort!

      Injektoren wurden im anbschliessenden Gespräch vom VW-Meister nicht erwähnt und stehen auch nicht auf der (relativ) detaillierten Beschreibung der gemachten Fehlersuche.

      Konnte eben in der Mittagspause meinen Rüssel mal in den Motorraum halten.
      Meiner Meinung nach riecht das Öl tatsächlich nach Sprit. Zum Vergleich hab ich mal an der Ölflasche im Kofferraum gerochen, die ich immer dabei habe, riecht ganz anders (so oft schnüffle ich dann doch nicht an Motoröl^^)

      OK, lässt sich durch den Geruch nun schon was ein-/ausgrenzen? 8|

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eze7 ()

    • Eigentlich müßte man wissen wie stark er bisher gerochen hat.
      Leichter Spriteintrag ist immer vorhanden.
      Wäre der Geruch stärker, sollte mehr Sprit im Öl sein.
      Wie ist der Ölstand? Ist der normal oder leicht erhöht?
      Bei leicht erhöht könnte mehr Sprit im Öl sein.
      Eventuell sollte man mal die Injektoren prüfen. Gegebenenfalls reinigen

      [customized] - NWT powered

    • Ölstand ist normal - den kontrolliere ich öfter, hat sich in den letzten 3 Monaten nicht verändert.

      Das kuriose ist ja, dass das Problem die letzten Wochen kein einziges Mal vorkam - und dann schlagartig gestern wieder...

      Ohweih, ich hab dieses Jahr schon knapp 2.500 Euro für Reparaturen in die Karre investiert. Irgendwie sehe ich kein Land ;(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eze7 ()

    • Wenn es schlagartig da war, sollten die Injektoren funktionieren.
      Wäre fast unwahrscheinlich dass sich was löste und dann die Löcher zumacht.

      Stimmen denn die Steuerzeiten?
      Ist die Kette richtig montiert?

      [customized] - NWT powered

    • Paramedic_LU schrieb:

      Wenn es schlagartig da war, sollten die Injektoren funktionieren.
      Wäre fast unwahrscheinlich dass sich was löste und dann die Löcher zumacht.

      Stimmen denn die Steuerzeiten?
      Ist die Kette richtig montiert?

      Danke nochmal, dass du so am Thema dranbleibst, gibt mir zumindest ein gutes Gefühl :thumbsup:

      Die Kette wurde dieses Jahr im März gemacht (VW-Vertragswerkstatt). Ob die das richtig gemacht haben, kann ich aber nicht sagen :huh:
      Fakt ist aber: Es trat erstmals Mitte Mai auf und die Karre stand dann insgesamt deswegen 2 Wochen in der Werkstatt.

      Gerade eben habe ich nochmal eine Testfahrt gemacht. Ich habe ein ODB II - Bluetooth- Diagnosedingens, das ich mal billig via eBay ersteigert habe und es einfach mal während der Fahrt angeschlossen. Fehler trat nach knapp 10km Fahrt wieder auf, keine Motorkontrolleuchte o.ä.
      Das Diagnoseteil spuckt aber folgenden Fehlercode aus (der Fehler wird anscheinend nicht im Fehlerspeicher abgelegt ?(, sobald ich das Auto abstelle, ist er weg): P2293

      Google sagt mir nun was von wegen Benzin- / Hochdruckpumpe!? Das hat meine Werkstatt aber eigentlich ausgeschlossen!?
      Hier mal die Fehlersuchebeschreibung, die auf meiner Rechnung stand:


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eze7 ()

    • also laut fehlercode und auch nach deiner beschreibung sieht das wirklich nach einem problem der kraftstoffzufuhr aus.

      ich bin jetzt nicht ganz schlau draus geworden was genau erneuert wurde und was zurück getauscht wurde.
      könntest du das nochmal genau erläutern?


      wenn du kannst, dann mach doch mal eine logfahrt mit einem vcds und beobachte vor allem den kraftstoffdruck.


      defekte steuerzeiten kann man ja eigentlich ausschließen, sonst wäre der fehler ja ständig da und nicht erst nach einer gewissen zeit.

      eine frage noch auch wenn es doof klingt. was für kraftstoff tankst du und vor allem wo?

    • Hast Du jetzt die alte Hochdruckpumpe drin oder eine neue?


      EDIT:

      18725 P2293 Regelventil für Kraftstoffdruck (N276), mechanischer Fehler •Fuel Pressure Regulator Valve (N276), mechanical malfunction

      [customized] - NWT powered

    • Danke für die Antworten!

      @napfkuchen:
      also von den auf dem Bild erwähnten Sachen sind nur der neue Kraftstofffilter und das -regelventil dringeblieben, weil das laut Werkstatt teuerer wieder auszubauen gewesen wäre als die Teile gekostet haben.
      Testweise ein- und wieder ausgebaut wurden Saugrohr und Einspritzleiste. Außerdem wurde eine neue Kraftstoffpumpe eingebaut, danach sprang das Auto aber gar nicht mehr an (die Pumpe war laut Werkstatt i.O.). Dann wurde die alte Pumpe wieder eingebaut und es sprang wieder an (fragt mich nicht nach der Logik dahinter, ich war stinksauer, als die mir das so erklärt hatten).
      Ich tanke ausschließlich Super Plus und in 90% aller Fälle bei unserer örtlichen Aral-Tankstelle (kleines Kaff, einzige Tankstelle in 15km Umreis).
      Wie / Wo kann ich so eine VCDS-Logfahrt machen? 8|

      @Paramedic: Die alte.
      Die Fehlercodebeschreibung hatte ich via Google auch gefunden - ich weiß allerdings nicht, ob das N276-Ventil das gleiche ist, wie das Regelventil, das in dem Bild meiner Rechnung erwähnt wird...ich werde morgen mal nachfragen.

      @Typ1H9:
      meinst du eine Hochdruck- oder Benzinpumpe?

    • soweit ich weiß gehört der besagte fehlercode zum niederdruckkraftstoffkreislauf.
      heißt wenn überhaupt hat die kraftstoffpumpe/vorförderpumpe ne macke.

      die logik mit der kraftstoffpumpe erschließt sich mir auch nicht. vor allem warum sollte sie mit der neuen garnicht mehr anspringen.
      jede normale werkstatt hat ein manometer und kann an der rail oder an einem prüfanschluss den druck messen.

      es ist wirklich lächerlich was die dir da versuchen zu erklären.
      vor allem hast du jetzt geld bezahlt und hast weder nen ganzes auto noch einen konkreten befund.
      das geld hättest also genauso gut verbrennen können.

      aber gut wir kriegen das schon irgendwie hin.
      es gibt hier im forum und auch in anderen foren listen mit usern die ein VCDS besitzen. das vcds ist im prinzip wie das VAG.COm mit dem vw auch arbeitet.
      damit kann man unter anderen messwerteblöcke auslesen und diese auch z.b. während der fahrt protokollieren.

      damit könntest du also sehen ob der druck abfällt, ob ein sensor aus seinem toleranzbereich fällt und und und.
      sowas wäre in deinem fall optimal.
      hier ist übrigens die besagte liste