Golf 5 2.0 TDI

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf 5 2.0 TDI

      Hallo zusammen mir ist bekannt das dies ein leidiges Thema ist und ich habe wie Wild Google und die Suche misshandelt aber komme einfach zu keinem eindeutigem Ergebnis. Daher frage ich jetzt hier einfach mal.

      Also
      da mein jetztiger Golf 3 TDI immer mehr zicken macht und ich im Sommer
      zum Tüv erst gute 1000€ investiert habe und jetzt einfach die Schnauze
      voll habe, möchte ich mir gerne ein neues Auto zu legen.
      Da ich viel fahre Arbeitsbedingt möchte ich bei einem Diesel bleiben.
      So
      da kommt für mich eigentlich nur der 2.0 TDI im Golf 5 in Frage, weil
      der eben mehr Dampf hat als mein jetztiger. Würde ich einen 1.9 im Golf 5
      nehmen da weiss ich jetzt schon ganz genau da würde ich nicht glücklich
      mit werden.

      So mein Problem ist aber der 2.0 TDI soll ja desöfteren Probleme mit dem Zylinderkopf haben.
      Ich hab viel recherchiert und bin zu keinem vernünftigem Ergebnis gekommen.
      Der eine sagt ja der andere Nein.
      Dann heisst es ab 2005 soll es behoben sein dann liesst man wieder das 2006-2007 auch betroffen sein soll.

      Daher kann vllt. jemand ne Klare Ansage machen? Es nunmal viel Geld für mich zumindest und das soll längerfristig auch gut angelegt sein.

      Es geht um diesen Golf:
      http://suchen.mobile.de/auto-inser...98462427.html

      Danke

    • Welchen TDI hattest du denn im Golf 3?

      Der 1.9 TDI 90PS im Golf 3 ist in etwa so wie der 1.9 105PS TDI im Golf 5. Wobei dir der PumpeDüse trotzdem etwas spritziger vorkommen könnte aufgrund der Motorcharakteristik. Das Gewicht gleicht aber viel wieder aus.

      Hattest du aber den 1.9 TDI 110PS im Golf 3, dann würde ich mindestens zum 140PS TDI raten oder sogar zum 170PS TDI.
      Ich bin den früher mal gefahren (gechippt auf 140PS) - damit ließ man sogar den VR6 stehen.

      Der 2.0 TDI im Angebot - finde ich - ist zu teuer.

      Das Ding ist fast 10 Jahre alt und hat 150.000km.

      Ich habe vor fast 3 Jahren meinen 1.9 TDI 105PS für 5500 Euro gekauft.

    • hallo
      wollte mich mal dazwischen schmeißen
      die schlechtrederei von den 2l tdi find ich unfair

      Fahre seit über einem Jahr einen 2,0 tdi bkd mit 140ps bj 2005 sogaaar mit dsg (bin halt ein Draufgänger) :)
      meine Freundin fährt einen sportline mit Schaltgetriebe selber Motor selbes bj.

      Ich bin mit meinem bis jetzt selber fast 50tkm gefahren (bin halt Vielfahrer)und beide Autos machen bis heute absolut keine Schwierigkeiten bis auf die eine Sache mit dem agr Ventil bei dem einen und der Drosselklappe bei dem anderen Wagen was aber nicht auf den Motor an sich zurückzuführen ist.

      die Zahnriemen Geschichte ist bei dem Auto natürlich nicht billig da hast du bei den anderen Modellen einen Vorteil
      alleine der Zahnriemen Satz kostet beim :) 290 ohne Märchensteuer

      wenn man sich die Beiträge mal durchliest, bezüglich Zylinderkopf, haben die meisten selber keinen 2,0 tdi die sagen nur würde ich mir nie holen weil ich hier und da gelesen haben blablabla

      hab nen Kollegen der bei nem VW Autohaus Werkstatt Leiter ist der sacht ab 2005 gabs nur noch ganz selten derartige Probleme von bj. 03-04 ist tatsächlich abzuraten.

      Unwesentliche Abweichungen und uneindeutige Rechtschreibung bzw. Grammatik unterliegen dem Copyright und dürfen nur unter Quellenangabe verwendet werden. ;)

    • Vom Zylinderkopf sollte nur der Motorkennbuchstabe BKD betroffen sein. Als das Problem erkannt wurde, gab es modifizierte Köpfe und andere Kennbuchstaben. Die Modelle ab 2006 haben das Problem nicht mehr. Das ist Quatsch.

      Ich fahre meinen seit nun 23000km... Läuft. Und von der Leistung her würdest du ihn lieben :love:

      Gruß
      Andi

    • soweit ich weis ist der bmm den es ab 2004 schon gab ein komplett anderer Motor ohne 16v Steuerung

      beim bkd war es so das die Zylinderköpfe 03-04 in der Tschechei produziert wurden als es dann gehäuft zu Kopfschäden kam wurde festgestellt das, das problem mit dem schlechten Guss der köpfe zu tun hat daraufhin hat VW die Zulieferer gewechselt

      aber den bmm bin ich schon gefahren der geht geringfügig besser als der 16v ;)

      Unwesentliche Abweichungen und uneindeutige Rechtschreibung bzw. Grammatik unterliegen dem Copyright und dürfen nur unter Quellenangabe verwendet werden. ;)

    • Den 1.9 TDI bekommst du halt auch viel günstiger als den 2.0 TDI. Das würde ich auch ins Kalkül ziehen.

