Laufgeräusche verringern Dunlop Sportmaxx RT

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Laufgeräusche verringern Dunlop Sportmaxx RT

      Hallo zusammen, habe an meinem Fahrzeug 4 neue Sommerreifen aufgezogen, weil 2 der Reifen Auswaschungen hatten, und die anderen 2 starke Laufgeräusche gemacht haben. Hatte mich dann über aktuelle Reifen in der Größe 225/40 18 erkundigt. Davon hatte der Dunlop Sportmaxx RT recht gute Werte.


      NASS ...stark beim Bremsen u. im Aquaplaning-Becken.

      TROCKEN ...Geringster Rollwiderstand, stark beim Bremsen, präzises Einlenken: Diese Punkte sprechen für den Sport Maxx RT. Die Hinterachse dürfte ruhiger sein
      PLATZ: 2 Starker Nassgriff, kurze Bremswege bei Trockenheit und geringer Rollwiderstand: So lautet das Erfolgsrezept für den Allrounder von Dunlop

      Leider läuft der Reifen an der Hinterachse ziemlich laut, was auch nach jetzt 3000 Km nicht besser geworden ist. Das Jaulen, Wummern, und Dröhnen nervt doch ziemlich. Mein Reifenhändler hat den Reifen nicht laufrichtungsgebunden Montiert. Ob ich diesen leiser bekomme wenn ich alle in einer Laufrichtung montieren lasse?
      Was glauben die Profis unter Euch (vielleicht gibt es ja auch einige Reifen-Profis hier).

      Reifen auf dem Bild zum Kamerastandort hinlaufend oder weglaufend. Welches ist vom Profil die Optimale Laufrichtung?
      Im Voraus Besten Dank für Eure Beiträge.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AndyGolf5R-Line () aus folgendem Grund: ergänzt

    • Der Sportmaxx RT ist ein NICHT laufrichtungsgebundener Reifen.

      Das Bild von dir zeigt einen Sportmaxx, welcher laufrichtungsgebunden ist. Laufrichtungsgebundene Reifen sind auf der Flanke entsprechend gekennzeichnet.

      1.4 Comfortline DeepBlack: R-Front | R-Line Seitenschweller | R-Dachkantenspoiler |GTI Heck mit GTI ESD | Bi-Xenon | R-LED Rückleuchten | Eibach Sportline |19" VW Talladega Silber mit 225/35 | 17" VW Porto Winter| R-Line Mufu Lenkrad | MFA Premium | R20 Top-Sportsitze| OEM LED KZB | FSE Premium | RNS310 | DWA |
      VCDS HEX-NET & VAG CAN Professional (VCP) Codierungen, Parameter, Flashen im Raum Dortmund/Bochum -> PN! !
    • AndyGolf5R-Line schrieb:

      ... Mein Reifenhändler hat den Reifen nicht laufrichtungsgebunden Montiert....

      Diese Aussage ergibt überhaupt keinen Sinn X/ Dreht sich der Reifen während der Fahrt auf der Felge immer wieder um und ändert seine Laufrichtung oder wie kann man einen Reifen "nicht laufrichtungsgebunden montieren"? X/ Der Reifenhersteller gibt eine Laufrichtung vor oder auch nicht (d.h. die Reifen sind nicht laufrichtungsgebunden, was bei Dunlop häufig vorkommt). So wie es scheint, sind genau die hier betroffenen Reifen auch nicht laufrichtungsgebunden aber vom Profil her offenbar verdreht montiert im Vgl. zu den anderen Reifen, daher ergibt die Aussage

      Kaufi schrieb:

      dann wieder hin und nachbessern lassen. Die Laufrichtungsbindung hat schon ihren Sinn.

      auch keinen Sinn. Da gibt's nix nachzubessern. Wenn dann kann er den Reifenhändler mal nett bitten, ob der nicht den einen Reifen mal umdreht ;)

      Ich würde mal die Spur und den Sturz prüfen lassen und schauen, ob Du den Sägezahn, nach dem die Symptome nämlich klingen, wieder ordentlich abfahren kannst ;) Weil Sägezahnbildung meist auf ein falsch eingestelltes Fahrwerk hindeutet ... außer bei manchen Reifen die dafür anfällig sind, egal wie das Fahrwerk aussieht :thumbdown:
    • Moin,

      Das ganze könnte auch von zuviel, oder zuwenig Luftdruck kommen. Am besten mal Dunlop anschreiben und nach dem richtigen Luftdruck in Verbindung mit deinen Felgen fragen.

