Gesucht wird eine Internetseite zum Dateien hochladen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Gesucht wird eine Internetseite zum Dateien hochladen

      Hallo,

      ich habe da gerade ein Problem und zwar muss ich einem bekannten übers Internet eine Datei zusenden. Diese hat jedoch 300 MB und passt somit in keine Email.

      Kennt jemand von euch bestimmte seiten wo man kostenlos eine PDF Datei hochladen kann, wo dann mein Bekannter per Link diesen dann runter ziehen kann?

      Wäre super wenn mir da einer weiterhelfen kann.

      LG Steffi :)

    • Wäre evtl dropbox was für euch? Oder halt uploaded.to

      Ich soll also Gebühren dafür zahlen, dass ich eine Internet-fähiges Gerät besitze, auch wenn ich gar keinen Internet-Anschluss habe?
      Tja, dann werde ich mal ganz schnell Kindergeld beantragen. Ich habe zwar noch keine Kinder, aber das Gerät ist vorhanden.

      :thumbsup:

    • hmm naja das ist ja eher so ne persönliche Sache mit Dropbox/upload.to :S

      Mir wäre es anonymer lieber :) hatte vor sehr langer Zeit schon mal so eine Seite, jedoch ist die mir in Vergessenheit geraten und kenne den Namen nicht mehr, da schon paar Jahre dazwischen liegen

    • Sowas würde ich persönlich über einen der üblichen Messenger wie Skype oder ICQ machen, denn damit kann man Dateien ganz bequem von einem Anwender zum anderen übertragen, ohne Umweg über einen Dateihoster, wo womöglich noch zig andere Zugriff auf deine Dateien haben. ;)

      Dieser Beitrag wird bereits 1 mal editiert werden, zunächst von »Marty McFly« (12. November 1955, 22:04) aus folgendem Grund: Ich schätze ihr seid wohl noch nicht so weit. Aber eure Kinder fahr'n da voll drauf ab!
    • SteffiLicious schrieb:

      Oder auf CD brennen und dann per Post versenden? Oder kann ich da Probleme bekommen weil ich das auf CD brenne?


      Klingt für mich grade so, als ob die Dateien nicht ganz legal wären. ;)
      Wenn dem so ist, könntest du da prinzipiell Probleme bekommen, wenn du sowas weiterverbreitest.

      Aber ich sag mal, wer soll davon erfahren?
      Die Post öffnet mit Sicherheit nicht ihre Briefe, um auf CDs nach illegalen Inhalten zu suchen. ;)

      Prinzipiell sehe ich da keine Probleme darin, eine CD zu verschicken, bei der Post gibts dazu spezielle Versandtaschen für CDs bzw. DVDs aus stabilerem Karton.
      Ob das mit den Versandkosten dann noch als normaler Brief läuft, weiß ich allerdings nicht.


      Wie gesagt, installiert euch beide einfach Skype oder ICQ, und versende die Datei damit.
      Das funktioniert ohne Zwischenserver direkt von PC zu PC, und nebenbei kann man den Messenger noch zum Chat oder zur IP- oder Videotelefonie verwenden.

      Der jeweilige Account ist schnell eingerichtet, bzw. wenn du schon ein Microsoft-Konto für Windows Phone oder Windows 8 hast, kannst du dich direkt damit bei Skype anmelden.

      Wäre meiner Meinung nach das Einfachste, sicherste, und günstigste.
      Dieser Beitrag wird bereits 1 mal editiert werden, zunächst von »Marty McFly« (12. November 1955, 22:04) aus folgendem Grund: Ich schätze ihr seid wohl noch nicht so weit. Aber eure Kinder fahr'n da voll drauf ab!
    • Wenn ich das richtig verstehe, dann geht es nur um den einmaligen Transfer von Daten. Wenn es um die Sicherheit unverschlüsselter Daten bei solchen Filehostern geht, dann kannst du prinzipiell alle Anbieter aus den Staaten vergessen. Es hat seinen Grund warum die genannten Anbieter einem die GB nur so hinterher werfen.

      Wenn es dir darum geht, dass die Daten für Dritte nicht verwertbar sind würde ich empfehlen sie vorher in einen Container zu verschlüsseln. Als Verschlüsselung bietet sich da AES an, bei der Schlüssellänge ist man mit 128Bit schon sehr sicher unterwegs. Wenn du jedoch NSA Unterlegen an eine Zeitung schicken möchtest wären vielleicht 192 oder 256Bit anzuraten :) . Wie dem auch sei, du kannst diese Container dann in deinen Cloudspeicher hochladen. Dein Gegenüber lädt sie runter und kann sie mit dem richtigen Passwort entschlüsseln.

      Nun musst du selber entscheiden, wie viel Sicherheit du benötigst und ob es den Aufwand wert ist. ;)


      LG Eike

      Gruß StraightShooter
      mein
      Golf.de
      Moderator

    • Black-Magic-G5 schrieb:

      Wie wär's wenn die das packst und dann per Email schickst?


      Einfaches Packen bringt kaum etwas bei PDFs, bei einer 50 MB PDF gewinnt man vielleicht 1-2 MB, bei einer 300 MB PDF dürften nach dem Packen immernoch so um die 290 MB übrig bleiben.

      Man könnte die Datei beim Packen aber in mehrere Teile splitten (z.B. 30 Teile mit je 10 MB) , die man dann einzeln per Mail versendet, und die der Empfänger dann wieder als ein Ganzes entpacken kann, sofern er alle Teile erhalten hat.

      Mit dem Freeware-Programm 7zip kann man z.B. Split-Archive erstellen.
      Hier auch die passende Anleitung dazu.
      Dieser Beitrag wird bereits 1 mal editiert werden, zunächst von »Marty McFly« (12. November 1955, 22:04) aus folgendem Grund: Ich schätze ihr seid wohl noch nicht so weit. Aber eure Kinder fahr'n da voll drauf ab!