      Wenn du den 90PS gewohnt bist, könntest du mit dem 1.9 TDI 105PS glücklich werden. Durch PumpeDüse wirkt der Motor recht spritzig.
      Nicht nehmen würde ich den 90PS im Golf 5.

      Bei den 1.9 TDI ist es eigentlich eher umgekehrt: Die Motoren bis 2005 sind "besser" da grüne Plakette OHNE DPF.

      Mein BKC hat 208tkm drauf. Bei 200tkm kam ein neuer Turbo rein. Sonst keine Probleme seit ca. 65tkm. Das Ding läuft einfach.

      Der 1.9 TDI ist sicherlich keine Rakete, aber Spass macht der trotzdem aufgrund des Drehmoments.

    • Moin!
      Das Angebot ist definitiv zu teuer! Aufgrund der Laufleistung und des Baujahres.

      Ich fahre selbst den Golf V 2.0 TDI 140 PS mit dem BMM.
      Fahre jeden Tag 60 km aufgrund des Arbeitsweges. Zu dem Motor kann ich dir nur sagen...einfach klasse..extrem sparsam fahrbar und trotzdem rennt der gute 220 auf der Bahn. :thumbup:

      Und der Verbrauch liegt im Durchschnitt bei Landstraße und Autobahn (flott) bei 5.5L.

      Lass dich nicht direkt bekehren. Würde auf die typischen Dinge beim Kauf achten, Scheckheft und sowas... Grundsätzlich gilt der 2.0 als sehr robust. Ebenso der 1.9.

      Der 1.9 ist defitiv nicht zu langsam!
      Aufgrund der Motorcharakteristik kommt das Drehmoment recht ruckartig, finde ich ziemlich gut :)
      Wie bei allen Pumpe Düse halt :D

      Wie gesagt, fahr beide Varianten einfach mal und entscheide dann :cool:

      Viel Erfolg!

      Grüße
      Niklas

    • Nachteil des 1.9 TDI bis ca. 2005 ist der sehr harte und laute Lauf.

      Die 1.9 TDI ab 2006 mit DPF laufen viel leiser. Evtl. wurde auch was an der Dämmung geändert.

      Mein 2004er TDI ist ein wirklicher Trecker vom Fahrgeräusch her. ;)

      Ich bin den 2.0 TDI auch schon oft gefahren. Im Stadtverkehr und auf der Landstraße ist der nicht viel anders als der 1.9 TDI. Hier finde ich sogar den 1.9 TDI untenraus einen Tick spritziger aufgrund des kleines Turboladers.
      Auf der AB spielt der 2.0 TDI dann klar seine Stärken aus. Ab 120 km/h zieht der dem 1.9 TDI sehr deutlich davon.
      Der 2.0 TDI läuft angenehmer und sanfter und klingt etwas "sportlicher".

      Ich habe mich damals für den 1.9 TDI entschieden weil der in der Anschaffung viel günstiger war und weil ich sehr viel Landstraße und wenig AB fahre.

    • vwgolf_2004 schrieb:

      Nicht nehmen würde ich den 90PS im Golf 5.



      Ich ja.

      Warum? Rein in der Software gedrosselter Motor mit recht großen PDE, kein DPF als BRU und meist deutlich PREISWERTER zu bekommen wie die 105PS'er.
      Dann nur "entdrossseln" und man hat die eierlegende Wollmilchsau. 8):P
    • Ja gut, ich bin davon ausgegangen, dass er nicht an der Software herumdoktern will.

      Wenn ich gewusst hätte, dass der 1.9 TDI 90PS dem 105PS hardwaremäßig komplett entspricht, hätte ich den damals ggfs. in Betracht gezogen.

      Ich weiß halt noch aus Golf 3/4-Zeiten, dass die 90PS TDI anders waren als die größeren Modelle (auch hardwaremäßig).

    • ich hab mich, genau wie auch hier erwähnt,
      für den 2.0 TDI 2008 mit 58000km entschieden.
      Laut Meister meines Vertrauens top Motor, wenn ned grad die Pumpendüserei verreckt.
      Dann würds teuer werden ;)
      Ich bin Pendler, spare ca. 50% Spritkosten.
      Im Vergleich zum bmw328i geht der 2.0 Diesel kaum weniger gut.
      Entgeschwindigkeit natürlich nicht, jukt mich nicht.
      Auch bei meinem 180ps Mopped nicht.
      Untenrum Dampf ;) Drehzahlen wiederstreben meinem Fahrstiel ;)

      Anyway, rock on...

      everyday is a winding road.....;)

    • ich hab einen BKD, ist genau genommen der zweite, den ich besitze.

      der erste bkd war ein a3 aus dem jahre 2003/modell 2004 und der war von dem zylinderkopfproblem betroffen. der a3 wurde abgestoßen und der golf gekauft.

      der golf ist wie oben geschrieben mein zweiter bkd und mit dem hab ich vorige woche die 280.000km geknackt! erster turbo, erste kupplung, erster zylinderkopf usw...
      die größeren reparaturen waren die lüfter (eh bekannt), die bremsen samt ankerblechen rundherum, der lima-freilauf und ein radlager.

      wir haben noch einen zweiten bkd in der familie und das ist ein touran mit dsg. läuft genauso wie ein uhrwerk.