Vorderräder ungleich abgelaufen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Vorderräder ungleich abgelaufen

      Hallo
      Letztes Wochenende habe ich die Räder an meinem Golf V 2.0 TDI 4Motion gewechselt auf Winterräder. Beim Anschauen der Sommerräder bin ich erschrocken. Die beiden hinteren Pneus haben noch etwa 50% Profil, die vorderen Beiden knapp 2 mm. Jedoch ist beim vorderen rechten Pneu die innere Schulter nahezu ganz abgelaufen. Es ist nur noch ein ganz kleiner Rest des Profils über die Schulter zu sehen.
      Alle vier Pneus liess ich Ende April dieses Jahres frisch aufziehen. Es sind Conti Premium Contact 5. Mit denen bin ich rund 23'000 km gefahren. ;(

      Zudem: ich fahre rund 70% Autobahn und auf den restlichen 30% Landstrasse auf dem Arbeitsweg. Dabei ist eine sehr unebene, stark ansteigende Landstrasse. Da wünschte ich mir etwas mehr Unterstützung von der Hinterachse... lässt sich da etwas machen?

      Freundlich grüsst

      Dieter

    • Ist ein sehr besch.. Ereignis bei dem Golf 5
      Habe meine Räder im Neuzustand vermessen lassen nachdem ich zwei nagelneue Reifen auf der Innenseite vorne abgefahren habe.
      Bei den jetzigen Pirellis bin ich direkt zum vermessen zu meinem Reifenhändler gefahren um die Achse neu vermesse zu lassen - die Achse hatte, wie bei den vorherigen Reifen auch, NULL Abweichung von Normwert bei nagelneuen Reifen.

      Ist ärgerlich, da die Reifen ja nicht gerade günstig sind.
      Luftdruck ist da ja auch nicht Schuld dran,denn ansonsten wäre das Abfahrbild des Profils ein etwas anderes - Sprich beide Flanken oder die Lauffläche.

      Ich glaube da gibt es auch keine Lösung zu dem Problem

    • Beim Golf V sind bei ca. 100.000km die Lagerböcke des Querlenkers ausgeschlagen, das sieht man daran, das die Führung nicht mehr mittig sitzt, dann laufen die Reifen Innen extrem ab.

      Oder deine Spurstangenköpfe sind ausgeschlagen.

    • Ähh, da stand Profil Innen, das kann nicht vom Kreisverkehr kommen, denn dann müsste man schon einiges fahren um die außen abzunutzen.

      Und ich habe bisher noch nie Conti gefahren.

      Scheint also ein Achsproblem zu sein trotz komplett positiv vermessener Achse.

      Post 4 wäre ne Überlegung wert, wobei die ersten Reife bei mir schon unter 100TKm abgefahren waren.
      Und das Ausschlagen eines Lagers müsste man ja auch anders bemerken.
      Wobei ich die entsprechenden Spurstangen bereits beim Federeinbau habe wechseln lassen.

      Lager der Querlenker wäre dann ne Möglichkeit - muss man mal prüfen lassen

    • @bash: Das mit den Contis kann ich so nicht unterschreiben. Fahre meine seit 3 Jahren und sind noch 5 mm Profil drauf, gekauft hatte ich sie mit 7 mm. Und ich fahr nicht gerade langsam :thumbsup:

    • Conti 3 sind doch sau geil :D

      Meine haben sich vorne nur mittig abgefahren, selbst mit extrem niedrigen Reifendruck 8|
      Aber dafür kannste wenns Wetter warm is bei 160 im 90° Winkel abbiegen, so kleben die :D

      VCDS VCP und RNS-Manager original und vorhanden :thumbup:
      Codierungen im Raum Unna/Werne/Hamm und umzu -> PN

    • Also, mein Golf 5 war bei meinem Freundlichen. Er hat dem Ausdruck nach, den ich bekommen habe, zu urteilen ein grunz grunz teueres Gerät. Beide Achsen wurden vermessen und eingestellt.
      Im Wesentlichen war vorne die Spur nicht mehr ganz okay.
      Einzelspur
      Vorher
      links: + 6 Bogenminuten
      rechts: - 10 Bogenminuten
      Nachher
      links: + 5 Bogenminuten
      rechts: + 5 Bogenminuten
      Hinten hat mein Freundlicher die Einzelspur auch neu eingestellt
      Vorher: 0
      links: + 13 Bogenminuten
      rechts:
      Nachher
      links: + 6 Bogenminuten
      rechts: + 5 Bogenminuten
      Den Sturz hinten hat er auch ausgemittelt, vorne wurde die Differenz auch kleiner (von 7 auf 5 Bogenminuten).

      Mein Golf liegt nun wieder wie ein Brett auf der Strasse. Auch vibriert nichts mehr wie vorher von Zeit zu Zeit. Aus der Diskussion mit meinem Freundlichen nahm ich, dass diese kleine Abweichung ein einseitiges Abfahren ermöglichen könne, man dies jedoch an der Geradeausfahrt (Lenkrad frei) nicht merke.

      Die Contis sind in der Tat nicht sehr langlebig. Das sagen auch Tests aus. Dafür haften sie nahezu gleich gut bei trockener und nasser Strasse.

      Ich fahre eher langsam um Kurven und weit vorausschauend. Nächste Woche wechselt der Zähler auf 160'000km. -- Immer noch mit den ersten Bremsbelägen, den ersten Bremsscheiben, dem ersten Turbo, der ersten Batterie und der ersten Kupplung. Durchschnittsverbrauch: 5.8 Liter/100km

      Freundliche Grüsse

      Dieter

    • Das mit dem Vermessen der Achse schau ich mal nach, da habe ich auch noch das letzte Datenblatt im Heftchen.
      Aber bei mir ist es jetzt bereits der zweite Vorderradsatz der sich INNEN abfährt wobei vorher jedesmal die Achse zu 100% computertechnisch vermessen wurde!.

      Mein Reifenhändler konnte sich das beim ersten mal schon nicht erklären und wenn ich da jetzt hin düse und ihm diesen Pirellisatz zeige schlägt der die Hände übern Kopf zusammen.

      Entsprechend muss der Mangel schon woanders liegen - wobei ich die Spurklmaotten bereits beim letzten Reifenwechsel und vor der letzten vermessung neu bekommen habe!