Fragen über Fragen rund um den Golf 5 1.9 TDI

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Fragen über Fragen rund um den Golf 5 1.9 TDI

      Hallo Liebe VW Freude,

      Jahre lang bin ich nun einen Benziner gefahren, was ums Thema Diesel angeht habe ich gar keine Ahnung.
      Nun habe ich mich entschieden das ein Diesel her muss, aufgrund meiner Arbeitsstrecke 6 x in der Woche von 70 Km hin und zurück über die Landstraße.
      Ein Golf 5 1.9 TDI soll es werden.
      Meine fragen jetzt zwischen den normalen Golf 5 und dem Golf 5 Plus gibt es da irgendwelche Vor und Nachteile oder sind die
      beiden genau so aufgebaut das sich beide nur vom Optischen unterscheiden?
      Wie sieht es aus mit DSG sind diese Anfälliger? ist dieser zu empfehlen? oder doch lieber einen mit Manueller Schaltung kaufen?

      Ein Arbeitskollege hat mich sehr stutzig gemacht was es einen Diesel Motor angeht.
      Er meinte das ich unbedingt auf die Einspritzventile achten soll ggf. in einer Werkstatt die Ventille überprüfen lassen soll ob diese
      noch in Ordnung sind. Ist es zwingend notwendig diese überprüfen zu lassen oder kann man diese auch bei einer Probefahrt testen bzw merken ob diese noch in Ordnung sind?
      Ich denke es wird nämlich schwer sein bei einem Privatkauf eine Werkstatt zu finden die das auf anhieb überprüfen wird.
      Genau so wie er meint auf den Turbolader zu achten, die auch gerne mal kaputt zu gehen scheinen.
      Habe bereits im Internet einige Sachen gelesen, jetzt wollte ich mal die Meinung von euch holen, vielleicht habt ihr einige Ratschläge für mich.

      Besten Dank

    • - bei der Fahrleistung ist der der 1.9 TDI sicherlich eine gute Empfehlung
      - der Motor ist sehr zuverlässig und hat auch keine Probleme mit den Ventilen. Das gilt meines Wissens nur für den 2.0 TDI 170PS.
      - DSG ist anfälliger als Schaltgetriebe und wartungsintensiver

      Such dir einen 1.9 TDI mit 5-Gang oder 6-Gang. Ob Plus oder nicht, musst du entscheiden. Der Plus hat halt das Opa-Image und liegt im Wiederverkauf schlechter. Aber in der Anschaffung sollte er billiger sein.

      Wenn du ein sparsames, problemloser und trotzdem spritziges Auto möchtest, nimm den 1.9 TDI. Fahre den Motor seit 70tkm fast ohne Probleme. Allerdings musste vor kurzem der Turbo getauscht werden. Laufleistung 207tkm.

    • Hi,

      also Probleme mit den Einspritzventilen bei einem 1.9 TDI sind mir jetzt nicht bekannt, auch der Turbolader hält (in der Regel) sehr gut. Ob Plus oder normal ist wirklich Geschmackssache.

      vwgolf_2004 schrieb:

      - DSG ist anfälliger als Schaltgetriebe und wartungsintensiver

      Wartungsintensiver, ja keine Frage. Anfälliger.. das liegt daran wie du den Wagen behandelst, bzw. wie er vom Vorbesitzer behandelt wurde. Ich selbst fahre den 1.9er mit einem 5-Gang-Getriebe, was ich auch vollkommen okay finde. Das 6-Gang lohnt sich meiner Meinung nach nicht wirklich, außer du schaltest gerne noch mehr. Ich würde dir auf jeden Fall DSG empfehlen. Das fährt sich unglaublich gut und macht extrem viel Spaß.

      Generell ist der 1.9 TDI auf jeden Fall ein sehr zuverlässiges Auto. Meiner hat vor kurzem die 300tkm-Marke geknackt und läuft immer noch (mit erstem Turbo) problemlos.
    • Moin,

      vielleicht ein Wort zum Diesel allgemein, wenn Du sagst, Du bist bisher nur Benziner gefahren: der Diesel hat soviel Drehmoment, Du wirst Dich wundern, wie schaltfaul Du damit fahren kannst. Da fällt die Entscheidung für ein Schaltgetriebe vielleicht leichter. Wenn Du nicht gerade ständig sportlich unterwegs sein willst, kannst Du die meiste Zeit ohnehin im selben Gang fahren. Z.B. ist es beim 6-Gang-Getriebe gar kein Problem, ab 70 km/h ständig im 6. zu fahren.

      Ich habe mich erst vor kurzem für einen Golf Plus entschieden. Klar, er hat dieses Rentner-Image, aber auf der anderen Seite auch ein paar Vorteile. Nicht nur was den Platz angeht, da ist er wirklich ein ganz "großer". Die günstigeren Gebrauchtpreise wurden ja schon genannt. Hinzu kommt noch, dass er in der Versicherung günstiger eingestuft ist als der "normale" Golf, was sicherlich den ein oder anderen Euro spart.

      Wie auch immer, wenn Du bisher noch keinen Diesel gefahren bist, mach auf jeden Fall ausgiebige Probefahrten, am besten mehrere. Du kannst nur für Dich selbst herausfinden, ob Dir das Dieseln liegt.

      Gruß, André

    • Der 1.9er TDI ist ein prima Motor für Berufspendler. Sparsam, zuverlässig und dabei ausreichend souverän. Die Mehrkosten des 2.0 TDI machen nur bei viel Autobahn, häufigem Hängerbetrieb oder in den Bergen Sinn, weil die Mehrleistung sonst kaum zum Tragen kommt. Wer sich einbildet, der 140 PS Diesel sei sportlich hat komische Vorstellungen. Der 170 PS TDI ist vielleicht im Ansatz sportlich aber letztlich sind die PD TDIs alle Trecker.

      Plus würde ich lassen, wenn man den zusätzlichen Platz nicht braucht.

    • Ich kann dir den 1.9 TDI auch nur ans Herz legen.

      Klar. im Winter erinnert er beim Kaltstart an einen Trekker und braucht seine Zeit um warm zu werden, aber wenn du gut mit ihm umgehst, dann zickt er kein bisschen. Fahre meinen nun seit 100tkm und hatte außer einer porösen Kraftstoffleitung kein Problem mit dem Motor. Ab und Zu braucht er etwas Zuneigung im Rahmen der Inspektion und dann kanns weiter gehen :)

    • Der Motor ist top (77kw Version) Meiner hat inzwischen 225.000 auf der Uhr und läuft wie ein Uhrwerk. Besonders angenehm finde ich das Drehmoment. Wenn auch der TopSpeed zu wünschen übrig lässt.

      Aber als Brot und Butter Auto super

      ...sent from my mobile C64

      Manchmal wünsche ich mir die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhles - der muss auch mit jedem A*r*s*c*h zurecht kommen.

    • Ich hatte auch den 1.9 TDI (77kW) 6-Gang Schaltgetriebe und war begeistert. Sehr Sparsam gewesen....und hatte Motortechnisch nie Probleme mit dem Wagen.

      Ich kann ihn auch nur weiterempfehlen.

      09/2003 - 07/2006 VW Polo 1.0
      07/2006 - 07/2009 Audi A3 1.8
      07/2009 - 10/2011 VW Golf V 1.9 TDI
      11/2011 - 08/2014 Audi A4 Avant 2.0 TDI
      08/2014 - __/____ VW Golf VII 1.4 TSI R-Line