Richtige Reihenfolge beim Auf-/Nachrüsten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Richtige Reihenfolge beim Auf-/Nachrüsten

      Moin zusammen,

      ich hatte ja bereits im Vorstellungsthread angedeutet, dass ich ein paar Dinge an meinem Golf Plus 2.0 TDI auf- bzw. nachrüsten möchte. Im einzelnen sind dies folgende Punkte:

      • Radio RCD 510 (anstatt des zur Zeit [nachträglich] verbauten RNS MFD. Original war ein RCD 300)
      • Multifunktionslenkrad (am liebsten hätte ich eines aus dem Golf 6, also mit den "neuen" Tasten/Stellrädern)
      • Kombiinstrument mit MFA+ (auch hier am liebsten eines aus dem Golf 6, also mit weißer Skalenbeleuchtung)
      • Rückfahrkamera (die im VW-Logo integrierte)
      Das alles ist natürlich fürchterlich teuer, weshalb ich das sicher nicht alles auf einmal machen werde, sondern schön langsam und der Reihe nach. Beim Stöbern durch die verschiedenen Beiträge zu diesen Nachrüstungen ist mir klar geworden, dass die einzelnen Teile wohl teilweise voneinander abhängen. Deshalb frage ich nun, sollte ich bei den Nachrüstungen eine bestimmte Reihenfolge einhalten, oder z.B. auf bestimmte Details achten?
      Würde z.B. ein MuFu-Lenkrad aus dem Golf 6 funktionieren (auch die Bedienelemente), auch wenn ich noch das "alte" Kombiintrument mit einfacher MFA oder das RNS MFD drin habe?

      Danke für eure Hilfe,

      André
    • Fang am besten mit dem Radio an, dabei allerdings gleich drauf achten, dass dieses über den Rückfahrkamera Eingang verfügt.
      Danach entweder Kombiinstrument oder Lenkrad.
      Kombiinstrument mit MFA+ ist wahrscheinlich deutlich günstiger als das 6er MFL, da man den Tacho für ca 150 bekommt und das anlernen ca das gleiche nochmal kostet. MFL kostet schonmal 80 Euro das Steuergerät und dann je nachdem wie viel Glück man hat das Lenkrad zwischen 300 und 500 + Einbau und codieren.
      Das Kombiinstrument lässt sich nämlich auch erst mit dem Wischerhebel steuern. Auch das 6er MFL kann den G5 Tacho steuern allerdings funktionieren nicht alle Tasten. Dafür muss dann schon des G6 KI rein.
      Rückfahrkamera sollte am besten NACH dem Radio erfolgen :D Hat aber keine Auswirkung auf KI oder Lenkrad

    • Hallo Andre!

      Gut von dir, diese Fragen zu stellen. Im Prinzip ist die Reihefolge nicht so wichtig, aber so kannst du zumindest von den Fragen anderer profitieren.
      Zuerst Einmal sei gesagt, dass ich deine Pläne voll und ganz unterstütze. Ich hab es bei mir auch gemacht und ich liebe es :D

      Ich würde dir folgende Reihenfolge vorschlagen:
      - Gateway erneuern
      - RNS / RCD
      - Tacho
      - Lenksäulensteuergerät mit Endung CH
      - Lenkrad

      In der Reihenfolge hab ich es gemacht. Wie du schon völlig richtig bemerkt hast, kannst du manche Tasten des G6 Lenkrades nicht benutzen, wenn du nicht das G6 Plattform Tacho hast.
      Dein Gedankengang ist also schon mal richtig :thumbup:

      Zur Rückfahrkamera sei gesagt, dass die beim G+ nicht im Emblem ist, sondern im Heckklappen-Öffner. Nicht schlimm, da günstiger...

      Vielleicht magst du ja dann auch direkt auf das G6 Cabrio Klimabedienteil Updaten. Die Blende dafür kannst du dir vom Tiguan klauen.
      Halt uns auf dem Laufenden.

      Gruß.
      Jan

      Irgendwann mal Golf 2
      Irgendwann mal danach: Golf 2
      2012 - 2016 Golf 5 Comfort Line 2.0 FSI 150 PS DSG
      2016 - heute Golf 7 GTD Variant

    • Zu erwähnen sei noch, daß der Airbag des 5er Lenkrades nicht im 6er Lenkrad passt. Ein neuer Airbag (500 Euro) wird dadurch fällig.

      Das Golf 5 KI kann man auch erst mal mit weißen LEDs auf Golf 6 Optik umbauen, bevor man ein 6er KI teuer anlernen lässt.
      GTI-Tachoblende wäre auch noch eine Option.