1.4 FSI - Einspritzdüse defekt??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 1.4 FSI - Einspritzdüse defekt??

      Servus.

      Ich weiß im Moment nicht mehr weiter.
      Folgendes Problem...

      Bosch Tester zeigt mir folgenden Fehler an ...
      Fehlzündung Zylinder 4, Max. Grenzwert überschritten.
      Zündspulen + Kerzen hab ich erneuert.
      Kompression ist in Ordnung.
      Motor läuft bei Kaltstart extrem unruhig, stinkt auch nach Benzin.
      Wenn ich ein paar Kilometer fahre fängt die MKL zu blinken an und er läuft nur noch auf 3 Zylinder.
      Was könnte das sein? Einspritzdüsen?

      Steuerkette wurde vor einem Jahr gewechselt.

      Motorkennbuchstabe BKG, 1.4 FSI 77KW.

    • meiner lief auch extrem unruhig und ab und zu schaltete auch ein Zylinder ab. Danach lief der Motor im Notlauf über 3 Zylinder. Habe das Einspritzventil vom Zylinder gewechselt, von dem die Fehlzündung kam. Lief danach wieder so, wie es laufen muss.

      ;(
    • Du brauchst kein spezialwerkzeug. Einfach luftfilterkasten runter und du siehst schon die 4 Ventile. Sind alle an einer "Brücke" angebracht. Diese "Brücke" schraubst du ab, an dieser sind alle 4 Ventile drauf. Jedes davon ist mit einer metallklammer befestigt. Einfach das defekte auswechseln, zusammenbauen und freuen.

      Davor noch im Fehlerspeicher nachsehen, welchen Ventil genau defekt ist.

      MfG Daniel


      Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

      ;(
    • Daniel_H. schrieb:

      Du brauchst kein spezialwerkzeug. Einfach luftfilterkasten runter und du siehst schon die 4 Ventile. Sind alle an einer "Brücke" angebracht. Diese "Brücke" schraubst du ab, an dieser sind alle 4 Ventile drauf. Jedes davon ist mit einer metallklammer befestigt. Einfach das defekte auswechseln, zusammenbauen und freuen.

      Davor noch im Fehlerspeicher nachsehen, welchen Ventil genau defekt ist.

      MfG Daniel


      Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
      Danke dir, schau mir das heut Abend mal an.
    • So...
      Ventil wurde erfolgreich gewechselt.
      Der Golf läuft wieder so wie er soll.



      Wohl nur eine frage der Zeit bis das nächste den Geist aufgibt.... :D



      Bei der Gelegenheit gleich noch mit gesäubert, was wohl auch nicht schaden kann ;).

      Noch eine kleine Frage....
      Ich fahre viel Kurzstrecken, ist das mit ein Grund weshalb die Teile kaputt gehen?

    • Gerade die FSIs (ich kenne es vom 1,6) werden ja langsamer warm und dann viel Kurzstrecke da kommt der ja nie mal auf Betriebstemperatur das ist auf Dauer nicht gut.
      Ist das auf dem 2. Bild die Drosselklappe? Die zu reinigen schadet auf keinen Fall. Sah ja auch schlimm aus.

      VCDS HEX + CAN vorhanden, für Codierungen oder Fehler auslesen im Raum Gera -> PN

    • Bei mir war das nächste nach ca 50000 fällig. Nach weiteren 10000 merke ich, dass das nächste auch bald gewechselt werden muss.

      Wie genau baust du die drosselkappe aus und womit reinigst du diese ?

      MfG


      Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

      ;(