      Gruß bigfoot

      Codierungen/Fehler auslesen? --> PN me
      Hilfe bei diversen Umbauten, Nachrüstungen, Tacho Umlöten

    • Hallo und vielen Dank für eure Zahlreichen Antworten.
      Also die Reifen sind so montiert, dass 2 reifen sowie die 2 anderen Reifen vom Profil 180 grad verdreht laufen. Auf jedem Reifen steht außen Outside. demnach denke ich dass sie schon Richtig montiert sind.

      Im unnötigen Reifenverschleiss zu vermeiden wurde letzte Woche nochmals eine Achsvermessung gemacht. die Achse ist lt Aussage der Werksatatt eingestellt.
      Der Reifenhändler empfiehlt Rundrum 2.4 Bar. auf die Frage ob man hinten nicht auf 2.2 bar wechseln sollte, da das mind. 70 % des Gewichts beim Variant auf den Vorderrädern liegt, wurde abgeraten, da mann hiermit evtl noch schneller Gefahr läuft dass die Reifen ein Sägezahn Profil bilden.

      Werkstattmeister des Reifenhändlers hat ebenfalls eine Probefahrt gemacht, und Laufgeräusche auf der Hinterachse bestätigt, die eindeutig von den Reifen, und nicht von den Radlagern kommen. Seine Empfehlung war erstmal so lassen und nach 8000 km von vorne nach hinten zu wechseln.
      Die Frage ist nur welche Laufrichtung.
      Oder gibts die Möglichkeit ein Stetoskop an den hinteren Radkasten zu halten und so zu ermitteln ob dieser Reifen oder der andere (um 180 grad gedrehte) die größeren Laufgeräusche macht. Viele Grüsse AndyGolf5R-Line

    • Dunlop ist bekannt für laute Laufgeräusche. Wechsel lieber auf zB. Contintental Sport Contact 5 oder 3.

      Gruß Christian,

      Golf 7 GTI Performance - tornadorot - DSG - Panoramadach - Xenon mit LED TFL - Discover Pro - Dynaudio Excite - KESSY - Diebstahlwarnanlage - Dynamic Light Assist - Lane Assist - ACC - Frontassist - Licht- & Sichtpaket - Parklenkassistent - Rückfahrkamera - LED Nebelscheinwerfer - Spiegelpaket - Alcantara/Teilleder - Seiten- & Heckscheibe 65% getönt - Fahrprofilauswahl - Verkehrszeichenerkennung - Sprachbedienung - Proaktives Innensassenschutzsystem
      VCDS Codierungen / Fehler auslesen Raum Hamburg --> PN oder ICQ
      Vorstellung meines alten Golf 6 GTI Adidas
      Vorstellung meines alten Golf 5 Goal
    • Wenn du von links nach rechts tauscht bleibt außen doch außen.
      Und wenn es vorne ruhig ist scheint es ja die bessere abrollrichtung zu sein oder ?


      Gesendet von unterwegs

    • Hab das selbe problem mit den sportmaxx sp, gut... haben mittlerweile auch was auf dem buckel, die von unserem audi haben aber weniger und sind genau so laut.... ich denke wenn ich mir für nächstes jahr neue reifen hol werdens keine dunlop mehr werden
      Der gerräuschpegel is einfach n witz...

    • Exitus91 schrieb:

      Wenn du von links nach rechts tauscht bleibt außen doch außen.
      Und wenn es vorne ruhig ist scheint es ja die bessere abrollrichtung zu sein oder?

      Klingt logisch, ist aber leider nicht so, denn die Laufgeräusche kommen eindeutig von hinten, ich denke dass es an der niedrigen Hinterachsbelastung liegt.
      Habe in der Zwischenzeit hinten rechts gegen links getauscht, leider das gleiche in Grün, laufen auch nicht leiser.

      hypuh schrieb:



      Dunlop ist bekannt für laute Laufgeräusche. Wechsel lieber auf zB. Contintental Sport Contact 5 oder 3.

      Den Conti Sportkontakt 3 hatte ich auf meinem 4er golf variant letztes jahr, istn feiner reifen, lässt sich schön fahren, rollt gut ab, hat irgendwie was komfortabeles, leider nach nur einem Sommer und ca. 28 tkm blanko. Deswegen wollte ich was neues probieren, Und der Dunlop überzeugte mich wegen des guten Reifenlabels. Leider wohl doch ein Fehler.